Matthias Bergmann (vorn) und Hendrik Soll (vorn re.)

Zwei Musiker des Matthias Bergmann-Quintetts sind in der Antoniterkirche zu Gast: Matthias Bergmann (vorn) und Hendrik Soll (vorn re.)



Wochenend-Tipps: Lesung mit Esther Donkor im Lichtblick-Café, „Totentanz“ und „Jazz trifft Liturgie“ in der Antoniterkirche, Chöre von Grandes Ecoles Paris in der Trinitatiskirche

„Totentanz“ – Musik und Lesung zum Ende des Ersten Weltkrieges
Musik und Lesung zum Thema „Totentanz“ kommen am Freitag, 18. Mai, 18.15 Uhr, in der AntoniterCityKirche, Schildergasse 57, zu Gehör. In der Reihe „KirchenTöne“ spielt Johannes Quack an der Orgel Werke von Johann Sebastian Bach, Max Reger, Nepomuk David und Enjott Schneider. Anna Fischer rezitiert Texte anlässlich des Endes des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren. Der Eintritt ist frei.
www.antonitercitykirche.de

Lesung im Café Lichtblick: Auf der Suche nach den familiären Wurzeln
In ihrem Buch „Wurzelbehandlung“ macht sich die junge Kölner Autorin Esther Donkor auf die Suche nach den Ursprüngen ihrer Familie in Ghana. Am Freitag, 18. Mai, 19.30 Uhr, wird sie das Buch in der Reihe „lesen und lesen lassen“ im Café Lichtblick, Gisbertstraße 98, vorstellen. In Form von Reiseberichten und Tagebucheinträgen hält sie darin ihre persönlichen Erfahrungen ihrer ersten Reise in ihr „Heimatland“ fest. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
www.brueckenschlag-gemeinde.de

Chöre und Orchester der Grandes Ecoles Paris in der Trinitatiskirche
Chöre und Orchester der Grandes Ecoles (COGE) Paris treten am Pfingstsonntag, 20. Mai, 16 Uhr, in der Trinitatiskirche, Filzengraben 4, auf. Im Rahmen ihrer Geburtstagstour zum 35-jährigen Bestehen der Ensembles machen sie Station in Kölns evangelischer Kulturkirche. Auf dem Programm stehen sinfonische Werke europäischer Komponisten. Der Eintritt ist frei.
www.trinitatiskirche-koeln.de

„Changes – Jazz trifft Liturgie“ in der Antoniterkirche
Trompeter Matthias Bergmann und Pianist Hendrik Soll sind am Sonntag, 20. Mai, 18 Uhr, zu Gast in der Reihe „Changes – Jazz trifft Liturgie“. Den besonders musikalisch gestalteten Gottesdienst in der Antoniterkirche, Schildergasse 57, leitet Pfarrer Markus Herzberg. Der 46-jährige Bergmann gibt regelmäßige Trompetenkonzerte im In- und Ausland und ist unter anderem Dozent an der Hochschule für Musik und Tanz. „Als Lyriker an den Tasten“ wurde der 55-jährige Soll von der Frankfurter Rundschau bezeichnet. Der Pianist ist unter anderem Dozent für Klavier und Ensemble an der Offene Jazzhaus Schule in Köln.
www.antonitercitykirche.de

 

 

Text: APK
Foto(s): Markus Braun