Veranstaltungen

Hier finden Sie die Veranstaltungen aus den vier evangelischen Kirchenkreisen in Köln und Region. Die aktuellen Termine finden Sie auch auf den jeweiligen Internetseiten der Gemeinden.

Foto: Shutterstock/Matej Kastelic

Veranstaltungen in Köln und Region:

26.02.2024, 09:45
Evangelische Kirchengemeinde Bensberg
Kirche Kippekausen, Am Rittersteg 1, 51427 Bergisch Gladbach-Kippekausen
Annette von Droste-Hülshoff
Literatur, Musik und ganz viel Verwandtschaft
Annette von Droste-Hülshoff - Den einen ist sie eine rechte Nervensäge, den anderen eine auffallende Begabung – doch beides gehört sich nicht für ein adliges Fräulein im frühen 19. Jahrhundert. „Nette“ schert sich wenig um Konventionen, fällt einem Wilhelm Grimm ins Wort und tobt sich am Klavier aus, komponiert, schreibt Gedichte und trägt sie vor. Literarisch anerkannt wird sie zu Lebzeiten nicht. Antonie von Schönfeld, Musikwissenschaftlerin, widmet am Montag, 26. Februar, 9.45 Uhr, in der Zeltkirche Kippekausen, Am Rittersteg 1, einen Vormittag ihrer Dichtung und Musik. Die Veranstaltung aus der Reihe Forum am Montag startet mit einem gemeinsamen Frühstück. Der Eintritt ist frei.
www.kirche-bensberg.de


26.02.2024, 19:30
Evangelische Clarenbach-Kirchengemeinde Köln-Braunsfeld
Evangelische Clarenbach-Kirche Braunsfeld, Aachener Straße 458, 50933 Köln
„Braunsfelder“ Forum: „Wünschet Jerusalem Frieden!“
Clarenbachgemeinde startet neue Veranstaltungsreihe mit Abend zu Nahost
Seit dem brutalen Terrorangriff vom 7. Oktober hält die Hamas noch immer viele Geiseln in ihrer Gewalt. In der Folge hat sich im Gaza eine humanitäre Katastrophe entwickelt. Weltweit wächst die Kritik an der israelischen Kriegsführung. Dies geschieht mitunter allerdings sehr einseitig und ohne das vollständige Bild der Situation. Zugleich erleben die Menschen weltweit und auch in Deutschland eine beispiellose Welle von Antisemitismus und Hass gegen Jüdinnen und Juden. Die Diskussionen um die gescheiterte Veranstaltung von "Arsch Huh" im November 2023 sowie um den von palästinensischen Christinnen vorbereiteten Weltgebetstag haben auch in Köln Verunsicherung ausgelöst. Das "Braunsfelder Forum" mit dem Titel „Wünschet Jerusalem Frieden!“ am Montag, 26. Februar, 19.30 Uhr, im Gemeindehaus der Evangelischen Clarenbach-Kirchengemeinde Köln-Braunsfeld, Peter-von-Fliesteden-Straße 2, will einen Raum bieten, sich dieser bedrückenden Realität zu stellen, Erfahrungen auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Mitwirken werden Bettina Levy von der Synagogengemeinde Köln und die Vorsitzenden der Städtepartnerschaftsvereine mit Tel Aviv und Bethlehem. Live zugeschaltet aus Jerusalem werden der dortige Vertreter der Evangelischen Kirche in Deutschland, Probst Joachim Lenz, und die palästinensische Pfarrerin Sally Azar ihre Erfahrungen schildern und Fragen aus dem Publikum beantworten. Moderiert wird die Veranstaltung von dem Journalisten Arnd Henze.
www.clarenbachgemeinde.de


27.02.2024, 15:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Pesch
Evangelisches Gemeindezentrum Köln-Pesch, Montessoristraße 15, 50767 Köln
"Info-Café" mit der Seniorenvertretung
Vorstellung und Gespräch in Pesch
Die Seniorenvertretung im Kölner Norden für den Stadtbezirk 6, stellt sich im Rahmen der Reihe "Info-Café" der Evangelischen Kirchengemeinde Pesch am Dienstag, 27. Februar, 15 Uhr bis 16.30 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum Köln-Pesch, Montessoristraße 15, vor. Die Vertreterinnen und Vertreter kümmern sich um besondere Anliegen und Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren. Im Gespräch berichten sie von ihrer Arbeit und nehmen neue Impulse der Teilnehmenden auf. Der Eintritt ist kostenlos.
www.dem-himmel-so-nah.de


27.02.2024, 19:00
Evangelische Begegnungsgemeinde Köln
Gemeindezentrum Immanuelkirche Longerich, Paul-Humburg-Straße , 50737 Köln-Longerich
Länderabend Palästina
Vorbereitung auf den Weltgebetstag 2024
Am 1. März wird in vielen Ländern der Welt der Weltgebetstag gefeiert. Jedes Jahr steht ein anderes Land im Mittelpunkt der Gottesdienste. Die Liturgie für die Gottesdienste, die immer am 1. Freitag im März stattfinden, wurde von Frauen aus Palästina vorbereitet. Zur Einstimmung lädt die Evangelische Begegnungsgemeinde Köln am Dienstag, 27. Februar, 19 Uhr, zu einem Länderabend in das Gemeindehaus Longerich, Paul-Humburg-Straße 11, ein. Ein Bildervortrag gibt auch Raum zur Diskussion.
www.begegnungsgemeinde.de


29.02.2024, 16:30
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Brück-Merheim
Johanneskirche Brück, Am Schildchen 15, 51109 Köln
"Die Souveränität des Scheiterns. Die Passionsgeschichte des Johannesevangeliums und ihre Vertonung bei Johann Sebastian Bach"
Vortrag mit Musikbeispielen in der Johanneskirche
Den Vortrag mit Musikbeispielen "Die Souveränität des Scheiterns. Die Passionsgeschichte des Johannesevangeliums und ihre Vertonung bei Johann Sebastian Bach" hält am Donnerstag, 29. Februar, 16.30 Uhr bis 18 Uhr, in der Johanneskirche Brück, Am Schildchen 15, Pfarrer Dr. Martin Bock, Leiter der Melanchton-Akademie. Der Referent versucht zu zeigen, auf wie besondere Weise das Johannesevangelium die Souveränität Gottes und ihr Scheitern, sinnbildlich geworden in der Kreuzigung des Messias Jesus, in seiner Zeitgeschichte erzählt. Zugleich ist dieses „Evangelium“ aber auch ein „Anti-Evangelium“, ein Dialog des Scheiterns geworden, da es sich vor allem in seiner Wirkungsgeschichte immer stärker gegen das Judentum wendet. Auch in der berühmten Johannespassion von Bach, 1600 Jahre später, ist das sehr auffällig. Mit dem Vortrag wird auch der Frage "Gibt es eine Möglichkeit, die Johannespassion von Bach heute wieder anders, versöhnlicher, „evangelischer“ lautwerden zu lassen?" nachgegangen. Der Eintritt ist frei.
www.brueck-merheim.de


01.03.2024, 14:00
Diakonie Michaelshoven
Campus der Diakonie Michaelshoven, Pfarrer-te-Reh-Straße 1, 50999 Köln
Tag der offenen Tür bei der Diakonie Michaelshoven
Vorträge, Gesprächsmöglichkeiten und Aktionen werden angeboten
Am Freitag, 1. März, 14 bis 18 Uhr, lädt die Diakonie Michaelshoven in Köln-Rodenkirchen, Pfarrer-te-Reh-Straße, zum Tag der offenen Tür ein. Seit 1950 setzt sich die Diakonie Michaelshoven mit vielen haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden in mehr als 200 Einrichtungen für Kinder, Jugendliche, Menschen mit Behinderung, Senioren und Personen in Krisensituationen ein. Beim Tag der offenen Tür werden Einblicke in die Arbeit der Diakonie Michaelshoven: verschiedene Einrichtungen können auf dem Gelände besucht werden, in Vorträgen werden die Arbeitsfelder sowie Ausbildungsmöglichkeiten vorgestellt. Außerdem können Besuchende bei interaktiven Aktionen teilnehmen, bei denen unter anderem ein Parcours für demenziell veränderte Menschen gezeigt wird und wie genau die Unterstützte Kommunikation für nicht sprechende Menschen funktioniert. Für alle, die auf der Suche nach einer neuen beruflichen Perspektive sind, gibt es eine Jobbörse vor Ort. Der Eintritt ist frei.
www.diakonie-michaelshoven.de


01.03.2024, 15:00
Evangelische Kirchengemeinde Altenberg/Schildgen
Herz-Jesu-Kirche, Altenberger-Dom-Straße 140, 51467 Bergisch Gladbach
Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag
Motto: "... durch das Band des Friedens"
Der ökumenische Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, 1. März, feiern die evangelische und die katholische Kirchengemeinde in Altenberg und Schildgen gemeinsam in der Herz-Jesu-Kirche, Altenberger-Dom-Straße 140. Der Gottesdienst beginnt um 15 Uhr und steht unter dem Motto "... durch das Band des Friedens".
www.altenberg-dom.de


01.03.2024, 15:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Klettenberg
St. Bruno, Klettenberggürtel 71, 50939 Köln
Ökumenischer Weltgebetstagsgottesdienst "... durch das Band des Friedens" aus Palästina
Ein ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, 1. März, 15 Uhr, mit Pfarrerin Susanne Beuth, findet in St. Bruno, Klettenberggürtel 71, statt. In diesem Jahr wurde die Liturgie für den Gottesdienst von christlichen Frauen aus Palästina erarbeitet. Das Motto lautet „… durch das Band des Friedens“. Das deutsche ökumenische Weltgebetstagskomitee hat eine modifizierte Ausgabe veröffentlicht, die die Grundlage vieler Gottesdienste sein wird. Frauen, über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg, engagieren sich für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft überall auf der Welt. Evangelische und katholische Christinnen und Christen in Sülz und Klettenberg wollen im Gottesdienst die Perspektiven der Frauen in Israel und den palästinensischen Gebieten wahrnehmen und mit ihnen für das Band des Friedens beten.
www.kirche-klettenberg.de


01.03.2024, 16:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Lindenthal
Kath. Kirche St. Stephan, Bachemer Str. 104 A, 50935 Köln
Gottesdienst zum Weltgebetstag
Frauen aus Palästina gestalten die Gottesdienstordnung
Zu einem ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, 1. März, 16 Uhr, laden die Evangelische Kirchengemeinde Lindenthal und die katholische Nachbargemeinde in die Kirche St. Stephan, Bachemer Str. 104 A, ein. Die Liturgie für den Gottesdienst mit Pfarrerin Ulrike Gebhardt haben in diesem Jahr Frauen aus Palästina vorbereitet.
www.kirche-lindenthal.de


01.03.2024, 16:00
Evangelische Kirchengemeinde Brüggen/Erft
Lukaskirche in Brüggen/Erft, Kirchweg 7, 50169 Kerpen
Ökumenischer Weltgebetstag
"... durch das Band des Friedens" - so lautet der offizielle deutsche Titel des Weltgebetstages 2024. Gefeiert wird der Weltgebetstag in diesem Jahr weltweit am Freitag, 1. März. Frauen aus Palästina haben die Liturgie vorbereitet. Die Evangelische Kirchengemeinde Brüggen/Erft lädt aus diesem Anlass zu einem Gottesdienst mit Pfarrerin Gesa Francke in die Lukaskirche Brüggen, Kirchweg 7, ein, der um 16 Uhr beginnt. Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus.
www.kirche-brueggen.de


01.03.2024, 16:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Höhenhaus
Pauluskirche Höhenhaus, Dreisamweg 9, 51061 Köln
Ökumenischer Weltgebetstagsgottesdienst
Beten für den Frieden auf der ganzen Welt
Die Evangelischen Kirchengemeinden in Höhenhaus und Dünnwald laden zum Weltgebetstag 2024 unter dem Motto „...durch das Band des Friedens“ (nach Eph 4,3) ein. Die Teilnehmenden treffen sich am Freitag, 1. März, 16 Uhr, in der Pauluskirche Höhenhaus, Dreisamweg 9. Bei Kaffee und Kuchen werden Informationen zum gastgebenden Land gegeben und neue Lieder werden eingeübt. Im Anschluss beginnt um 17 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst. In diesem Jahr geht es um eine Reise durch das geografische Land Palästina, in dem Jesus gelebt und gelehrt hat, ein Land mit langer Tradition und großerkultureller, ethnischer und religiöser Vielfalt, aber auch mit schwerwiegenden historischen Konflikten, unter denen die Menschen bis heute leiden. Die Liturgie für die Gottesdienste, die weltweit an diesem Tag gefeiert werden, wurde noch vor der aktuellen politischen Eskalation, verfasst. Darin erzählen palästinensische Christinnen von ihren schwierigen Lebensbedingungen und teilen mit uns ihre Sehnsucht nach einem Leben in Menschenwürde und nach gerechtem Frieden für die ganze Region. Ganz besonders nach den Ereignissen vom Oktober 2023 laden die Kirchengemeinden dazu ein, gemeinsam über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg dafür zu beten, dass Verständigung, Versöhnung und Frieden eine Chance bekommen, in Israel und Palästina, im Nahen Osten und in Deutschland.


01.03.2024, 16:30
Evangelische Kirchengemeinde Wesseling
Kreuzkirche, Kronenweg 67, 50389 Wesseling
Gottesdienst zum Weltgebetstag
Der ökumenische Frauenarbeitskreis für den Weltgebetstag lädt am Freitag, 1. März, 16.30 Uhr, zu einem Gottesdienst mit Pfarrerin Nena Raab in die Kreuzkirche Wesseling, Kronenweg 67, ein. "... durch das Band des Friedens" - so lautet der Titel dieses Jahr. Frauen aus Palästina haben die Liturgie für den Gebetstag vorbereitet, der weltweit jedes Jahr am ersten Freitag im März gefeiert wird. Dieser Weltgebetstag und der Bezug auf eine konfliktintensive Region stellen besondere Herausforderungen dar um für Toleranz und Versöhnung zu beten und den Dialog zu unterstützen.
www.kirche-wesseling.de


01.03.2024, 17:00
Evangelische Begegnungsgemeinde Köln
Katholischen Kirche St. Quirinus, Bergstraße 91, 50739 Köln
Weltgebetstag in Mauenheim
Ökumenischer Gottesdienst in St. Quirinus
"... durch das Band des Friedens" lautet der offizielle deutsche Titel des Weltgebetstages 2024. In ökumenischer Vielfalt haben christliche Frauen in Palästina die Liturgie des Gottesdienstes, der weltweit am Freitag, 1. März, gefeiert wird, erarbeitet. Die Evangelische Begegnungsgemeinde Köln und ihre katholische Nachbargemeinde feiern an diesem Tag einen ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Quirinus in Mauenheim, Bergstraße 91, der um 17 Uhr beginnt.


01.03.2024, 17:00
Evangelische Kirchengemeinde Ichthys
Gemeindehaus Unter Gottes Gnaden, Zum Dammfelde 37, 50859 Köln-Widdersdorf
Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen
Auch Männer sind herzlich willkommen
Die Evangelische Kirchengemeinde Ichthys in Pulheim-Geyen, -Sinthern, -Manstedten und Köln-Widdersdorf lädt am Freitag, 1. März, 17 Uhr, zum ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag in das Evangelische Gemeindehaus "Unter Gottes Gnaden", Zum Dammfelde 37, ein. Jedes Jahr bereiten christliche Frauen aus einem anderen Land den Gottesdienst zum Weltgebetstag vor. In diesem Jahr sind es Frauen aus Palästina. Auch Männer sind herzlich willkommen. Anschließend sind alle zum Essen eingeladen.
www.evkirche-ichtys.de


01.03.2024, 17:00
Evangelische Kirchengemeinde Bensberg
Gemeindezentrum Herkenrath, Straßen 54, 51429 Bergisch Gladbach-Herkenrath
Gottesdienst zum Weltgebetstag
Informationen und Spezialitäten aus Palästina
Zu einem Gottesdienst mit Informationen zum Land Palästina am Freitag, 1. März, 17 Uhr, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Bensberg in das Gemeindezentrum Herkenrath, Straßen 54, ein. Anschließend gibt es eine Verkostung palästinensischer Spezialitäten. Parallel zum Gottesdienst gibt es ein Kinderprogramm.
www.kirche-bensberg.de


01.03.2024, 18:00
Evangelische Kirchengemeinde Hürth
Martin-Luther-Kirche in Hürth-Gleuel, Am Hofacker 41, 50354 Hürth
Gottesdienst zum Weltgebetstag
„…durch das Band des Friedens“
Zum Weltgebetstagsgottesdienst am Freitag, 1. März, 18 Uhr, laden Pfarrerin Franziska Boury und Kantorin Denise Seidel in die Martin-Luther-Kirche in Hürth-Gleuel, Am Hofacker 41, ein. Schon im Jahr 2017 wurde bei der Weltgebetstags-Konferenz in Brasilien beschlossen, dass 2024 Palästina für die Vorbereitung der Liturgie des Weltgebetstages zuständig sein soll. Diese Entscheidungen fallen unabhängig von politischen Situationen. Weltweit wird so am 1. März unter dem Motto „…durch das Band des Friedens“ in den Gottesdiensten für alle Menschen auf der Welt um Frieden gebeten.
www.evangelisch-in-huerth.de


01.03.2024, 18:00
Evangelische Kirchengemeinde Horrem
katholische Kirche Christus König in Horrem
Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag
Motto: "... durch das Band des Friedens"
Die Evangelische Kirchengemeinde Horrem beteiligt sich mit einem ökumenischen Gottesdienst am Weltgebetstag am Freitag, 1. März, 18 Uhr, in der Kreuzkirche Horrem, Mühlengraben 10-14.
www.kirche-horrem.de


01.03.2024, 19:00
Evangelischer Kirchenverband Köln und Region
Verschiedene katholische und evangelische Kirchen in der Kölner Innenstadt
Lange Nacht der Kirchen 2024
31 Kirchen öffnen ihre Türen
Die besondere Atmosphäre der Nacht können die Besucherinnen und Besucher der Kölner Langen Nacht der Kirchen am Freitag, 1. März, 19 bis 23 Uhr, in 31 Kirchen der Kölner Innenstadt erleben. Der Kirchengemeindeverband Köln-Mitte und der Evangelische Kirchenverband Köln und Region laden dazu ein, den Alltag für einen Abend zu unterbrechen und je nach Standort mit unterschiedlichen Impulsen wohltuende Begegnungen und Erfahrungen zu machen. Im übersichtlichen Veranstaltungsflyer sind die teilnehmenden Kirchen nach ihrem Veranstaltungsprogramm sortiert: Stille, Harmonie und leise Musik werden in der Reihe „calm and smooth“ in elf Kirchen angeboten. Atmosphärische Musik aller Richtungen erklingen unter dem Motto „pop + beat“ in drei Kirchen. Unter dem Motto „experience + adventure“ werden in neun Räumen Aktionen angeboten, die die Möglichkeiten bieten, den Kirchraum einmal mit anderen Augen zu betrachten. Wort, Text und Austausch bietet die Reihe „listen and reflect“, die an acht Standorten angeboten wird. Auch für das leibliche Wohl wird in einigen Kirchen gesorgt. Von Seiten des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region sind die Christuskirche am Stadtgarten, die AntoniterCityKirche auf der Schildergasse, die St. Johannes-Kirche Deutz, die Kartäuserkirche in der Südstadt sowie die Trinitatiskirche an der Langen Nacht der Kirchen beteiligt. Der Eintritt ist frei. Alle Informationen können auf der Webseite www.langenachtderkirchen.de nachgelesen werden.
www.langenachtderkirchen.de


01.03.2024, 19:00
Evangelische Kirchengemeinde Ichthys
Kirchenladen Sinthern, Am Hoppeberg 5, 50259 Pulheim-Sinthern
Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen
Auch Männer sind willkommen
Die Evangelische Kirchengemeinde Ichthys in Pulheim-Geyen, -Sinthern, -Manstedten und Köln-Widdersdorf lädt zum ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, 1. März, 19 Uhr, in den Kirchenladen Sinthern, Am Hoppeberg 5, ein. Jedes Jahr bereiten christliche Frauen aus einem anderen Land den Gottesdienst zum Weltgebetstag vor. In diesem Jahr sind es Frauen aus Palästina. Auch Männer sind herzlich willkommen. Anschließend sind alle zum Essen eingeladen.
www.evkirche-ichthys.de


01.03.2024, 19:00
Trinitatiskirche
Trinitatiskirche, Filzengraben 4, 50676 Köln
Lange Nacht der Kirchen in der Trinitatiskirche
Einladung zur Besinnung im Kirchenraum, zur Begegnung mit Kunstwerken und Musik
Die Trinitatiskirche, Filzengraben 4, beteiligt sich am Freitag, 1. März, an der Langen Nacht der Kirchen und lädt ab 19 Uhr zu kleinen Lesungen und meditativer Orgelmusik zur halben und vollen Stunde ein. Pfarrer Dr. Martin Bock, Leiter der Melanchthon-Akademie, (Lesungen) und Wolf-Rüdiger Spieler, Programm- und Organisationsleiter der Trinitatiskirche, (Orgel) gestalten die Programmpunkte des Abends. Es besteht auch die Möglichkeit, in der Kirche mit einem Geistlichen ins Gespräch zu kommen. Die Lange Nacht der offenen Kirchen hat sich in Köln zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Sie lädt dazu ein, die geöffneten Türen nach Herzenslust zu nutzen und die Atmosphäre großartiger Räume voller Geschichte und Leben, voller Mystik und Originalität, voller Gottessuche und Antworten zu erleben.
www.langenachtderkirchen.de


02.03.2024, 11:00
AntoniterCityTours
Marienburger Straße / Ecke Parkstraße, 50968 Köln
Marienburg - Geschichte(n) einer Villenkolonie
Stadtteilführung mit Dr. Thomas van Nies
Durch das Villenviertel Marienburg führt eine Stadtteilführung der AntoniterCityTours mit Dr. Thomas van Nies am Samstag, 2. März, 11 Uhr. Die "vornehmste Gartenstadt Kölns" außerhalb des mittelalterlichen Stadtkerns zog vermögende "Baulustige" an und viele Villen sind neben zeitgenössischen Architekturen erhalten. Neben der Architektur, geht es auch um Familiendynastien, die zwischen Kunst, Chemie und vor allem durch Persönlichkeit aufgefallen sind. Wer mehr erfahren möchte, trifft sich an der Marienburger Straße/Ecke Parkstraße. Die Teilnahme kostet 12 Euro, ermäßigt 10 Euro.
www.antonitercitytours.de


04.03.2024, 12:00
Diakonisches Werk Köln und Region
Feuerwache der Freiwilligen Feuerwehr "Löschgruppe Blessem“, Radmacher Straße 1a, 50374 Erftstadt
“Wie schütze ich mein Objekt gegen Starkregen?”
Information und Beratung zum Anfassen
Das Team der Mobilen Hochwasserhilfe des „Diakonischen Werkes Köln und Region“ lädt in Kooperation mit der Hochwasserinitiative Erftstadt sowie der Freiwilligen Feuerwehr zu einer Informationsveranstaltung mit dem Hochwasser Kompetenz Centrum e.V. (HKC) in Erftstadt ein. Die Veranstaltung findet am Montag, 4. März, 12 bis 16 Uhr, in der Feuerwache der Freiwilligen Feuerwehr "Löschgruppe Blessem“, Radmacher Straße 1a, 50374 Erftstadt statt. Ein Team des (HKC) informiert und berät über Maßnahmen, wie das eigene Haus vor Starkregen und Hochwasser geschützt werden kann. Informiert werden soll dabei über das richtige Verhalten vor, während und nach einem Hochwasser. Interessierte können zudem unterschiedliche Modelle und Materialen zum allgemeinen Hochwasserschutz am mobilen HKC-Infomobil kennen lernen und erkunden. Die Teilnahme ist kostenfrei.


04.03.2024, 15:00
Evangelische Kirchengemeinde Bergisch Gladbach
Evangelische Begegnungsstätte, August-Kierspel-Straße 96, 51469 Bergisch Gladbach
Vorsicht! Kennen Sie die aktuellen Abzocktricks?
Vortrag der Verbraucherzentrale Bergisch Gladbach
In einem Vortrag der Verbraucherzentrale Bergisch Gladbach am Montag, 4. März, 15 Uhr, stellt Stefanie Vogt die aktuellen Abzocktricks vor und gibt Ratschläge, wie man sich davor schützen kann. Die Veranstaltung findet in der Evangelischen Begegnungsstätte, August-Kierspel-Straße 96, statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung per Telefon unter 02202/56011.
www.heilig-geist-kirche.de


04.03.2024, 18:00
Melanchthon-Akademie
Haus der Kirche Kartäusergasse 9-11
Sexualisierte Gewalt in der evangelischen Kirche
Einordnung der ForuM-Studie der EKD
Die Melanchthon-Akademie in Köln bietet am Montag, 4. März, 18 Uhr, im Haus der Evangelischen Kirche, Kartäusergasse 9-11, eine Veranstaltung zur ForuM-Studie mit dem Titel „Sexualisierte Gewalt in der Evangelischen Kirche“ an. Sie soll eine Einordnung der ForuM-Studie der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) bieten und aktuelle Entwicklungen thematisieren. Der Forschungsverbund der ForuM-Studie verfolgte das Ziel, evangelische Strukturen und systemische Bedingungen, die (sexualisierte) Gewalt und Machtmissbrauch begünstigen, zu analysieren. Die Studie ist empirische Grundlage für weitere Schritte zur Aufarbeitung in der evangelischen Kirche und der Diakonie. Claudia Paul, Dr. Thomas Zippert und Matthias Schwarz werden über die aktuellen Ergebnisse sprechen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung per Telefon 0221/9318030 oder per E-Mail an anmeldung@melanchthon-akademie.de ist erwünscht.
Anmeldung erwünscht, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


04.03.2024, 19:00
Evangelische Gemeinde Weiden/Lövenich
Ev. Kirche Weiden/Lövenich, Aachener Straße 1208, 50858 Köln
Infoveranstaltung zu Solaranlagen
Wissenswertes zu Solaranlage, Batteriespeicher, Wallbox und Wärmepumpe
Das Projekt Nachhaltigkeit im Evangelischen Kirchenkreis Köln-Nord bietet am Montag, 4. März, 19 Uhr, in der Evangelischen Kirche Weiden/Lövenich, Aachener Straße 1208, eine Solar-Info-Veranstaltung an. Dabei geht es unter anderem um folgende Fragen: "Was sollte man bei der Installation einer Solaranlage auf dem Dach wissen und beachten?"; "Sollte dazu ein Batteriespeicher, eine Wallbox fürs Auto und auch schon die Wärmepumpe mitgedacht werden?"; "Was kostet die Installation?" und "Wie und wo findet man den passenden Monteur?". Die technischen Einzelheiten werden durch erfahrene Spezialisten (Elektroingenieur; Solarpraktikern) von der “Solaroffensive Köln” dargestellt und können im zweiten Teil des Abends in kleineren Gesprächskreisen auf Ihre individuellen Gegebenheiten diskutiert werden.
www.ev-kirche-weiden.de


05.03.2024, 16:00
Melanchthon-Akademie
Haus der Evangelischen Kirche, Kartäusergasse 9
"Wir sind hier!"
Ausstellung zum Weltfrauentag
Mit Blick auf den Internationalen Frauentag am 8. März lädt die Melanchthon-Akademie (MAK) in Zusammenarbeit mit dem Rom e.V. zur Ausstellung "Wir sind hier!" in das Haus der Evangelischen Kirche, Kartäusergasse 9-11, ein. Am Dienstag, 5. März, 16 bis 19 Uhr, werden 13 Schwarz-Weiß-Fotografien mit Frauenportraits und selbst verfassten autobiografischen Texten gezeigt. Die Texte entstanden in einem Deutschkurs für Frauen, der vom Rom e.V. angeboten wurde. Dazu bieten Lena Felde und Pfarrerin Dorothee Schaper, beide Referentinnen der MAK, Musik und Geschichten zum Weltfrauentag. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung per Telefon 0221/9318030 oder per E-Mail an anmeldung@melanchthon-akademie.de ist erwünscht.
erwünscht, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


06.03.2024, 19:00
Evangelische Hoffnungsgemeinde im Kölner Norden
ev. Gemeindezentrum Köln-Worringen, Hackenbroicher Straße 59-61, 50769 Köln
Infoveranstaltung zu Solaranlagen
Wissenswertes zu Solaranlage, Batteriespeicher, Wallbox und Wärmepumpe
Das Projekt Nachhaltigkeit im Evangelischen Kirchenkreis Köln-Nord bietet am Mittwoch, 6. März, 19 Uhr, im Gemeindezentrum Worringen, Hackenbroicher Straße 59-61, eine Solar-Info-Veranstaltung an. Dabei geht es unter anderem um folgende Fragen: "Was sollte man bei der Installation einer Solaranlage auf dem Dach wissen und beachten?"; "Sollte dazu ein Batteriespeicher, eine Wallbox fürs Auto und auch schon die Wärmepumpe mitgedacht werden?"; "Was kostet die Installation?" und "Wie und wo findet man den passenden Monteur?". Die technischen Einzelheiten werden durch erfahrene Spezialisten (Elektroingenieur; Solarpraktikern) von der “Solaroffensive Köln” dargestellt und können im zweiten Teil des Abends in kleineren Gesprächskreisen auf Ihre individuellen Gegebenheiten diskutiert werden.


08.03.2024, 17:00
Evangelische Kirchengemeinde Brühl
St. Blasius (Meschenich), Brühler Landstraße 425, 50997 Köln
Ökumenisches Friedensgebet
Für alle Opfer des Hamas-Israel-Krieges
Brühler Frauen laden am Freitag, 8. März, 17 Uhr, zu einem ökumenischen Friedensgebet für alle Opfer des Hamas-Israel-Krieges in die Kirche St. Blasius Meschenich, Brühler Landstraße 425, ein.
www.kirche-bruehl.de


08.03.2024, 19:30
Evangelische Kirchengemeinde Ehrenfeld
Epiphaniaskirche Bickendorf, Erlenweg 39, 50827 Köln
"Ladies Crime Night - Lesen bis zum Schuss!"
Benefizlesung zugunsten Lobby für Mädchen e.V.
Am Weltfrauentag, Freitag, 8. März, laden die „mörderischen Schwestern“ zu einer großen Benefizlesung zugunsten des Vereins „Lobby für Mädchen e.V.“ in die Epiphaniaskirche, Erlenweg 39, ein. Von humorvoll bis dramatisch: Acht Krimiautorinnen lesen aus ihren Krimis  vor. Die „Ladies Crime Night - Lesen bis zum Schuss!“ verspricht einen rasanten Leseabend, der nicht nur Krimifans und Literaturliebhaberinnen und -liebhaber begeistert. Ab 19.30 (Einlass 19 Uhr) lesen Myriane Angelowski, Nadine Buranaseda, Charlotte Charonne, Edith Niedieck, Anja Puhane, Regina Schleheck, Dagmar Maria Toschka sowie Jutta Wilbertz jeweils sechs Minuten aus einer ihrer Geschichten. Die Uhr tickt währenddessen unerbittlich. Ist die Zeit abgelaufen, ertönt ein Schuss und die Autorin muss sofort abbrechen. Die nächste Lesende betritt die Bühne. Musikalisch umrahmt wird die Lesung von mörderischen Songs. Moderiert wird der Abend von Gabriele Hammelrath, Mitglied des WDR-Rundfunkrats und ARD-Programmbeirats. Der Eintritt kostet 10 Euro, die komplett an Lobby für Mädchen e.V. gespendet werden. Tickets gibt es unter www.qultor.de.
www.moerderische-schwestern-bw.de


08.03.2024, 19:30
Evangelische Kirchengemeinde Altenberg/Schildgen
Ev. Gemeindezentrum an der Andreaskirche, Voiswinkeler Str. 40, 51467 Bergisch Gladbach
Das Theologische Tischgespräch: "Zwischen Allmacht und Ohnmacht. Ist Gott in der Welt?"
Diskussion mit Professor i.R. Thomas Ruster
"Zwischen Allmacht und Ohnmacht. Ist Gott in der Welt?" ist der Titel des diesjährigen Theologischen Gesprächs am Freitag, 8. März, 19.30 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum an der Andreaskirche, Voiswinkeler Straße 40. Angesichts der Kriege in der Ukraine und im Nahen Osten, aber auch mit Blick auf persönliche Krisenerfahrungen fragen Menschen nach dem Eingreifen Gottes. Für viele ist es unverständlich, dass der allmächtige Gott nicht eingreift, um Leid zu mindern. Ob Gott in der Welt ist oder eine ferne Größe, die das Geschehen auf diesem Planeten nur zuschauend wahrnimmt, darüber diskutiert mit der Kenntnis biblischer und kirchlicher Traditionen Professor i.R. Thomas Ruster mit dem Publikum. Antje Rinecker moderiert das Gespräch. Es werden Getränke und Snacks gereicht. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Zur besseren Planung wird um eine Anmeldung unter www.andreaskirche-schildgen.de gebeten.
www.andreaskirche-schildgen.de


09.03.2024, 10:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Pesch
Evangelisches Gemeindezentrum Köln-Pesch, Montessoristraße 15, 50767 Köln
Aktiv werden für den Frieden
Workshop für alle Friedensinteressierten
Der Ökumenische Friedenskreis Köln-Pesch lädt am Samstag, 9. März, 10 Uhr bis 15.30 Uhr, zu einem Workshop mit Informationen und Austausch zu Frieden und Friedensarbeit in das Evangelische Gemeindezentrum Köln-Pesch, Montessoristraße 15, ein. Referent ist Joachim Mangold, Bildungsreferent bei gewaltfrei handeln e.V. Mit kleinen Impulsen, Übungen und gemeinsamen Reflektionen suchen die Teilnehmenden des Workshops Antworten auf die Fragen "Was verstehet jede und jeder Einzelne unter dem Begriff 'Frieden'?", "Was können einzelne Menschen und Gruppen der Zivilgesellschaft tun, um zum Frieden beizutragen?" und "Welche Rolle spielen die Religionen in diesen Bemühungen?". Um Anmeldung wird gebeten bei Angelika Keil unter Telefon 0221/5901134 oder per E-Mail an angelika.keil@ekir.de.
www.dem-himmel-so-nah.de


10.03.2024, 00:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Rath-Ostheim
Auferstehungskirche Ostheim, Heppenheimer Straße 7, 51107 Köln
„70 Jahre Auferstehungskirche“
Festgottesdienst und Fotoausstellung
An ,,70 Jahre Auferstehungskirche" erinnert der Festgottesdienst am Sonntag, 10. März, 11 Uhr, in dem auch das neue Presbyterium eingeführt wird. Außerdem wird eine Ausstellung mit Bildern und Dokumenten aus der Anfangszeit in der Auferstehungskirche Ostheim, Heppenheimer Straße 7, zu sehen sein. Anette Ludolphy und Wilhelm Schwedes haben sie zusammengestellt. Die historische Fotoausstellung kann zu den Veranstaltungszeiten sowie den Öffnungszeiten des Gemeindebüros und des Paula-Dürre-Hauses besucht werden.
www.kirchengemeinde-rath-ostheim.de


10.03.2024, 10:00
Evangelische Kirchengemeinde Pulheim
Gemeindehaus Gnadenkirche Pulheim, Gustav-Heinemann-Straße 28, 50259 Pulheim
Gottesdienst Regio Musikprojekt
Drei Gemeinden proben, singen und feiern gemeinsam
Einen regionalen Gottesdienst mit besonderer musikalischer Gestaltung feiern verschiedene Kirchengemeinden gemeinsam am Sonntag, 10. März, 10 Uhr, im Gemeindehaus der Gnadenkirche Pulheim, Gustav-Heinemann-Straße 28. Aus den Kirchengemeinden Ichthys, Pesch und Pulheim hat sich ein Projektchor und -orchester gebildet. Alle zusammen haben an mehreren Tagen kräftig geprobt und werden nun bei der musikalischen Gestaltung des regionalen Gottesdienstes mitwirken. Diese Art der Zusammenarbeit findet bereits zum dritten Mal statt.


10.03.2024, 10:15
Evangelische Christusgemeinde an der Glessener Höhe
Christusgemeinde an der Glessener Höhe, Gnadenkirche Brauweiler, Friedhofsweg 4, 50259 Pulheim
Gemeinde an der Glessener Höhe feiert Fusion
Neue Christusgemeinde an der Glessener Höhe ist entstanden
Mit einem Festgottesdienst feiert die zum Jahresbeginn entstandene Evangelische Christusgemeinde an der Glessener Höhe ihren Geburtstag: Am Sonntag, 10. März, 10.15 Uhr, lädt die Gemeinde zu einem Festgottesdienst in die Gnadenkirche Brauweiler, Friedhofsweg 4, ein. Die Predigt hält Pfarrer Markus Zimmermann, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Nord. Parallel gibt es einen Kindergottesdienst. Anschließend werden die Gäste in einer Gemeindeversammlung über den Stand der Dinge in der neuen Gemeinde informiert. Ab 12.30 Uhr stehen dann Fingerfood, Kaffee und Kuchen auf dem Programm. Während der Gemeindeversammlung ist für die Kinderbetreuung gesorgt. Die Evangelische Christusgemeinde an der Glessener Höhe entstand zum 1. Januar aus der Fusion der Christusgemeinde Brauweiler-Königsdorf und dem Bezirk Niederaußem-Glessen der Evangelischen Gemeinde Bedburg. In der neuen Gemeinde leben rund 6 700 Gemeindeglieder, sie hat vier Gemeindezentren sowie zwei Kitas und ein Jugendzentrum.
www.evangelische-christusgemeinde.de


10.03.2024, 10:45
Evangelische Kirchengemeinde Ehrenfeld
Epiphaniaskirche Bickendorf, Erlenweg 39, 50827 Köln
Kindermusicalgottesdienst
„Mose, ein echt cooler Retter“
Endlich ist es soweit! Das neue Kindermusical „Mose, ein echt cooler Retter“ wird auf die Bühne gebracht. Ein halbes Jahr lang haben die Kinder der Kindermusical-AG der Evangelischen Kirchengemeinde Ehrenfeld geprobt und freuen sich nun auf viele Zuschauerinnen und Zuschauer. Das Kindermusical wird zweimal im Gottesdienst aufgeführt: Am Sonntag, 10. März, 10.45 Uhr, in der Epiphaniaskirche Bickendorf, Erlenweg 39, und am Sonntag, 17. März, 10.45 Uhr, in der Versöhnungskirche Ehrenfeld, Eisheiligenstraße 32-42.  
www.kirche-ehrenfeld.de


10.03.2024, 11:00
Evangelische Kirchengemeinde Ichthys
Gemeindehaus Unter Gottes Gnaden, Zum Dammfelde 37, 50859 Köln-Widdersdorf
Gottesdienst mit Taufe, Abendmahl und Konfirmationsjubiläum
Anschließend gemeinsames Mittagessen
Die Evangelische Kirchengemeinde Ichthys in Pulheim-Geyen, -Sinthern, -Manstedten und Köln-Widdersdorf lädt am Sonntag, 24. März, 11 Uhr, zum Gottesdienst mit Konfirmationsjubiläum in das Gemeindehaus "Unter Gottes Gnaden", Zum Dammfelde 37, ein. Eingeladen sind alle, die in diesem Jahr ein Konfirmationsjubiläum begehen. Ob 10, 25, 40 oder 50 Jahre – alles ist ein Grund zum Feiern. Die Einladung ist unabhängig davon, wo die Konfirmation stattfand. Im Anschluss gibt es ein gemeinsames Mittagessen mit Austausch von Erinnerungen. Um Anmeldung bis Sonntag, 10. März, bei Pfarrerin Liane Scholz, Telefon 0221/504628 oder per E-Mail an liane.scholz@ekir.de wird gebeten.
www.evkirche-ichthys.de


10.03.2024, 12:00
Trinitatiskirche
Trinitatiskirche, Filzengraben 4, 50676 Köln
Kirchenführung mit Orgelmusik: Der „protestantische Dom“ öffnet für Sie seine Türen!
Kirchenführung mit Orgelmusik
Der Evangelische Kirchenverband Köln und Region und der Förderverein Kultur an der Trinitatiskirche laden am Sonntag, 10. März, 12 Uhr, zu einer Führung mit Orgelvorspiel durch die Trinitatiskirche, Filzengraben 4, mit Wolf-Rüdiger Spieler, mit dem Programm- und Organisationsleiter der Trinitatiskirche, ein. Die Trinitatiskirche wurde im Jahr 1860 als erster Neubau einer evangelischen Kirche in Köln eingeweiht. Die vom Berliner Architekten Friedrich August Stüler im klassizistischen Stil errichtete dreischiffige Emporenbasilika ist nicht nur ein eindrucksvolles Zeugnis des preußisch-berlinerischen Spätklassizismus im Rheinland, sie markiert auch einen Meilenstein in der Geschichte der Kölner Protestanten. Das im zweiten Weltkrieg zerstörte Gotteshaus wurde bis 1965 wieder aufgebaut. 2010 erhielt sie die Klais-Orgel. 2020 erfolgte eine grundlegende Renovierung der Kirche in Verbindung mit einem Umbau des Garderobenhauses. Die Teilnahme ist kostenlos, um Spenden für die Arbeit an der Trinitatiskirche wird gebeten.
www.trinitatiskirche-koeln.de


12.03.2024, 18:00
Melanchthon-Akademie
Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7
"Mit Licht und ohne Licht"
Performative Kirchraumerkundung in der Passionszeit
Die Kartäuserkirche als ehemalige Klosterkirche aus dem 15. Jahrhundert entfaltet im Dunkeln einen besonderen Charme. In einer Kirchraumerkundung am Dienstag, 12. März, 18 Uhr, möchte Pfarrerin Dorothee Schaper mit den Teilnehmenden der Wirkung von Licht und Dunkelheit in der Kirche auf die Spur kommen. Interessierte treffen sich im Eingang der Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7. Wer möchte kann ein Handy mit Taschenlampe mitbringen. Die Teilnahme kostet 5 Euro.
Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


14.03.2024, 19:00
Evangelische Kirchengemeinde Rodenkirchen
Erlöserkirche, Sürther Straße 34, 50996 Köln
Alice im Wunderland - eine musikalische Reise ins Wunderland
Musikalischer Vortrag in der Erlöserkirche Rodenkirchen
Am Donnerstag, 14. März, 19 Uhr, liest Henrik Albrecht im Saal neben der Erlöserkirche Rodenkirchen, Sürther Straße 34, aus seinem Bilderbuch „Alice im Wunderland“. Henrik Albrecht hat den Kinderbuchklassiker in einer Orchestererzählung zu neuem Leben erweckt. An diesem Abend kann die Geschichte von Alice im Wunderland auf neue Weise gehört werden. Gleichzeitig gewährt der Komponist in diesem musikalischen Vortrag einen Blick hinter die Kulissen seines Komponierens. Henrik Albrecht komponierte fünf Kammeropern, die bereits erfolgreich aufgeführt wurden. Neben Kompositionen für den Konzertsaal widmet er sich auch dem Hörspiel und der Film- und Theatermusik. 2007 erhielt er den Deutschen Hörbuchpreis. Die Veranstaltung ist auch für interessierte Kinder im Alter ab neun Jahren in Begleitung ihrer Eltern geeignet. Der Eintritt ist frei.
www.erloeserkirche-rodenkirchen.de


15.03.2024, 19:30
Evangelische Brückenschlag-Gemeinde Köln-Flittard/Stammheim
Gisbertstraße 98, 51061 Köln
Massen in Bewegung - Über Menschenzüge
Autorenlesung mit Karl-Heinz Göttert
Menschen marschieren, paradieren und demonstrieren für ihren Glauben, ihre Meinungen, Haltungen und Wünsche – mit und ohne Erfolg. In Mengen, als Scharen und in Prozessionen finden sie sich zusammen, ihre Körper formieren sie zu einem einzigen, dem Körper der Masse. Karl-­Heinz Göttert demonstriert in einer Autorenlesung am Freitag, 15. März, 19.30 Uhr, im Lichtblick-Café + mehr, Gisbertstraße 98, mit einer Fülle von historischem Material: Menschen sprachen und sprechen mit ihren Körpern, zu allen Zeiten, in allen Formen politischer und gesellschaftlicher Verfassung. Von „Aufbrüchen“ in der Antike über die „Sakralgemeinschaft“ von Mittelalter und Neuzeit bis zu den Prozessen der „Nationenbildung“ in der Moderne sichtet er nichts weniger als einen Hauptaspekt der Kulturgeschichte.
www.brueckenschlag-gemeinde.de


16.03.2024, 15:00
AntoniterCityTours
50769 Chorweiler
Köln-Merkenich - Zwischen Spoerkelhof, St. Brictius und Ford
Stadtteilführung mit Dr. Thomas van Nies
Der 1922 nach Köln eingemeindete Ortsteil Merkenich kann auf eine bereits bronzezeitliche und römische Besiedlung zurückblicken. Wenn auch erst 1241 urkundlich erstmals erwähnt, kann die kleine romanische Kirche St. Brictius früher datiert werden. Zwischen Kaplanshof, Andreashaus, Merkenicher Hauptstraße und der Schule Spoerkelshof, gibt es spannende Geschichte(n) zu entdecken. Und die erzählt Stadtführer Dr. Thomas van Nies am Samstag, 16. März, 15 Uhr, auf einer Stadtführung der AntoniterCityTours. Der Treffpunkt für die Stadtteilführung ist die Endhaltestelle der KVB Linie 12 in Merkenich. Die Teilnahme kostet 12 Euro, ermäßigt 10 Euro.
www.antonitercitykirche.de


16.03.2024, 18:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln Niehl-Riehl
Stephanuskirche, Brehmstraße 4-6, 50735 Köln
Tenebrae - Motetten zur Passionszeit
Konzert mit dem Bonner Vokalensemble
Das Bonner Vokalensemble singt am Samstag, 16. März, 18 Uhr, unter der Leitung von Ulrike Ludewig in der Stephanuskirche, Brehmstraße 4-6, Motetten zur Passionszeit. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. 
www.ev-kirche-niehl-riehl.de


17.03.2024, 10:45
Evangelische Kirchengemeinde Ehrenfeld
Versöhnungskirche, Eisheiligenstraße 32-42, 50825 Köln
Kindermusicalgottesdienst
„Mose, ein echt cooler Retter“
Die Kindermusical-AG der Evangelischen Kirchengemeinde Ehrenfeld bringt am Sonntag, 17. März, 10.45 Uhr, in der Versöhnungskirche Ehrenfeld, Eisheiligenstraße 32-42, im Gottesdienst das Kindermusical „Mose, ein echt cooler Retter“ auf die Bühne. Ein halbes Jahr lang haben die Teilnehmenden geprobt und freuen sich nun auf viele Zuschauerinnen und Zuschauer.
www.kirche-ehrenfeld.de


17.03.2024, 14:30
Evangelische Kirchengemeinde Altenberg/Schildgen
Altenberger Dom, Eugen-Heinen-Platz 2, 51519 Odenthal
Ökumenische Eröffnung der Reihe "Geistliche Musik"
Organisten des Altenberger Doms spielen zusammen
Zur Eröffnung der Reihe "Geistliche Musik 2024" im Altenberger Dom, Eugen-Heinen-Platz 2, spielen die beiden Domorganisten Andreas Meisner und Rolf Müller am Sonntag, 17. März, 14.30 Uhr, Werke von Johann Sebastian Bach, Denis Bédard und anderen. Der Eintritt ist frei.    
www.dommusik-aktuell.de


18.03.2024, 09:45
Evangelische Kirchengemeinde Bensberg
Ev. Kirche Kippekausen, Am Rittersteg 1, 51427 Bergisch Gladbach
Das „Forum am Montag“ verabschiedet sich nach 25 Jahren
Einladung zum gemeinsamen Frühstück mit Begegnung und Gesprächen
Mit einem großen Frühstücks-Büfett verabschiedet sich die Evangelische Kirchengemeinde Bensberg am Montag, 18. März, 9.45 Uhr bis 11.30 Uhr, im Gemeindehaus Kippekausen, Am Rittersteg 1, von ihrer Veranstaltungsreihe „Forum am Montag“. Ein Vierteljahrhundert lang hat ein Team von ehrenamtlich Mitarbeitenden regelmäßig zu Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen Themen eingeladen. Verbunden war das immer mit einem gemütlichen Frühstück. Wer die letzten 25 Jahre noch einmal Revue passieren lassen möchte, ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei.
www.kirche-bensberg.de/kippekausen


20.03.2024, 18:30
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Sachsenring 6
"Frauen und ihre Mütter"
Ein Selbsterkenntnis- und Selbstreflexionsseminar
Das Verhältnis erwachsener Frauen zu ihren Müttern ist häufig ambivalent. Dies hat unterschiedliche Gründe und ist beispielsweise insbesondere dann der Fall, wenn Frauen in der Kindheit nicht das Maß an Zuwendung erhielten, welches sie sich gewünscht hätten und die Mütter im Alternsprozess von ihren Töchtern Aufmerksamkeit und Unterstützung einfordern. "Wie kann auf diesem Hintergrund eine gute Beziehung zwischen Mutter und erwachsener Tochter fortbestehen?" Auf diese Frage versucht Dozentin Hannelore Gabor-Molitor in der Veranstaltung "Frauen und ihre Mütter" am Mittwoch, 20. März, 18.30 Uhr bis 20.45 Uhr, eine Antwort zu geben. Die Veranstaltung findet in den Ausweichräumen der Melanchthon-Akademie, Sachsenring 6, statt. Die Teilnahme kostet 16 Euro. Eine Anmeldung per Telefon 0221/9318030 oder per E-Mail an anmeldung@melanchthon-akademie.de ist erforderlich.  
Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


20.03.2024, 19:00
Melanchthon-Akademie
Karl Rahner Akademie, Jabachstr. 4-8
"Rechtspopulismus - Die Kirchen zwischen Antiliberalismus und Verteidigung der Demokratie"
Gespräch der evangelischen und katholischen Bildungsakademien
Populismus hat Erfolg. Das zeigen die Zugewinne der AfD bei den zurückliegenden Wahlen. Offensichtlich treffen Elitenkritik und die Behauptung, die Stimme des Volkes zu sein, auf nachhaltige Zustimmung. Auch in christlich geprägten Milieus sind rechtspopulistische Ansichten weit verbreitet. Die Veranstaltung "Rechtspopulismus - Die Kirchen zwischen Antiliberalismus und Verteidigung der Demokratie" am Mittwoch, 20. März, 19 Uhr, in der Karl Rahner Akademie, Jabachstraße 4-8, richtet den Blick auf die Präsenz katholischer und evangelischer Christinnen und Christen und kirchlicher Gruppierungen in den aktuellen populistischen Bewegungen. Zugleich wird nach dem Beitrag gefragt, den das Christliche zum Gelingen einer offenen und pluralen Gesellschaft und gegen eine um sich greifende Demokratieverdrossenheit leisten kann. Im Gespräch miteinander sind Arnd Henze, Hans-Joachim Höhn, Ursula Nothelle-Wildfeuer sowie Andreas Püttmann. Der Eintritt kostet 10 Euro.
erwünscht, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


21.03.2024, 19:30
Evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Junkersdorf
Gemeindesaal der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Junkersdorf, Birkenallee 20, 50858 Köln
"Kupfermeer" - Musikalische Lesung mit Bella Liebermann
Eine jüdische Familien- und Liebesgeschichte im russischen Zarenreich
Zu "Kupfermeer", einer musikalischen Lesung mit Bella Liebermann, am Donnerstag, 21. März, 19.30 Uhr, im Gemeindehaus, Birkenallee 20, lädt die Evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Junkersdorf ein. Bella Liebermann (Ukraine/Moldawien) erzählt in ihrem Roman über eine jüdische Familien- und Liebesgeschichte im russischen Zarenreich. Es ist gleichzeitig ein zeitlos gültiges Anti-Gewalt-Epos. Der Eintritt ist frei.
www.ev-in-junkersdorf.de