Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie kann es kurzfristig zu Veränderungen kommen. Eventuell müssen Gottesdienste oder Veranstaltungen abgesagt oder in Online-Formate abgewandelt werden. Bitte erkundigen Sie sich bei jeweiligen Kirchengemeinden und Einrichtungen, ob es beim jetzigen Stand der Planungen bleibt.

 

06.10.2022, 19:00
Evangelische Gemeinde Köln
AntoniterCityKirche, Schildergasse 57, 50667 Köln
„True Crime“ – Lesung in der Reihe „AntoniterAbend“
Dr. Anselm Weyer spricht über spannende Kriminalfälle im Köln der 1920er Jahre

Am Donnerstag, 6. Oktober, 19 Uhr, findet im Citykirchenzentrum der Antoniterkirche, Antoniterstraße 14-16, eine spannende Lesung statt. Bei dieser Veranstaltung aus der Reihe „AntoniterAbend“ bringt Dr. Anselm Weyer, Journalist und Autor, Licht in spannende Kriminalfälle im Köln der 1920er Jahre. Dazu spielt Kirchenmusikdirektor Johannes Quack passende Klaviermusik von Richard Wagner, Franz Liszt und Richard Strauss. Pfarrer Markus Herzberg moderiert den Abend. In den gut recherchierten Geschichten geht es Einzelschicksale Kölner Bürgerinnen und Bürger in der Weimarer Republik. In ihnen spiegeln sich auch die Ereignisse und die politische Situation der Zeit. Der Eintritt ist frei.


www.antonitercitykirche.de


07.10.2022, 09:30
Evangelische Kirchengemeinde Kalk-Humboldt
Evangelisches Gemeindehaus Kalk, Steinmetzstraße 57, 51103 Köln
"Internationales Müttercafé"
Anlaufstelle im Veedel für alle Mütter

In den Räumen der Evangelischen Kirchengemeinde Kalk-Humboldt, Steinmetzstraße 57, findet immer freitags, 9.30 Uhr bis 11.45 Uhr, das "Internationale Müttercafe" statt. Zum Kennenlernen und zum Austausch sind alle Mütter, auch mit geringen Deutschkenntnissen, eingeladen. Die Kursleiterin beantwortet pädagogische Fragen und gibt Tipps zum Leben im Veedel. Jüngere Kinder können zum Treffen mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das letzte Treffen in diesem Jahr findet am Freitag, 9. Dezember, statt.


www.evangelisch-kalk-humboldt.de und www.fbs-koeln.org


07.10.2022, 16:00
AntoniterCityTours
Antoniterkirche, Schildergasse 57, 50667 Köln
Die Kunstwerke von Ernst Barlach
Kirchenführung der AntoniterCityTours

Die Barlach-Kunstwerke in der Antoniterkirche stellt Stadtführer Engelbert Broich am Freitag, 7. Oktober, 16 Uhr, vor. Neben der berühmten Skulptur „Der Schwebende“ gehören dazu auch „Kruzifix II“ und „Der Lehrende“ des Bildhauers Ernst Barlach. Die Teilnehmenden treffen sich am Eingang zur Antoniterkirche, Schildergasse 57. Die Teilnahme kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.


www.antonitercitytours.de


07.10.2022, 17:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Brück-Merheim
Johanneskirche Brück, Am Schildchen 15, 51109 Köln
„Deep Improvisation“ in der Johanneskirche
Dreitägiger Workshop mit Carl Ludwig Hübsch

Zu einem Improvisations-Workshop mit dem Musiker Carl Ludwig Hübsch lädt die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Brück-Merheim von Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. Oktober, in die Johanneskirche, Am Schildchen 15, ein. Alles, was mit Improvisation zu tun hat, ist Thema des Workshops mit dem Titel „Deep Improvisation“. Dazu gehören auch Konzepte und Komposition für Improvisierende. Aber vor allen Dingen wird viel Musik gemacht. Erfahrene Improvisierende können hier ihr Material verfeinern, über ihre Musik sprechen und neue Ideen sammeln. Die Teilnahme kostet 150 Euro, ermäßigt zwischen 80 und 120 Euro je nach Selbsteinschätzung. Die Teilnehmenden treffen sich am Freitag von 17 bis 21 Uhr, am Samstag ganztägig und am Sonntag von 11 bis 13 Uhr. Der Workshop schließt am Sonntag, 9. Oktober, 20 Uhr, mit einem Werkstattkonzert in der Kirche ab. Anmeldungen können per E-Mail an jane.dunker@ekir.de gerichtet werden.


www.brueck-merheim.de


07.10.2022, 17:00
Evangelische Kirchengemeinde Vingst-Neubrück-Höhenberg
Trinitatiskirche Neubrück, Europaring 31-35, 51109 Köln
„Ein besonders schönes Stück der Schweiz, das Berner Oberland“
Reisebericht als Filmvorführung in der Trinitatiskirche Neubrück

Am Freitag 7. Oktober, 17 Uhr, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Vingst-Neubrück-Höhenberg zum „Kino in Neubrück“ ein. Bernhard Konetzki zeigt in der Trinitatiskirche Neubrück, Europaring 31-35, eigene Reiseberichte unter dem Titel „Ein besonders schönes Stück der Schweiz, das Berner Oberland“. Der Eintritt ist frei.


www.vingstneubrueckhoehenberg.de


08.10.2022, 11:00
AntoniterCityTours
Bayenthalgürtel/ Unter den Ulmen
"Marienburg - Geschichte(n) einer Villenkolonie"
Stadtteilrundgang mit Thomas van Nies

Marienburg, diesen im 19. Jahrhundert im Kölner Süden entstandenen Stadtteil, können die Teilnehmenden des Rundgangs "Marienburg - Geschichte(n) einer Villenkolonie" am Samstag, 8. Oktober, 11 Uhr, gemeinsam mit Thomas van Nies erkunden. Der Spaziergang der AntoniterCityTours führt vorbei an stattlichen Villen, prächtiger Architektur sowie Kunstobjekten. Wer mitgehen möchte, trifft sich am Bayenthalgürtel/Ecke Unter den Ulmen. Die Teilnahme kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro.


www.antonitercitytours.de


08.10.2022, 15:00
AntoniterCityTours
Kirche St. Andreas, Komödienstraße 4-8, 50667 Köln
ABGESAGT: „Bettelorden, Betende und Beginen“
Neue Stadtführung der AntoniterCityTours

Mit „Bettelorden, Betende und Beginen“ bietet das Stadtführungsprogramm AntoniterCityTours einen neuen Stadtrundgang an. Pfarrer Armin Beuscher führt Interessierte am Samstag, 8. Oktober, 15 Uhr, unter dem Gesichtspunkt des geistlichen Lebens im Mittelalter in Köln durch die Innenstadt. Köln war im 13. und 14. Jahrhundert das Zentrum vieler geistlicher Bewegungen. Die Franziskaner und Dominikaner kamen 1221 nach Köln und prägten das geistliche Leben, nicht immer zur Freude der alteingesessenen Geistlichkeit. Drei große Prediger und Mystiker des Dominikanerordens lebten und predigten hier: Meister Eckhart, Heinrich Seuse und Johannes Tauler. Zugleich war es die Blütezeit der Beginenbewegung. Treffpunkt für diese meditative Stadtführung ist die Kirche St. Andreas, Komödienstraße 4-8. Die Die Teilnahme kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro


www.antonitercitykirche.de


08.10.2022, 16:00
Evangelische Kirchengemeinde Bickendorf
Auferstehungskirche Bocklemünd, Görlinger Zentrum 39, 50829 Köln
Lesung mit Musik „Männer in Kamelhaarmänteln“
Nach dem Bestseller von Elke Heidenreich

Helgard Eckardt und Pfarrerin i. R. Sabine Petzke lesen am Samstag, 8. Oktober, 16 Uhr (Einlass 15 Uhr) in der Auferstehungskirche Bocklemünd, Görlinger-Zentrum 39, aus dem Buch von Elke Heidenreich „Männer in Kamelhaarmänteln“. Die Autorin öffnet darin den Kleiderschrank und erzählt von Jacke und Hose, Rock und Hut – aber vor allem von den Menschen. Wolfgang Schulz-Pagel spielt Klavier und hat dazu passend verschiedene Stücke von Klassik bis Pop ausgesucht. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Das Foyer-Café öffnet eine Stunde vor den Veranstaltungen sowie in den Pausenzeiten.


www.gemeinde-bickendorf.de


11.10.2022, 09:00
Evangelische Kirchengemeinde Bergisch Gladbach
Evangelische Begegnungsstätte, August-Kierspel-Straße 96, 51469 Bergisch Gladbach
DigitalPakt Alter: kostenlose Beratung im Senioren-Internet-Café
Weitere Termine im Oktober 2022

Die Evangelische Begegnungsstätte ist seit 2021 Teil der bundesweiten Initiative DigitalPakt Alter. Sie ist einer von mittlerweile 150 Erfahrungsorten, die von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ausgewählt wurden. In diesem Zusammenhang bietet das ehrenamtliche Team des Senioren-Internet-Café Unterstützung bei Fragen rund um Neue Medien und den Umgang mit Tablett, Smartphone, Laptop und anderem an. Die Teilnehmenden erhalten meist Schulungen in Form von Einzelunterricht. Die nächsten Termine in der Evangelischen Begegnungsstätte, August-Kierspel-Straße 96, jeweils 9 bis 12 Uhr: Dienstag, 11. Oktober; Freitag, 14. Oktober; Dienstag, 18. Oktober. Interessierte können sich unter Telefon 02202/56011 anmelden.


www.heilig-geist-kirche.de


11.10.2022, 19:30
Melanchthon-Akademie
ONLINE
Online-Abend „Grüne Raben“
Unterstützung für Öko-Pioniere in der Kirchengemeinde

Die regelmäßig stattfindenden Online-Abende „Grüne Raben“ der Melanchthon-Akademie wollen dazu ermutigen, das Engagement in Kirchengemeinden in Sachen Ökologie, Nachhaltigkeit und Schöpfungsspiritualität voranzutreiben. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 11. Oktober, 19.30 Uhr bis 21 Uhr statt. Hier geht es darum, Unterstützung und die Möglichkeit zum Austausch für Öko-Pioniere in den Kirchengemeinden anzubieten. Ziel ist es, Ökologie als attraktives Thema in der Gemeinde zu platzieren. Wer schon Ideen hat, soll mithilfe der „Grünen Raben“ befähigt werden, diese umzusetzen. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung per E-Mail an anmeldung@melanchthon-akademie.de wird gebeten.


Anmeldung erfoderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


11.10.2022, 19:30
Evangelische Kirchengemeinde Kalk-Humboldt
Gemeindehaus, Steinmetzstraße 57, 51103 Köln
Themenabend mit Dr. Rainer Lemaire
"Die Verwurzelung des Christentums im Judentum"

Über die Verwurzelung des Christentums im Judentum spricht Pfarrer Dr. Rainer Lemaire am Dienstag, 11. Oktober, 19.30 Uhr. Der Themenabend mit dem Titel "Die Verwurzelung des Christentums im Judentum - Spuren im christlichen Gottesdienst" findet im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Kalk-Humboldt, Steinmetzstraße 57, statt. Der Eintritt ist frei.


www.evangelisch-kalk-humboldt.de


14.10.2022, 09:30
Evangelische Kirchengemeinde Kalk-Humboldt
Evangelisches Gemeindehaus Kalk, Steinmetzstraße 57, 51103 Köln
"Internationales Müttercafé"
Anlaufstelle im Veedel für alle Mütter

In den Räumen der Evangelischen Kirchengemeinde Kalk-Humboldt, Steinmetzstraße 57, findet immer freitags, 9.30 Uhr bis 11.45 Uhr, das "Internationale Müttercafé" statt. Zum Kennenlernen und zum Austausch sind alle Mütter, auch mit geringen Deutschkenntnissen, eingeladen. Die Kursleiterin beantwortet pädagogische Fragen und gibt Tipps zum Leben im Veedel. Jüngere Kinder können zum Treffen mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das nächste Treffen findet am Freitag, 14. Oktober, statt und das letzte Treffen in diesem Jahr am Freitag, 9. Dezember.


www.evangelisch-kalk-humboldt.de und www.fbs-koeln.org


14.10.2022, 19:00
Evangelische Kirchengemeinde Hürth
Martin-Luther-Kirche Gleuel, Am Hofacker 41, 50354 Hürth-Gleuel
Abend der spirituellen Lieder in Hürth
Dieter Wienand mit seinem Kölner „Singen-wie-im-Himmel-Chor“

Am Freitag, 14. Oktober, 19 Uhr, kommt Dieter Wienand mit seinem Kölner „Singen-wie-im-Himmel- Chor“ in die Martin-Luther-Kirche Hürth, Villering 38. An diesem Abend sind alle eingeladen mitzusingen: Lieder aus der ganzen Welt, aus allen Religionen und Kulturen wie etwa Spirituals, Gregorianik, Mantras der hinduistischen und buddhistischen Tradition, Gesänge aus Taizé und der Indianer, Gospels aus Afrika sowie Kinder- und Volkslieder. Gesungen wird ohne Noten sowohl ein- als auch vielstimmig. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird um einen „Wertschätzungsbeitrag“ in Höhe ab 10 Euro gebeten.


www.evangelisch-in-huerth.de


15.10.2022, 16:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Zollstock
Melanchthonkirche, Breniger Straße 18, 50969 Köln
Abschluss der Herbstsingwoche 2022: „Let’s sing together“
Musicalaufführung „Guckt mal über’n Tellerrand!“ in der Melanchthonkirche

Eine Woche lang haben Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren das Musical „Guckt mal über’n Tellerrand!“ von Kurt Enßle eingeübt. Unter der Leitung von Ruth Dobernecker, Kirchenmusikerin in Brühl, haben sie gemeinsam gesungen, Theater gespielt Kostüme und das Bühnenbild gebastelt und zusammen viel Spaß gehabt. Am Samstag, 15. Oktober, 16 Uhr, kommt das Musical in der Melanchthonkirche Zollstock, Breniger Straße 18, zur Aufführung.


www.kkk-sued.de und www.melanchthonkirche.de


16.10.2022, 00:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Brück-Merheim
Johanneskirche Brück, Am Schildchen 15, 51109 Köln
„Vom Holz“ – Ausstellung in der Johanneskirche
Natur liefert Vorlagen für die Grafiken von Fritz Bilz

Noch bis Sonntag, 16. Oktober, zeigt die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Brück-Merheim im Gemeindesaal der Johanneskirche, Am Schildchen 15, die Kunstausstellung ”Vom Holz” von Fritz Bilz. Die Natur lieferte dem Künstler die Vorlagen für den ausgestellten Grafikzyklus. Die Druckvorlagen sind aus der Rinde von Platanenbäumen und Holundersträuchern entstanden. Die Bilder können im Anschluss an die Gottesdienste und nach telefonischer Vereinbarung unter 0221/843387 besichtigt werden.


www.brueck-merheim.de


16.10.2022, 16:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Kurs: "Zwischentöne"
Bibel und Koran. Was zwischen den Zeilen mitschwingt.

Pfarrer Dr. Martin Bock und Dr. Matthias-W. Engelke laden am Sonntag, 16. Oktober, 16 Uhr, zu einem Kurs in die Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, ein, der sich mit Verwandlungsprozessen beschäftigt, die sich beim Lesen und Übersetzen der Bibel ergeben. Im Mittelpunkt der Hybrid-Veranstaltung steht der Austausch über diese Erfahrungen und Beobachtungen. Als Texte dienen die Jakob-Esau-Novelle, hier besonders das Kapitel 32f und die Suren 89 und 92. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung per E-Mail an anmeldung@melanchthon-akademie.de ist erforderlich.


www.melanchthon-akademie.de


17.10.2022, 19:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Theologie und Philosophie: Zwei Sessel - ein Thema
Ein Leben im Dialog: Zum 100. Geburtstag von Martin Bubers Schrift „Ich und Du“

Martin Buber (1878-1965) gilt wohl zurecht als bedeutendster Repräsentant jüdischen Denkens im Deutschland des 20. Jahrhunderts. Besonders in den 1920er Jahren entfaltet er seine Sozialphilosophie durch die Begründung der Ich-Du-Philosophie. Ohne Du kein Ich. Das Ich empfängt sich vom Du her. Diese dialogische Philosophie ist auch zusammengefasst in einem der bekanntesten Sätze Bubers: „Ich habe keine Lehre, aber ich führe ein Gespräch.“ In einem Kurs am Montag, 17. Oktober, 19 Uhr, in der Melanchton-Akademie, Kartäuserwall 24b, werden entscheidende Impulse Martin Bubers im Gespräch zwischen dem philosophischen Praktiker Markus Melchers und dem Theologen Harald Steffes kritisch gewürdigt, bevor in der zweiten Hälfte des Abends das Gespräch für alle Teilnehmenden geöffnet wird. Die Teilnahme kostet 5 Euro.


www.melanchthon-akademie.de


18.10.2022, 19:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Pesch
Ev. Gemeindezentrum, Montessoristraße, 50767 Köln
Veranstaltungsreihe „ Nachrichten: Nichts für schwache Nerven“
Thema: Mit gutem Gewissen Geld anlegen

In der heutigen Zeit ist es eine Herausforderung, ethisch verantwortbare Geldanlagen zu finden. Bei einem Informationsabend am Dienstag, 18.Oktober, 19 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum Köln-Pesch, Montessoristraße 15, stellt die Referentin Karen Zwissler die Genossenschaft "Oikokredit" vor. Mit dem Kapital der Mitglieder wird in Projekte von Partnerorganisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika investiert. Renditen werden jährlich ausgezahlt. Die Einlagen können jederzeit zurückgezogen, reduziert oder erhöht werden. Oikokredit ist ein Erfolgsmodell nachhaltiger globaler Finanzwirtschaft seit über 40 Jahren. Der Abend findet im Rahmen einer kleinen Veranstaltungsreihe zu den Themen „Gerechtigkeit“, „Frieden“ und „Bewahrung der Schöpfung“. Der Ökumenische Friedenskreis und die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Pesch haben die Reihe unter dem Titel "Nichts für schwache Nerven" organisiert. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Der nächste Termin findet am Mittwoch, 26. Oktober, 19 Uhr, statt.


www.dem-himmel-so-nah.de


18.10.2022, 19:00
Trinitatiskirche
Trinitatiskirche, Filzengraben 4, 50676 Köln
Johannes Brahms Liebesliederwalzer
Konzert in der Trinitatiskirche

Drei Stücke von Johannes Brahms kommen am Dienstag, 18. Oktober, 19 Uhr, bei einem Konzert in der Trinitatiskirche, Im Filzengraben 4, zu Gehör: Liebesliederwalzer Op. 52, Ungarische Tänze sowie Neue Liebesliederwalzer Op. 65. Ausführende sind Annabelle Heinen (Sopran), Marie Seidler (Mezzosopran), Alexander Tremmel (Tenor), Sebastian Seitz (Bariton), Gülru Ensari und Herbert Schuch ( beide Klavier). Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt 12 Euro.


www.trinitatiskirche-koeln.de


19.10.2022, 00:00
Evangelischer Kirchenverband Köln und Region
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Jetzt anmelden: Kostenlose Ausbildung im Bereich der ehrenamtlichen Seelsorge
Professionelle Begleitung für Menschen in Krankenhäusern, Altenheimen und Gefängnissen

An Menschen, die in verschiedenen Arbeitsfeldern der Seelsorge andere Menschen begleiten möchten, richtet sich der zweistufige Fort- und Ausbildungskurs "Lebenswege begleiten", der vom Evangelischen Kirchenverband Köln und Region ab Februar 2023 angeboten wird. In den einzelnen Kursteilen können die Teilnehmenden ihre kommunikative, ethische, personale und geistliche Kompetenz schulen und erweitern. Der Basiskurs mit insgesamt 50 Unterrichtsstunden ist eine Fortbildung in Gesprächsführung, mit der die Ehrenamtlichen zum Beispiel im Besuchsdienst einer Kirchengemeinde mitarbeiten oder Bewohnerinnen und Bewohner eines Seniorenheimes begleiten können. Dieser Kurs ist einzeln buchbar. Zusammen mit dem Aufbaukurs (weitere 100 Unterrichtsstunden) qualifiziert die Ausbildung gemäß den Richtlinien der Evangelischen Kirche im Rheinland zur seelsorglichen Arbeit in den Bereichen Besuchsdienst, Altenheim-, Krankenhaus-, Notfall- und Gefängnisseelsorge. Die Leitung der Kurse haben Pfarrerin Dagmar Schwirschke und Pfarrer Karsten Leverenz. Die Teilnahme ist kostenlos für Ehrenamtliche mit einem Seelsorgeeinsatz in einem der vier Kölner Kirchenkreise oder im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region. Die Teilnehmenden verpflichten sich, nach der Ausbildung zwei Jahre ehrenamtlich in einem der Seelsorgefelder mitzuarbeiten. Ort der Ausbildung ist die Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b. Wer teilnehmen möchte kann seine Bewerbung bis Mitte Dezember per E-Mail an dagmar.schwirschke@ekir.de richten. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite www.ehrenamt.kirche-koeln.de.


www.ehrenamt.kirche-koeln.de


20.10.2022, 09:30
Evangelische Kirchengemeinde Kalk-Humboldt
Kalk, Lilienthalstraße 4-8, 51103 Köln
"Babyzeit mit Babymassage und Babyyoga"
Kostenfreies Angebot in Kalk

Zu einem kostenfreien Kurs "Babyzeit mit Babymassage und Babyyoga" laden die Evangelische Familienbildungsstätte Köln und die Evangelische Kirchengemeinde Kalk-Humboldt ab Donnerstag, 20. Oktober, ein. Der Kurs findet an acht aufeinanderfolgenden Donnerstagen immer von 9.30 Uhr bis 11 Uhr für Eltern mit Babys, die zwischen Mitte Juli und Mitte August 2022 geboren wurden und von 11.15 Uhr bis 12.45 Uhr für Eltern mit Babys, die zwischen Mitte August und Mitte September 2022 geboren wurden. Die Kurse finden in den Räumen in der Lilienthalstraße 4-8, statt. Für Eltern ist dies die Möglichkeit selbst eine Pause vom Alltag und sich Zeit für den Austausch und das Knüpfen von Kontakten zu nutzen. Der Kurs wird durch das Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona" finanziert.


www.evangelisch-kalk-humboldt.de, www.fbs-koeln.org und www.bmfsfj.de/aufholpaket


21.10.2022, 10:00
Evangelischer Kirchenkreis Köln-Nord
Evangelisches Gemeindezentrum Jochen Klepper-Haus-, Aachener Straße 1208, 50858 Köln-Weiden
Mit Anmeldung bis 21. Oktober: Frauenmahl am Morgen in der Evangelischen Kirche Weiden
Thema: „Gleichberechtigung!? - Die vier Mütter des Grundgesetzes“

Am Samstag, 29. Oktober 2022, kurz vor dem Reformationstag, laden die Pfarrerinnen des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Nord von 10 bis 13 Uhr, zu einem „Frauenmahl“ ein. Thema der Veranstaltung in das Evangelische Gemeindezentrum Weiden/, Aachener Straße 1208, sind die vier Frauen, die 1949 in Bonn an der Verabschiedung des Grundgesetzes im „Parlamentarischen Rat“ mitgewirkt haben. Helene Wessel, Helene Weber, Frieda Nadig und Elisabeth Selbert haben damit für ein spannendes Stück deutscher Geschichte gesorgt. An diesem Tag geht es auch um die Frage „Wo stehen wir 2022 in Sachen Gleichberechtigung?“. Neben historischen Impulsen zum Thema von Karin Feuerstein-Prasser am Vormittag hält Bettina Mötting, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Köln, am Mittag einen Vortrag zum Thema „Gleichberechtigung heute“. Für die musikalische Unterhaltung sorgt Tanja Heesen-Nauroth am Flügel. Die Teilnahme kostet 12 Euro. Darin enthalten sind Essen und Getränke. Eine Anmeldung bis Freitag, 21. Oktober, per E-Mail an superintendentur.koeln-nord@ekir.de oder per Telefon unter 0221/8209051 ist erwünscht.




21.10.2022, 16:00
Evangelische Immanuelgemeinde Köln-Longerich
Immanuelkirche Longerich, Paul-Humburg-Straße 11, 50737 Köln
Abschiedsgottesdienst für Pfarrerin Andrea Máthé
Die Entpflichtung erfolgt durch Superintendent Markus Zimmermann

Der Abschiedsgottesdienst für Pfarrerin Andrea Máthé musste im Juni leider abgesagt werden. Nun wird er am Freitag, 21. Oktober, 16 Uhr, in der Immanuel-Kirche Longerich, Paul-Humburg-Straße 7-11, nachgeholt. Die Pfarrerin, die zuletzt als Krankenhausseelsorgerin am Heilig-Geist-Krankenhaus, Köln-Longerich und am Krankenhaus St. Hildegardis, Köln-Lindenthal, gearbeitet hat, wird durch Pfarrer Markus Zimmermann, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Nord, von ihrem Dienst entpflichtet und geht in den Ruhestand. Pfarrerin Andrea Máthé Andrea Mathe wird in diesem Gottesdienst auch das besondere Kunstprojekt "Spielraumaltar" von Dorothee Bielfeld mit einbeziehen. Das Kunstprojekt kam im Rahmen des 30. Evangelischen Kirchbautags in Köln in die Immanuelkirche.


www.immanuel-longerich.de


21.10.2022, 18:00
Evangelischer Kirchenkreis Köln-Nord
Erlöserkirche Weidenpesch, Derfflingerstraße 9, 50737 Köln
Jetzt anmelden für Kurs 2023: „Ich kann was – Ich will was“
Gabenentdecker-Kurs für Ehrenamtliche

An ehrenamtlich arbeitende Menschen und die, die sich zukünftig in die evangelische Gemeindearbeit einbringen möchten, richtet sich ein zweitägiger Kurs an den Freitagen, 20. Januar und 10. Februar, jeweils 18 Uhr bis 21.30 Uhr. Der Gabenentdecker-Kurs in der Erlöserkirche Weidenpesch, Derfflingerstraße 9, möchte dabei helfen, herauszufinden, was in den Freiwilligen steckt und in welchen Bereichen sie ihre Begabungen erfolgreich einbringen können. Unter dem Motto „Ich kann was - Ich will was“ stehen zunächst die Gaben und Leidenschaften der Teilnehmenden im Vordergrund. Der Kurs ist für Menschen aller Altersgruppen geeignet. Diplom-Pädagogin Dorothee Agena und Pfarrerin Susanne Zimmermann, Synodalbeauftragte für das Ehrenamt im Kirchenkreis Köln-Nord, leiten die Teilnehmenden an. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung per E-Mail an susanne.zimmermann@ekir.de ist erforderlich.




21.10.2022, 19:30
Evangelische Brückenschlag-Gemeinde Köln-Flittard/Stammheim
Lichtblick - Café + mehr, Gisbertstraße 98, 51061 Köln
"Der Rhein" - Autorenlesung mit Karl-Heinz Göttert
Reihe "lesen & lesen lassen" im "Lichtblick-Café + mehr"

Der Rhein inspirierte viele Autoren. Von der Nibelungensage bis zur „Loreley“ – am Fluss fanden kulturprägende Geschichten, Mythen und Märchen ihren Ursprung. Das Buch „Der Rhein“ von Karl-Hein Göttert, emeritierter Professor für Ältere Deutsche Sprache und Literatur an der Universität Köln, folgt dem Rhein durch acht Jahrhunderte Literaturgeschichte von den Alpen bis zur Nordsee und macht bekannt mit den Dichtern, die hier gelebt und geschrieben haben. Die literarische Rheinfahrt beginnt am Freitag, 21. Oktober, 19.30 Uhr, im „Lichtblick-Café + mehr“, Gisbertstraße 98. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.


www.brueckenschlag-gemeinde.de


22.10.2022, 10:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Reihe „Produktive Stille“: Schreiben
In der Stille werden diesmal Gedankenschätze gehoben

Den Alltag aktiv zu stoppen um innezuhalten und zur Ruhe zu kommen ist das Ziel der Veranstaltungsreihe „Produktive Stille“ der Melanchthon-Akademie. Unter jeweils unterschiedlichen Aspekten können die Teilnehmenden in der Stille ihren Raum finden, ihre Gedanken entfalten und sich kreativ ausdrücken. Am Samstag, 22. Oktober, 10 bis 15 Uhr, geht es in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, um das Schreiben. „Das Herz erzählt Geschichten, die wir am besten in der Stille hören. Wir nehmen uns Zeit, mit Stift auf Papier unsere Gedankenschätze zu heben und auf diese Weise in die Welt zu bringen“ sagt Claudia Satory, die die Teilnehmenden bei diesem Prozess begleitet. Die Teilnahme kostet 25 Euro. Eine Anmeldung per E-Mail an anmeldung@melanchthon-akademie.de ist erforderlich.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


22.10.2022, 12:00
Evangelisch Leben in Köln und Region
Domforum Köln, Domkloster 1, 50667 Köln
Hospiz im Blick 2022: „Begleitung bis zum Ende“
Veranstaltung im Domforum

Der Hospiztag 2022 hat in diesem Jahr das Thema „Begleitung bis zum Ende - Auswirkungen des Urteils des Bundesverfassungsgerichts zum assistierten Suizid auf Hospizarbeit und Palliativversorgung“. Er findet am Samstag, 22. Oktober, 12 bis 15 Uhr, im Domforum, Domkloster 1, statt. Zur Eröffnung sprechen Monsignore Robert Kleine, Stadtdechant, Pfarrer Dr. Bernhard Seiger, Stadtsuperintendent des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region sowie Dr. Ralf Heinen, Bürgermeister der Stadt Köln. Zur juristischen Einordnung des neuen gesetztes spricht Dr. Frank Bräutigam, ARD-Rechtsexperte. Es folgt ein Podiumsgespräch unter der Moderation von Ulrike Mertesacker, Betriebspädagogin und Kommunikationswirtin, mit Gerda Graf, Deutscher Hospiz und Palliativverband, Dr. Thomas Joist, Palliativmediziner, sowie Ulrich Fink, Ethik im Gesundheitswesen. Zum Ausklang der Veranstaltung spielen Marcus Bartelt (Saxophon) und Volker Heinze (Kontrabass) Jazz-Classics. Der Hospiztag „Hospiz im Blick 2022“ ist eine Veranstaltung des Palliativ- und Hospiz Netzwerks Köln, der Hospiz- und Palliativ-Arbeitsgemeinschaft Köln sowie des Katholischen Bildungswerk Köln und wird vom Evangelischen Kirchenverband Köln und Region unterstützt. Tickets für die kostenlose Teilnahme im Domforum können unter www.domforum.de/veranstaltungen/ticketseite reserviert werden. Die Veranstaltung wird auch gestreamt unter https://youtu.be/tp5LRIVLsY.


www.palliativ-hospiz-koeln.de


22.10.2022, 14:00
Evangelische Kirchengemeinde Bickendorf
Auferstehungskirche Bocklemünd, Görlinger Zentrum 39, 50829 Köln
Trödel- und Kleidermarkt für einen guten Zweck
Schnuppern, probieren, einkaufen

Die Evangelische Kirchengemeinde Bickendorf lädt am Samstag, 22. Oktober, 14 bis 17 Uhr, zu einem Trödel- und Kleidermarkt in die Auferstehungskirche Bocklemünd, Görlinger Zentrum 39, ein. Die Weinstube mit Waffelcafé lädt darüber hinaus zum Verweilen, Plaudern und Genießen ein. Der Erlös aus dem Verkauf ist für einen guten Zweck bestimmt.


www.gemeinde-bickendorf.de


22.10.2022, 16:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Klettenberg
Tersteegenhaus, Emmastraße 6, 50937 Köln
Festgottesdienst zum Jubiläum 50 (+1)
Finnische Gemeinde Köln feiert Jubiläum

Die finnische Gemeinde Köln, die ihre Gemeinderäume im Friedrich-Lamerdin-Haus hat, wird 51 Jahre alt und feiert das Jubiläum mit einem Festgottesdienst am Samstag, 22. Oktober, 16 Uhr, im Tersteegenhaus, Emmastraße 6. Im Anschluss gibt es ein Kirchencafé in den Räumen der finnischen Gemeinde, Wittekindstraße/Ecke Einhardstraße. Die für letztes Jahr geplante Feier zum 50. Jubiläum musste aufgrund der Coronapandemie ausfallen. Deshalb wird in diesem Jahr 50 (+1) gefeiert.




22.10.2022, 18:00
Evangelisch Leben in Köln und Region
Kirche St. Michael, Brüsseler Platz 13-15, 50674 Köln
KircheTanzt in St. Michael
Das besondere Livemusik-Tanzerlebnis

Hoffnungspunkte setzen, in Zeiten der Bedrohung durch die Pandemie, den Krieg in der Ukraine und den Klimawandel, möchten die evangelische und katholische Kirche am Samstag, 22. Oktober, 18 bis 22 Uhr, mit ihrer Veranstaltung KircheTanzt. In der Kirche St. Michael, Brüsseler Platz 13-15, kommen tanzfreudige Menschen aller Altersstufen zusammen um gemeinsam einen beschwingten Abend miteinander zu verbringen. Die besondere Atmosphäre der Kirche kann bei Livemusik erlebt werden. Zwei Bands spielen Bigband-, Pop- und Rock-Musik, wenn Paare und Singles das Tanzbein schwingen. In der Kirche wird ein Speisen- und Getränkeverkauf angeboten. Die Teilnahme kostet 10 Euro. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf unter www.kirche-tanzt.de, Telefon 0221/9980840 oder per E-Mail an info@djkdvkoeln.de.


www.kirche-tanzt.de


22.10.2022, 19:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Deutz/Poll
Evangelischen Familien- und Gemeindezentrum „Mittendrin“ Deutz, Mathildenstraße 32-35, 50679 Köln
„Fernwehträume“
Eine musikalische Reise um die Welt mit dem Ensemble 1517 Köln

Das Programm „Fernwehträume“ führt das Ensemble 1517 Köln am Samstag, 22. Oktober, 19 Uhr, im Evangelischen Familien- und Gemeindezentrum „Mittendrin“ Deutz, Mathildenstraße 32-35, auf. Uwe Melchert und Gerrit Pleuger nehmen das Publikum mit auf eine musikalische Reise um die Welt. Der Eintritt kostet 16 Euro, ermäßigt 11 Euro. Kartenreservierungen können unter Telefon 0163/6696714 oder per E-Mail an uwe.melchert@web.de erfolgen.




23.10.2022, 16:00
Evangelische Clarenbach-Kirchengemeinde Köln-Braunsfeld
Evangelische Clarenbach-Kirche Braunsfeld, Aachener Straße 458, 50933 Köln
„Martin Luther“ - Kindermusicalaufführung in Braunsfeld
Nach einem Werk von Gerd Peter Münden

„Martin Luther“ - Das Werk von Gerd Peter Münden stellt das Leben des großen Reformators aus dem Blickwinkel der jüngeren Generation dar, ohne eine evangelische „Heiligenverehrung“ zu installieren. Eine Instrumentalgruppe und weitere Akteure führen das Kindermusical mit viel Bühnenbild und bunten Kostümen am Sonntag, 23. Oktober, 16 Uhr, in der Clarenbachkirche Braunsfeld, Aachener Straße 458, auf und entführen das Publikum in die Zeit des Mittelalters. Der Eintritt ist frei.


www.clarenbachgemeinde.de


24.10.2022, 09:45
Evangelische Kirchengemeinde Bensberg
Ev. Kirche Kippekausen, Am Rittersteg 1, 51427 Bergisch Gladbach
„Was bedeutet Segen?“
Forum am Montag mit Krankenhausseelsorger Pastor Dr. Rainer Fischer

Über die Bedeutung von „Segen“ spricht Pastor Dr. Rainer Fischer, Krankenhaus-, Altenheim- und Hospizseelsorger sowie Ethikberater im Gesundheitswesen am Evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach am Montag, 24. Oktober, 9.45 Uhr bis 11.30 Uhr, im Evangelischen Gemeindehaus Kippekausen, Am Rittersteg 1. Die Veranstaltung aus der Reihe „Forum am Montag“ beginnt mit einem kleinen gemeinsamen Frühstück. Der Eintritt ist frei.


www.kirche-bensberg.de


25.10.2022, 10:00
Evangelisch Leben in Köln und Region
Haus der Evangelischen Kirche, Kartäusergasse 9-11, 50678 Köln
Tagung "Antislawismus aus intersektionaler Perspektive"
Herausforderungen für die pädagogische Praxis

Eine Tagung zum Phänomen des Antislawismus aus intersektionaler Perspektive veranstaltet die „Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.“ am Dienstag, 25. Oktober, 10 bis 17 Uhr, im Haus der Evangelischen Kirche, Kartäusergasse 9-11. Obwohl es sich beim Antislawismus sowie seiner Überschneidung mit Antisemitismus um kein neues Phänomen handelt, scheint eine Erörterung seiner Funktionsweisen und dessen Auswirkungen gleichermaßen in der Wissenschaft wie in pädagogischen und aktivistischen Kontexten weitestgehend vernachlässigt worden zu sein. Deshalb sollen mit der Tagung Impulse für eine Auseinandersetzung mit dem Phänomen gegeben werden und die Frage, welche Herausforderungen für die pädagogische Praxis damit verbunden sind, erörtert werden. Zur Tagung gehört eine Keynote, ein Podiumsgespräch, Workshops und ein gemeinsames Mittagessen. Um Anmeldung per E-Mail an anmeldung@koelnische-gesellschaft.de wird gebeten. Eine eventuelle geringe Teilnahmegebühr wird noch bekannt gegeben. erhoben werden muss.


www.koelnische-gesellschaft.de


25.10.2022, 15:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
„protestantisch, weiblich, kölsch“
Interreligiöse Erzählwerkstatt für Frauen

Nachdem im ersten Halbjahr Jüdinnen und Muslima, die die Kölner Stadtgeschichte geprägt haben, vorgestellt wurden, werden nun am Dienstag, 25. Oktober, 15 Uhr bis 17.30 Uhr, Lebenswege, Schaffenskraft und Gestaltungswillen Kölner Protestantinnen in der Melanchthon Akademie, Kartäuserwall 24b, vorgestellt. In Kooperation mit der Synagogengemeinde Köln/Porz und dem Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen ist diese Veranstaltung ein weiterer Beitrag zu der bundesweiten Kampagne „Go for Genderjustice“. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung per E-Mail an anmeldung@melanchthon-akademie.de ist erforderlich.

 


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


26.10.2022, 18:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
„Gewissenhaft Glauben – Vertrauensvoll Denken“ - ein Seminar
Was es heute bedeutet Christ zu sein, ohne den kritischen Verstand an der Kirchentüre abzugeben

Für viele Menschen ist der Glaube schlicht das Gegenteil von Wissen. Pfarrer Robert Dwornicki vertritt in seinem Seminar „Gewissenhaft Glauben – Vertrauensvoll Denken“ die These, dass Glauben und Denken ihrem Selbstverständnis nach, keine Gegensätze sind, sondern, dass im Gegenteil nur ein denkender Glaube die Chance hat, Christinnen und Christen im Alltag Stütze und Halt zu sein. In sechs aufeinander aufbauenden, aber auch in sich verständlichen Einheiten, immer mittwochs vom 26. Oktober bis 30. November, jeweils 18 Uhr bis 19.30 Uhr, in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, soll über diese These nachgedacht und unter verschiedenen Gesichtspunkten diskutiert werden. Die Teilnahme am Kurs kostet 25 Euro. Eine Anmeldung per E-Mail an anmeldung@melanchthon-akademie.de ist erforderlich.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


26.10.2022, 18:00
Ev. Familienbildungsstätte Köln
Evangelische Familienbildungsstätte Köln (fbs), Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Vegane Aufstriche selbermachen
Ein Workshop in der fbs

Brotbelag auch ohne tierische Produkte abwechslungsreich zu gestalten, kann herausfordernd sein. Doch besonders kleine Kinder bekommen durch die Variationen auf dem Frühstückstisch eine gute Möglichkeit, zahlreiche Lebensmittel kennenzulernen. Wie die Abwechslung ohne große Mühe gelingt, zeigt unsere Kursleiterin Juli Schmitz in einem Workshop der Evangelischen Familienbildungsstätte (fbs), Kartäuserwall 24b, am Mittwoch, 26. Oktober, 18 bis 21 Uhr. Neben der Herstellung der Aufstriche geht es an diesem Abend auch um theoretische Fragen: „Welche Zutaten sind für die Herstellung von vegetarischen und veganen Aufstrichen geeignet?“, „Worauf sollten Sie beim Einkauf achten?“ und „Wie lassen sich Rezepte ganz einfach variieren?“. Wer möchte, bringt Dosen oder Gläser mit, um die Aufstriche nach Hause zu transportieren. Die Teilnahme kostet 19 Euro, darin enthalten ist bereits die Lebensmittelumlage. Eine Anmeldung unter www.fbs-koeln.org ist erforderlich.


www.fbs-koeln.org


26.10.2022, 19:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
„Geld ohne Arbeit?
Die Diskussion über ein bedingungsloses Grundeinkommen

Für die Umsetzung eines bedingungsloses Grundeinkommen setzt sich Dirk Schumacher von der Kölner Initiative Grundeinkommen e.V. ein. Am Mittwoch, 26. Oktober, 19 Uhr, lädt er zu einem Gespräch über diese Idee in die Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, ein. Von den Befürwortern wird das bedingungslose Grundeinkommen als Antwort auf die soziale Spaltung der Gesellschaft gesehen. Jeder Bürger soll vom Staat - unabhängig vom Einkommen und ohne Gegenleistung – einen monatlichen Festbetrag erhalten und damit machen können, was er will. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung per E-Mail an anmeldung@melanchthon-akademie.de ist erforderlich.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


26.10.2022, 19:00
Evangelische Kirchengemeinde Frechen
Evangelische Kirche, Hauptstraße 209, 50226 Frechen
„Demenz als Chance“
Vortrag und Gespräch mit Petra Felder

An Betroffene, Angehörige und Interessierte richtet sich der Vortrag mit anschließendem Gespräch „Demenz als Chance“ am Mittwoch, 26. Oktober, 19 Uhr, in der Evangelischen Kirche Frechen, Hauptstraße 209. Petra Felde, Gerontopsychiatrische Pflegekraft und Emotionscoach, legt den Fokus in ihrem Vortrag nicht auf die Hilf- und Perspektivlosigkeit sondern vielmehr auf die Ressourcen der Menschen, die an Demenz erkranken. Denn, so ist ihre Überzeugung, „Im Verborgenen liegen häufig unzählige Möglichkeiten, die einen weiterhin lebendigen und annehmbaren Lebensumstand bieten“. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung der Stiftung „Türen zum Nächsten“ ist frei. Spenden für die Stiftung sind willkommen.


www.kirche-frechen.de


26.10.2022, 19:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Pesch
Gemeindezentrum Pesch, Montessoristraße 15, 50767 Köln
Veranstaltungsreihe: "Nachrichten – nichts für schwache Nerven"
Frieden in Zeiten des Krieges - Gewaltfreie Konfliktlösung

Vieles scheint in dieser Welt außer Kontrolle geraten zu sein. Es gibt seit Februar einen Krieg in Europa, in Deutschland und Europa stehen verstärkt Hitzewellen mit über 40 Grad an und das Wasser wird in vielen Regionen knapp, noch nie war der Klimawandel bei uns körperlich so stark spürbar. Menschen in der Dritten und Vierten Welt sind von akuten Hungersnöten bedroht. Die Preise, speziell für fossile Energien steigen enorm. Beim Lesen, Sehen und Hören von aktuellen Nachrichten benötigt man starke Nerven. In einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe möchte die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Pesch lebenspraktische Hinweise und Erläuterungen zu den Themen Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung geben, die entscheidenden Kriterien bei allem Tun und Handeln sein sollten. Teil eins am Mittwoch, 26. Oktober, 19 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum Pesch, Montessoristraße 15, wird von Jochen Mangold, Bildungsreferent bei der Organisation gewaltfrei handeln e.V., gestaltet. Der Referent hält seinen Vortrag „Frieden in Zeiten des Krieges – Möglichkeiten für gewaltfreie Konfliktlösungen“ und geht im Anschluss mit den Teilnehmenden in den Austausch.


www.dem-himmel-so-nah.de


26.10.2022, 19:30
Evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Junkersdorf
Gemeindesaal der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Junkersdorf, Birkenallee 20, 50858 Köln
Vortrag „Wie weiter im Krieg gegen die Ukraine?“
Journalist Arnd Henze spricht über die ökonomischen Folgen des Krieges

Mehr als 100.000 Opfer hat der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine bereits gefordert und ein Ende ist nicht in Sicht. Die ökonomischen Folgen treffen den globalen Süden, aber auch Deutschland ist mit explodierenden Energiepreisen und Inflation betroffen. Was das für die kommenden Monate bedeutet, welche Aussichten es auf ein Ende der Kämpfe in der Ukraine gibt und wie im kommenden Krisenwinter die Solidarität mit der Ukraine und der gesellschaftliche Zusammenhalt in Deutschland bewahrt werden können, darüber spricht Arnd Henze am Mittwoch, 26. Oktober, 19.30 Uhr, im Gemeindesaal der Evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Junkersdorf, Birkenallee 20, in seinem Vortrag „Wie weiter im Krieg gegen die Ukraine?“. Der WDR-Journalist du Buchautor beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Konflikt um die Ukraine und berichtet regelmäßig für Tagesschau und Tagesthemen über die Entwicklungen im Kriegsgebiet und über die europäischen Bemühungen, die Energieversorgung für den Winter zu sichern. Darüber hinaus beschäftigt er sich intensiv mit der Frage nach der Zukunft der Demokratie. Der Eintritt ist frei.


www.ev-in-junkersdorf.de


26.10.2022, 20:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Klettenberg
Tersteegenhaus, Emmastraße 6, 50937 Köln
"Gespräche auf dem Meeresgrund" – Lesung mit Root Leeb
Benefiz-Veranstaltung für SEAWATCH

Zu einer Veranstaltung des Forum Klettenberg lädt die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Klettenberg ein. Am Mittwoch, 26. Oktober, 20 Uhr, liest Root Leeb aus ihrem neuen Buch "Gespräche auf dem Meeresgrund" vor. Der Eintritt kostet 12 Euro. Tickets gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Olitzky, Luxemburger Straße 275, oder an der Abendkasse. Der Reinerlös der Lesung im Tersteegenhaus, Emmastraße 6, geht an die zivile Seenotrettung SEAWATCH.


www.kirche-klettenberg.de


27.10.2022, 10:00
Ev. Familienbildungsstätte Köln
Evangelische Familienbildungsstätte Köln (fbs), Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Nähworkshop: „Rockliebe“
Dreitägiges Angebot der fbs

Ob lang oder kurz, in A-Linie oder mit Falten. Röcke sind immer ein toller Begleiter. In einem neuen dreiteiligen Nähworkshop der Evangelischen Familienbildungsstätte Köln, Kartäuserwall 24b, widmen sich die Teilnehmenden diesem vielseitigen Kleidungsstück und nähen einen für sich passenden Rock. Der Workshop ist für AnfängerInnen und Fortgeschrittene geeignet. Die Teilnehmenden treffen sich am Donnerstag, 27. Oktober, 18.15 Uhr bis 19.45 Uhr, sowie am Samstag, 5. November, 14 bis 17 Uhr, und am Sonntag, 6. November, 10 bis 14 Uhr. Am 27. Oktober, findet in der fbs eine 90minütige Vorbesprechung statt, in der auch die Materialliste besprochen wird. Die Teilnahme am Workshop kostet 41 Euro. Eine vorherige Anmeldung unter www.fbs-koeln.org ist erforderlich.


www.fbs-koeln.org


27.10.2022, 19:00
Melanchthon-Akademie
Internet
Sexualisierte Gewalt in der Evangelischen Kirche ONLINE
Theologische Grundannahmen und ihre Folgen

In seinem Online-Vortrag „Sexualisierte Gewalt in der Evangelischen Kirche„ am Donnerstag, 27. Oktober, 19 Uhr, entfaltet Dr. Thomas Zippert, landeskirchlicher Koordinator zum Thema sexualisierte Gewalt in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, inwiefern die theologischen Grundüberlegungen von Sünde, Schuld und Vergebung den Blick auf die Opfer sexualisierter Gewalt in der evangelischen Kirche verstellen und sogar einen Vergebungsdruck bei den Betroffenen erzeugen. Auf Basis einer Beziehungsanalyse aller Akteurinnen und Akteure zeigt sich, dass Kirche umdenken muss. Im anschließenden Diskurs soll gemeinsam mit Claudia Paul, Ansprechpartnerin für Betroffene, Prävention und Intervention in der Evangelischen Kirche im Rheinland, über Handlungsperspektiven und Lernaufgaben nachgedacht werden. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Eine Anmeldung per E-Mail an anmeldung@melanchthon-akademie.de ist erforderlich.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


29.10.2022, 10:00
Evangelischer Kirchenkreis Köln-Nord
Evangelisches Gemeindezentrum Jochen Klepper-Haus-, Aachener Straße 1208, 50858 Köln-Weiden
Mit Anmeldung bis 21. Oktober: Frauenmahl am Morgen in der Evangelischen Kirche Weiden
Thema: „Gleichberechtigung!? - Die vier Mütter des Grundgesetzes“

Am Samstag, 29. Oktober 2022, kurz vor dem Reformationstag, laden die Pfarrerinnen des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Nord von 10 bis 13 Uhr, zu einem „Frauenmahl“ ein. Thema der Veranstaltung in das Evangelische Gemeindezentrum Weiden/, Aachener Straße 1208, sind die vier Frauen, die 1949 in Bonn an der Verabschiedung des Grundgesetzes im „Parlamentarischen Rat“ mitgewirkt haben. Helene Wessel, Helene Weber, Frieda Nadig und Elisabeth Selbert haben damit für ein spannendes Stück deutscher Geschichte gesorgt. An diesem Tag geht es auch um die Frage „Wo stehen wir 2022 in Sachen Gleichberechtigung?“. Neben historischen Impulsen zum Thema von Karin Feuerstein-Prasser am Vormittag hält Bettina Mötting, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Köln, am Mittag einen Vortrag zum Thema „Gleichberechtigung heute“. Für die musikalische Unterhaltung sorgt Tanja Heesen-Nauroth am Flügel. Die Teilnahme kostet 12 Euro. Darin enthalten sind Essen und Getränke. Eine Anmeldung bis Freitag, 21. Oktober, per E-Mail an superintendentur.koeln-nord@ekir.de oder per Telefon unter 0221/8209051 ist erwünscht.




29.10.2022, 10:00
Ev. Familienbildungsstätte Köln
Evangelische Familienbildungsstätte Köln (fbs), Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Upcycling: Taschen, Beanies und Co
Nähworkshop in der fbs

Spaß am Gestalten und Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt eines Nähworkshops der Evangelischen Familienbildungsstätte Köln (fbs), Kartäuserwall 24b, am Samstag, 29. Oktober, 10 bis 16 Uhr, und Sonntag, 30. Oktober, 10 Uhr bis 13.45 Uhr. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Aus kaputten Lieblingsjeans entstehen Taschen und Utensilos, aus alter Bettwäsche ein stylischer Tragebeutel, und Handtücher verwandeln sich in nützliche Spüllappen oder Kosmetikpads. Alles ist möglich. Kursleiterin Carmelo Barba begleitet jeden Schritt des Gestaltungsprozesses. Absolute Anfänger sind herzlich willkommen. Die Teilnahme kostet 53,50 Euro. Eine Materialliste für den Kurs bekommen Sie bei Anmeldung über www.fbs-koeln.org zugeschickt.


www.fbs-koeln.org


29.10.2022, 12:00
Evangelisch Leben in Köln und Region
Verteilerkreis Köln-Süd, 50968 Köln
42. Motorradfahrer-Gedenkfahrt
Korso von Köln zum Altenberger Dom

Nach zwei Jahren Pause startet am Samstag, 29. Oktober, wieder die Motorradfahrer-Gedenkfahrt. Im Korso geht es von Köln zum Altenberger Dom. Die Fahrerinnen und Fahrer der etwa 5000 erwarteten Motorräder stellen sich bis 12 Uhr auf dem Militärring am Verteilerkreis Köln-Süd auf um anschließend im Altenberger Dom, Eugen-Heinen-Platz 2, einen Gedenkgottesdienst für die verunglückten und verstorbenen Motorradfahrer und -fahrerinnen zu halten. Der Korso soll auch eine Demo für mehr Weitsicht und Rücksichtnahme im Straßenverkehr sein. Veranstalter ist die „Aktion Blauer Punkt“.


www.aktion-blauer.de


29.10.2022, 15:00
AntoniterCityTours
Antoniterkirche, Schildergasse 57, 50667 Köln
Köln zu Zeiten Martin Luthers
Stadtführung mit Dagny Lohff

Im Jahr 1512 besuchte Martin Luther Köln. Wie die Stadt damals aussah und welche Ereignisse sie in dieser Zeit prägten, davon erzählt Dagny Lohff bei einem Stadtspaziergang der AntoniterCityTours am Samstag, 29.10.2022 15:00 Uhr. Gemeinsam mit den Teilnehmenden begibt sie sich auf Spurensuche nach Orten, Plätzen und Straßen, die an Luthers Aufenthalt und zugleich an diese, nicht nur für Köln, aufregende und nachhaltige Epoche des 16. Jahrhunderts erinnern. Der Treffpunkt ist vor der Antoniterkirche, Schildergasse 57. Die Teilnahme kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Aufgrund der begrenzten Teilnehmendenzahl ist eine Anmeldung unter www.antonitercitytours.de oder www.koelnticket.de erforderlich.


www.antonitercitytours.de


30.10.2022, 11:00
Evangelische Gemeinde Volberg-Forsbach-Rösrath
Volberger Kirche, Volberg 1, 51503 Rösrath
Zentraler Gottesdienst mit Martin Buchholz
Thema: "Neue Kraft für Erschöpfte"

Am Sonntag, 30. Oktober, 11 Uhr, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Volberg-Forsbach-Rösrath zu einem zentralen Gottesdienst mit dem Thema „Neue Kraft für Erschöpfte“ in die Evangelische Kirche Volberg, Volberg 1, ein. Zu Gast ist Martin Buchholz, Liedermacher, TV-Journalist und Theologe aus Rösrath, mit Gedanken und Liedern zum Aufatmen.


www.martinbuchholz.com und www.evkirche-roesrath.de


30.10.2022, 15:00
AntoniterCityTours
Antoniterkirche, Schildergasse 57, 50667 Köln
„Via Reformata“
Neue historische Stadtführung mit Günter Leitner

Die im Herbst 2021 eröffnete Via Reformata folgt der Idee eines evangelischen Stadtweges mitten durch das katholisch geprägte Köln. In einer neuen Stadtführung der AntoniterCityTours am Sonntag, 30. Oktober, 15 Uhr, stellt Günter Leitner einige Stationen vor. Der Weg durch die Innenstadt möchten aufzeigen, wie vielfältig und lebendig evangelisches Leben in Köln ist und wie es über die letzten Jahrhunderte hinweg viele Orte in Köln geprägt hat. Die Teilnehmenden treffen sich an der Antoniterkirche, Schildergasse 57. Die Teilnahme kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro.


www.antonitercitytours.de


30.10.2022, 15:00
Evangelische Kirchengemeinde Ehrenfeld
Friedenskirche, Rothehausstraße 54a, 50823 Köln
Einführungsgottesdienst von Pfarrer Stefan Dross
Evangelische Kirchengemeinde Ehrenfeld besetzt ihre 2. Pfarrstelle

Pfarrer Stefan Dross wird in einem Gottesdienst am Sonntag, 30. Oktober, 15 Uhr, offiziell in sein Amt als Inhaber der 2. Pfarrstelle in der Evangelischen Kirchengemeinde Ehrenfeld eingeführt. Die Einführung in der Friedenskirche, Rothehausstraße 54a, erfolgt durch Pfarrer Markus Zimmermann, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Nord. Im Anschluss findet im Ernst-Flatow-Haus, Volgelsanger Straße 153, ein Empfang statt. Um Anmeldung zum Empfang bis Sonntag, 23. Oktober, wird gebeten.


www.evangelisch-ehrenfeld.de


30.10.2022, 16:00
Evangelische Kirchengemeinde Bickendorf
Auferstehungskirche Bocklemünd, Görlinger Zentrum 39, 50829 Köln
Ein Flüchtling: Stefan Zweig
Vortrag mit Musik und Lesung aus seinen Erzählungen

Die Erzählungen „Episode am Genfer See“ und „Schachnovelle“ von Stefan Zweig beschäftigen sich mit der Situation von Flüchtlingen. Am Sonntag, 30. Oktober, 16 Uhr (Einlass 15 Uhr), rezitiert Werner Seuken in der Auferstehungskirche Bocklemünd, Görlinger-Zentrum 39, daraus. Am Klavier wird er dabei von Axel Tillmann begleitet. Der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig (1881-1942) verbrachte einen Teil des Ersten Weltkrieges als Emigrant in der Schweiz. Und während der Zeit des Nationalsozialismus floh er unter anderem über London und New York nach Brasilien, wo er sich aus Verzweiflung über den Verlust seiner Heimat das Leben nahm. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Das Foyer-Café öffnet eine Stunde vor den Veranstaltungen sowie in den Pausenzeiten.


www.gemeinde-bickendorf.de


30.10.2022, 17:00
Melanchthon-Akademie
Forum VHS im Museum am Neumarkt, Cäcilienstraße 29-33
Der Krieg in der Ukraine
Auswirkungen auf den Nahen Osten, Nordafrika und anderen Weltregionen

Über mögliche schwerwiegende Auswirkungen des Krieges in der Ukraine spricht Andreas Zumach am Sonntag, 30. Oktober, 17 Uhr bis 19.15 Uhr, in einer Veranstaltung der Volkshochschule Köln, des Friedensbildungswerks Köln und der Melanchthon-Akademie im Forum VHS im Museum, Cäcilienstraße 29-33. Der Krieg Russlands gegen die Ukraine findet zwar in Europa statt, hat aber auch negative Auswirkungen auf andere Weltregionen. Von der Nahrungsmittelknappheit und der Hungerkrise, die durch den Ausfall der ukrainischen Getreideexporte ausgelöst wurde, sind in Nordafrika und im Nahen Osten vor allem Ägypten, Libyen, Jemen und Syrien massiv betroffen. Auch die bis vor dem Krieg enge Kooperation Russlands und Chinas mit den Westmächten USA, Frankreich und Großbritannien mit Blick auf das Abkommen über das iranische Nuklearprogramm ist in Frage gestellt. Es droht ein atomarer Rüstungswettlauf im Nahen und Mittleren Osten oder gar ein Krieg der USA und Israels gegen Iran. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung per E-Mail an anmeldung@melanchthon-akademie.de ist erforderlich.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


30.10.2022, 18:00
Evangelische Kirchengemeinde Lechenich
Kirche der Versöhnung Lechenich, An der Vogelrute 8, 50374 Erftstadt
Konzert mit „Kol Colé“ in Lechenich
Jüdische Kulturwochen Rhein-Erft 2022

Im Rahmen der „Jüdischen Kulturwochen Rhein-Erft 2022“ lädt die Evangelische Kirchengemeinde Lechenich am Sonntag, 30. Oktober, 18 Uhr, zu einem Konzert mit „Kol Colé“ in die Kirche der Versöhnung, An der Vogelrute 8, ein. Die Musiker aus der Ukraine, Moldawien und Deutschland bringen in ihrer Musik ihre Liebe zu osteuropäischer Musik zum Ausdruck. Ihr Musikstil ist eine Mischung aus Klezmer, Volksliedern, jüdischem Tango, Chansons sowie traditionell sephardischen und spirituellen hebräischen Liedern. Auch eigene Kompositionen stehen auf dem Programm. Die Kulturwochen gehen noch bis Montag, 14. November. Der Eintritt zum Konzert ist frei.




31.10.2022, 00:00
Evangelische Gemeinde Köln
Christuskirche, Dorothee-Sölle-Platz 1, 50672 Köln
Jugendgottesdienst zum Reformationstag
"Die Geister, die ich rief"


31.10.2022, 18:00
Evangelischer Kirchenverband Köln und Region
Trinitatiskirche, Filzengraben 4, 50676 Köln
Reformationsfeier 2022 in der Trinitatiskirche mit Präses Thorsten Latzel
„Wagemut – was es heißt, evangelisch zu leben“

Pfarrer Dr. Thorsten Latzel, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, hält am Montag, 31. Oktober, 18 Uhr, bei der zentralen Reformationsfeier des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region in der Trinitatiskirche, Filzengraben 4, die Predigt zum Thema des Abends: „Wagemut – was es heißt, evangelisch zu leben“. Die Liturgie gestalten Pfarrer Bernhard Seiger, Stadtsuperintendent des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region und Pfarrer Torsten Krall, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Rechtsrheinisch. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Kammerchor CONSTANT unter der Leitung von Judith Mohr. Im Anschluss an den Gottesdienst wird zur Begegnung bei Getränken und Gesalzenem eingeladen. Der Eintritt ist frei.


www.kirche-koeln.de


31.10.2022, 18:30
Evangelische Kirchengemeinde Kerpen
Johanneskirche Kerpen, Filzengraben 19, 50171 Kerpen
Gemeinsames Reformationsgedenken aller Kerpener Gemeinden
Gottesdienst in der Johanneskirche

An die Reformation erinnern die Evangelischen Kirchengemeinden Kerpen, Sindorf, Horrem und Brüggen/Erft in einem gemeinsamen Gottesdienst am Montag, 31. Oktober, 18.30 Uhr, in der Johanneskirche Kerpen, Filzengraben 19. Vor 500 Jahren erschien im Jahr 1522 die erste Bibelübersetzung des Reformators Martin Luther im Druck. Bei seinem unfreiwilligen Aufenthalt auf der Wartburg, wo er als Junker Jörg getarnt, verborgen vor den Augen der Öffentlichkeit einige Monate lebte, hatte Luther in einem einzigartigen Wurf das Neue Testament in die deutsche Sprache übersetzt. Damit leistete er einen Meilenstein für die Entwicklung der deutschen Kultur. Luther wollte, dass die Gläubigen selber Zugang zu den biblischen Schriften bekommen sollten, um in mündiger Freiheit den eigenen Glauben begründen und gestalten zu können. Damit brach er das Jahrhunderte alte Wissens- und Machtmonopol von Klerus und Papst.


Pfarrerin Dr. Yvonne Brunk und Team


31.10.2022, 19:00
Evangelische Kirchengemeinde Bickendorf
Epiphaniaskirche Bickendorf, Erlenweg 39, 50827 Köln
PreacherSlam am Reformationstag in der Epiphaniaskirche
Glaube trifft auf Sprachakrobatik

Beim PreacherSlam am Montag, 31. Oktober, 19 Uhr, in der Epiphaniaskirche Bickendorf, Erlenweg 39, treten verschiedene Predigerinnen und Prediger im Wettstreit um den besten Text an. Drei Runden mit jeweils drei kurzen Texten werden von den Zuhörerinnen und Zuhörern bewertet und anschließend der Gewinner oder die Gewinnerin des Preacherslams gekürt. Mit dabei ist Pfarrer Nico Buschmann von der Evangelischen Kirchengemeinde Bickendorf und Gäste.


www.gemeinde-bickendorf.de


02.11.2022, 00:00
Evangelischer Kirchenverband Köln und Region
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Jetzt anmelden: Kostenlose Ausbildung im Bereich der ehrenamtlichen Seelsorge
Professionelle Begleitung für Menschen in Krankenhäusern, Altenheimen und Gefängnissen

An Menschen, die in verschiedenen Arbeitsfeldern der Seelsorge andere Menschen begleiten möchten, richtet sich der zweistufige Fort- und Ausbildungskurs "Lebenswege begleiten", der vom Evangelischen Kirchenverband Köln und Region ab Februar 2023 angeboten wird. In den einzelnen Kursteilen können die Teilnehmenden ihre kommunikative, ethische, personale und geistliche Kompetenz schulen und erweitern. Der Basiskurs mit insgesamt 50 Unterrichtsstunden ist eine Fortbildung in Gesprächsführung, mit der die Ehrenamtlichen zum Beispiel im Besuchsdienst einer Kirchengemeinde mitarbeiten oder Bewohnerinnen und Bewohner eines Seniorenheimes begleiten können. Dieser Kurs ist einzeln buchbar. Zusammen mit dem Aufbaukurs (weitere 100 Unterrichtsstunden) qualifiziert die Ausbildung gemäß den Richtlinien der Evangelischen Kirche im Rheinland zur seelsorglichen Arbeit in den Bereichen Besuchsdienst, Altenheim-, Krankenhaus-, Notfall- und Gefängnisseelsorge. Die Leitung der Kurse haben Pfarrerin Dagmar Schwirschke und Pfarrer Karsten Leverenz. Die Teilnahme ist kostenlos für Ehrenamtliche mit einem Seelsorgeeinsatz in einem der vier Kölner Kirchenkreise oder im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region. Die Teilnehmenden verpflichten sich, nach der Ausbildung zwei Jahre ehrenamtlich in einem der Seelsorgefelder mitzuarbeiten. Ort der Ausbildung ist die Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b. Wer teilnehmen möchte kann seine Bewerbung bis Mitte Dezember per E-Mail an dagmar.schwirschke@ekir.de richten. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite www.ehrenamt.kirche-koeln.de.


www.ehrenamt.kirche-koeln.de


02.11.2022, 20:00
Melanchthon-Akademie
ONLINE
Solastalgia, Klimaangst und Öko-Trauer
Umgang mit starken Gefühlen in der Klimakrise

Die heraufziehende Klimakatastrophe löst bei vielen Menschen starke Gefühle aus: Angst, Trauer, Wut, Scham. Erlebt werden diese Gefühle dann oft als Verzweiflung oder Ohnmacht und führen so eher zu einer Lähmung. Dass in ihnen auch eine transformative Kraft liegt, wenn diese Lähmung überwunden wird, darüber spricht Dr. Martin Horstmann, Studienleiter der Melanchthon-Akademie, am Mittwoch, 2. November, 20 Uhr, in einem Online-Vortrag mit Austausch und Diskussion. Dabei geht er den Fragen nach „Was bedeuten Klimaangst und ökologische Trauer aus spiritueller Sicht und brauchen wir neue geistliche Formen für den Umgang mit unserem Schmerz über den Zustand der Erde?“. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erwünscht.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


03.11.2022, 18:00
Evangelische Kirchengemeinde Bickendorf
Epiphaniaskirche Bickendorf, Erlenweg 39, 50827 Köln
Ausstellung: Trauer – Abschied - Befreiung
Eine Hommage an das Leben

Die in Köln lebende Künstlerin CATbosshammer berührt mit ihrem Ausstellungsthema „Trauer – Abschied – Befreiung – Eine Hommage an das Leben“, das sie von Donnerstag bis Samstag, 3. bis 19. November, in der Epiphaniaskirche Bickendorf, Erlenweg 39, präsentiert. Der Tod gehört in der Gesellschaft zu einem Tabuthema. Mit ihrer Kunst stellt sie Fragen an die, die zurückbleiben: „Wie verändert der Tod eines Menschen das eigene Leben?“ und „Was wird aus dem, der bleibt?“. Durch die überwiegend abstrakten Arbeiten von CATbosshammer haben die Besuchenden die Möglichkeit, den Themen Abschied, Trauer und Befreiung individuell und persönlich zu begegnen. Die Vernissage mit musikalischer Begleitung findet am Donnerstag, 3. November, 18 bis 21 Uhr, statt. Eine Lesung im Zusammenhang mit der Ausstellung beginnt am Donnerstag, 10. November, 18 Uhr. Zum Abschluss lädt die Evangelische Kirchengemeinde Bickendorf zu einer Finissage mit musikalischer Begleitung am Samstag, 19. November, 18 bis 21 Uhr, ein. Der Eintritt ist jeweils frei, um Spenden für die Musikbeiträge ist erbeten.


www.gemeinde-bickendorf.de


03.11.2022, 19:30
Evangelische Kirchengemeinde Lechenich
Kirche der Versöhnung Lechenich, An der Vogelrute 8, 50374 Erftstadt
„Der Jüdische Friedhof - Haus des Lebens“
Lichtbildervortrag im Gemeindehaus Erftstadt-Lechenich

Im Rahmen der „Jüdischen Kulturwochen Rhein-Erft 2022“ lädt die Evangelische Kirchengemeinde Lechenich am Donnerstag, 3. November, 19.30 Uhr, zu einem Lichtbildervortrag über west- und osteuropäische jüdische Friedhöfe ein. Andrea Döhrer hält ihren Vortrag mit dem Titel „Der jüdische Friedhof – Haus des Lebens“ im Gemeindehaus Lechenich, An der Vogelrute 8. Die Kulturwochen gehen noch bis Montag, 14. November. Der Eintritt ist frei.