Unsere Wochentipps: Open-Air-Konzert und Fenster-Trödelmarkt
"Music for Winds" ist der Titel des Musikprogramms im Altenberger Dom.

Unsere Wochentipps: Open-Air-Konzert und Fenster-Trödelmarkt

Es geht wieder los – die Gesellschaft öffnet sich vorsichtig und immer mehr Veranstaltungen werden angeboten, auch bei uns in den Gemeinden in Köln und Region. Eine Wochenübersicht über Präsenz- und Online-Veranstaltungen haben wir hier zusammengestellt: Es gibt eine literarische und theologische Annährung an jüdisches Leben in Osteuropa, einen Fenster-Trödelmarkt, Open-Air-Konzerte, Geistliche Musik mit Segensgebet im Altenberger Dom und einen Online-Kurs zum erfolgreichen Schulstart.

09.06.2021, 18:00 Uhr, Evangelische Kirchengemeinde Mülheim am Rhein, Andreae-Haus, Graf-Adolf-Straße 22, 51065 Köln

Die Evangelische Kirchengemeinde Mülheim am Rhein freut sich, am Mittwoch, 9. Juni, 18 Uhr, endlich wieder zu einem Konzert einladen zu können: „Marion & Sobo“ spielen und singen im Kastaniengarten des Andreae-Hauses, Graf-Adolf-Straße 22, Gipsy- und Jazz-Musik sowie Chansons. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und gilt nur für nachweislich getestete, geimpfte oder genesene Personen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. www.kirche-koeln-muelheim.de

10.06.2021, 19:00 Uhr, Melanchthon-Akademie Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln

„Wenn ich einmal reich wär´“, „Tewje, der Milchmann“ und die Kunst von Marc Chagall: Literarische und theologische Annäherung an jüdisches Leben in Osteuropa – zu einem Online-Abend mit Fotos, Musik und Gesprächen, der dem jüdischen Leben in Osteuropa von etwa 1890 bis zur Weimarer Zeit und dem Aufkommen des Nationalsozialismus gewidmet ist, lädt die Melanchthon-Akademie am Donnerstag, 10. Juni, 19 bis 21 Uhr, ein. Ausgehend von dem berühmten Roman von Scholem Alejchem „Tewje, der Milchmann“ (geschrieben zwischen 1895 und 1916) und der Kunst von Marc Chagall soll, am Beispiel einer weitverzweigten Familiengeschichte, der Focus auf jene Zeit zwischen Hoffnung, Selbstbewusstsein und Auflösung jüdischer Gemeinschaften, schließlich Auswanderung und Neuorientierung gerichtet werden. Die Teilnahme kostet 10 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de www.melanchthon-akademie.de

11. Juni 2021, 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr, Online-Fachtag: Rechtsextremismus und Antifeminismus

In Deutschland, Europa und vielen weiteren Teilen der Welt erstarkt der Rechtsextremismus. Antifeminismus ist dabei eine der zentralen Ideologien. Immer häufiger wird Hass auf Frauen auch zum Motiv für rechtsterroristische Attentate. Dennoch findet die Abwertung von Feminist:innen sowie die Ablehnung von Gender Themen wie z.B.  geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der gesellschaftlichen Mitte teilweise wohlwollend Gehör – auch in christlichen Gemeinschaften. Wie mobilisieren rechtsextreme Akeur:innen über antifeministische Positionen? Wie versuchen sie Brücken in konservative und/oder christliche Kreise zu schlagen? Wo treffen sie auf Widerstand und wie kann die offene Gesellschaft wehrhafter werden? Der Fachtag schließt an den Online-Vortrag von Judith Rahner am 10. Juni 2021 an und vertieft diese Fragen. Expert:innen, darunter auch Pfarrerin Dorothee Schaper, Frauenreferentin im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region, greifen einzelne Aspekte auf und diskutieren sie auch mit Blick auf das Rheinland. Nach jedem Beitrag bietet sich der Raum für Austausch und Diskussion. Anmeldung und weitere Informationen unter www.ev-akademie-rheinland.de

13.06.2021, 13:30 Uhr, Evangelische Kirchengemeinde Bergisch Gladbach, Kleiner Fenster-Trödelmarkt in Bergisch Gladbach

Während des Lockdowns haben viele Menschen die Zeit genutzt, um bei sich zuhause auszumisten. Koffer, Taschen, Blumenvasen, Haushaltswaren, Deko, Bücher und vieles mehr wurden bei der Evangelischen Begegnungsstätte, August-Kierspel-Straße 96, abgegeben. Sie werden nun bei einem kleinen Fenster-Trödelmarkt am Sonntag, 13. Juni, 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr, zum Verkauf angeboten. Der Erlös ist für das Bildungs-, Freizeit- und Begegnungsprogramm der Einrichtung bestimmt.
www.heilig-geist-kirche.de

13.06.2021, 14:30 Uhr, Evangelische Kirchengemeinde Altenberg/Schildgen Altenberger Dom, Altenberg

„Music for Winds“ ist der Titel des Musikprogramms im Altenberger Dom, Eugen-Heinen-Platz 2, 51519 Odenthal-Altenberg, am Sonntag 13. Juni, 14.30 Uhr. In der Reihe „Geistliche Musik mit Segensgebet“ spielt Ines Geck Werke von Eugène Bozza und Claude Debussy sowie Swing-Musik auf dem Saxophon. Kirchenmusikdirektor Andreas Meisner begleitet sie dabei an der Orgel. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Eine Anmeldung unter www.kirche-im-dhuenntal.de ist erforderlich.
www.altenberg-dom.de

15.06.2021, 20 Uhr, Online-Elternabend „Erfolgreicher Schulstart“

In einem Online-Kurs der Evangelischen Familienbildungsstätte Köln am Dienstag, 15. Juni, 20 Uhr bis 22.15 Uhr, gibt Julia Tiedgen interessierten Eltern praktische Tipps für den Alltag mit Vorschulkindern und für die erste Zeit in der Schule. Dabei fasst sie das Wichtigste aus der Entwicklungs- und Lernpsychologie zusammen und spricht über die Themen Schulreife, Prävention, Fördern und Fordern sowie über Krisenvermeidung. Die Teilnahme kostet 15 Euro. Eine Anmeldung über die Homepage www.fbs-koeln.org ist erforderlich.
www.fbs-koeln.org

16.06.2021, 19:00 Uhr, Evangelische Gemeinde Köln, Hof-Konzert Open-Air in der Lutherkirche

Die Musiker des Tamala Trios kommen aus dem Senegal und aus Belgien. In der Reihe Klangkosmos treten sie am Mittwoch, 16. Juni, 19 Uhr, im Atrium der Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, auf. Die Musik von Mola Sylla (Gesang, Xalam), Bao Sissoko (Kora) und Wouter Vandenabeele (Violine) bewegt sich zwischen Tradition und Innovation. Über ihr musikalisches Verständnis hinaus teilen die Musiker auch ihre Werte: Gemeinsam unterstützen sie mit ihrer Arbeit eine Schule im Senegal, da Bildung einen wichtigen Beitrag für Frieden und für das Verständnis zwischen den Menschen leistet. Das Konzert findet unter freiem Himmel statt. Es wird empfohlen, einen Regenschirm mitzubringen. Zugang zum Konzert haben vollständig Geimpfte (Die 2. Impfung muss 14 Tage zurück liegen und darf nicht älter als 6 Monate alt sein), Getestete (Nachweis darf nicht älter als 48 Stunden sein) sowie Genesene (Die Genesung muss mit Nachweis mindestens 14 Tage her sein und darf nicht länger als 6 Monate zurück liegen). Auf dem gesamten Gelände gelten die Abstandsregeln und Maskenpflicht. Bei wieder steigenden Inzidenzzahlen behalten sich die Veranstalter eine Absage vor. Der Eintritt kostet 10 Euro im Vorverkauf unter lutherkirche.ticket.io und 15 Euro an der Abendkasse.
www.lutherkirche-suedstadt.de

Text: APK
Foto(s): APK