Für Microsite frieden.kirchekoeln.de

„Zuhause ist, wo man verstanden wird“ – Weihnachtspredigt von Stadtsuperintendent Bernhard Seiger
Stadtsuperintendent Bernhard Seiger

„Zuhause ist, wo man verstanden wird“ – Weihnachtspredigt von Stadtsuperintendent Bernhard Seiger

Stadtsuperintendent Bernhard Seiger hat am Heiligabend 2019 um 17:30 Uhr in der Reformationskirche in der Ev. Gemeinde Köln-Bayenthal den Festgottesdienst gefeiert. In der Predigt sprach Seiger über den Text aus…

Weiterlesen „Zuhause ist, wo man verstanden wird“ – Weihnachtspredigt von Stadtsuperintendent Bernhard Seiger
Nachhaltige Projekte und Initiativen in Köln Ehrenfeld sowie im Ev. Kirchenkreis Köln-Nord
Nachhaltiges Modell - Kleider einfach leihen statt kaufen

Nachhaltige Projekte und Initiativen in Köln Ehrenfeld sowie im Ev. Kirchenkreis Köln-Nord

Köln hat den Klimanotstand ausgerufen, und der Klimawandel ist in aller Munde. Für die evangelische Kirche ist dies schon lange ein Grund, mitzumischen und mit guten Ideen voranzugehen. Der Arbeitskreis…

Weiterlesen Nachhaltige Projekte und Initiativen in Köln Ehrenfeld sowie im Ev. Kirchenkreis Köln-Nord
Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und AntoniterCityKirche: Öffentliche Projektion antisemitischer Straftaten. Ein Zeichen gegen Antisemitismus und für eine offene Gesellschaft.
Antisemitische Straftaten werden auf die Antoniterkirche in der Kölner Innenstadt projiziert.

Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und AntoniterCityKirche: Öffentliche Projektion antisemitischer Straftaten. Ein Zeichen gegen Antisemitismus und für eine offene Gesellschaft.

Ungewöhnliche Aktionen an belebten öffentlichen Orten erregen in der Regel Aufmerksamkeit. Genau darauf zielte auch die von der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit abermals mit der Evangelischen Gemeinde Köln/AntoniterCityKirche durchgeführten…

Weiterlesen Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und AntoniterCityKirche: Öffentliche Projektion antisemitischer Straftaten. Ein Zeichen gegen Antisemitismus und für eine offene Gesellschaft.
„Verbindender Glaube – Trennende Biografien“
Norbert Bauer, Christof Ziemer, Ulrike Schulte-Richtering, Dr. Tobias Kläden, Charlotte Theile und Dr. Martin Bock auf dem Podium der Melanchthon-Akademie

„Verbindender Glaube – Trennende Biografien“

30 Jahre Wende, auch für die Kirchen in Deutschland Zwei Vorträgen, in Köln und in Erftstadt, organisiert vom Evangelischen Kirchenverband Köln und Region, widmen sich dem Thema „Mauerfall". Dabei richtet…

Weiterlesen „Verbindender Glaube – Trennende Biografien“
„Ich bin ein doppelter Apostel“: Vortrag und Gespräch mit Rabbiner Yechiel Brukner von der Synagogen-Gemeinde Köln in der Melanchthon-Akademie
Vortrag und Gespräch mit Rabbiner Yechiel Brukner

„Ich bin ein doppelter Apostel“: Vortrag und Gespräch mit Rabbiner Yechiel Brukner von der Synagogen-Gemeinde Köln in der Melanchthon-Akademie

Einen sehr persönlich gehaltenen Vortrag erlebten rund siebzig Interessierte in der Melanchthon-Akademie. Yechiel Brukner ist seit 2018 Rabbiner in der Synagogen-Gemeinde Köln. Nun sprach er auf Einladung der Erwachsenenbildungseinrichtung des…

Weiterlesen „Ich bin ein doppelter Apostel“: Vortrag und Gespräch mit Rabbiner Yechiel Brukner von der Synagogen-Gemeinde Köln in der Melanchthon-Akademie

Jugendhaus „TREFFER“ bietet vielen Jugendlichen ein zweites Zuhause

Vorsichtig öffnet Luca* die Tür des Jugendhauses „TREFFER“ in Köln-Buchheim. Dass heute etwas anders ist, hat er sogleich gemerkt. Der „TREFFER“ ist ein Stück weit sein „zweites Zuhause“. Vor ein…

Weiterlesen Jugendhaus „TREFFER“ bietet vielen Jugendlichen ein zweites Zuhause
„Suche Frieden und jage ihm nach“ – Nachrichten von der Kreissynode des Ev. Kirchenkreises Köln-Nord
84 Synodale stimmten bei der Synode des Kirchenkreises Köln-Nord über die vielen Entscheidungen ab

„Suche Frieden und jage ihm nach“ – Nachrichten von der Kreissynode des Ev. Kirchenkreises Köln-Nord

„Schaut hin!“ unter diesem Motto stand der Gottesdienst zur Eröffnung der Synode des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Nord und setzte zu Beginn des Sitzungstages gleich ein ökumenisches Zeichen. Der Gottesdienst fand in…

Weiterlesen „Suche Frieden und jage ihm nach“ – Nachrichten von der Kreissynode des Ev. Kirchenkreises Köln-Nord

Wochenendtipps: Interreligiöses Friedenskonzert, Heiteres Musikprogramm in der Lukaskirche, Kölscher Abend in der Nathanaelkirche, Konzert zum Gedenken an das Novemberpogrom und „der andere Gottesdienst“

Interreligiöses Friedenskonzert - „Alle Ehre dem allmächtigen Schöpfer“ Rösrath (epk). Simon Horvath (Gesang), Fazin Darabi Far (Tar) und Rawan Khalil (Saz, Bouzouki), sowie der Evangelische Kammerchor Forsbach, unter der Leitung…

Weiterlesen Wochenendtipps: Interreligiöses Friedenskonzert, Heiteres Musikprogramm in der Lukaskirche, Kölscher Abend in der Nathanaelkirche, Konzert zum Gedenken an das Novemberpogrom und „der andere Gottesdienst“
„Verbindender Glaube – Trennende Biografien“ – 30 Jahre Wende für die Kirchen in Deutschland – zwei Vorträge in Köln und Erftstadt zum Thema „Mauerfall“
Foto: epd bild Maueröffnung am Brandenburger Tor. Am symbolträchtigsten Ort der Stadt wurde am 22.12.1989 eine Grenzübergangsstelle eröffnet.

„Verbindender Glaube – Trennende Biografien“ – 30 Jahre Wende für die Kirchen in Deutschland – zwei Vorträge in Köln und Erftstadt zum Thema „Mauerfall“

Auch 30 Jahre nach dem Mauerfall sind die Lebenswirklichkeiten im vereinigten Deutschland sehr unterschiedlich. Die Wende in Staat und Gesellschaft bedeutete auch eine große Herausforderung für die christlichen Kirchen. Christinnen…

Weiterlesen „Verbindender Glaube – Trennende Biografien“ – 30 Jahre Wende für die Kirchen in Deutschland – zwei Vorträge in Köln und Erftstadt zum Thema „Mauerfall“
„Köln zeigt Haltung – aber wie geht das?” – Kölner Flüchtlingsrat e.V. lädt zur Podiumsdiskussion ein
Geschäftsführer des Kölner Flüchtlingsrates e.V., Claus-Ulrich Prölß mit der ehrenamtlichen Botschafterin der Bethe-Stiftung, Helene Hammelrath. Die Bethe-Stiftung unterstützt den e.V. mit einer Spendenhöhe von bis zu 15.000,00 €.

„Köln zeigt Haltung – aber wie geht das?” – Kölner Flüchtlingsrat e.V. lädt zur Podiumsdiskussion ein

Seit über 35 Jahren setzt sich der Kölner Flüchtlingsrat e.V. für die Rechte von Flüchtlingen ein. „Haltung für ein demokratisches und diverses Zusammenleben - Haltung für Solidarität.” erklärt Geschäftsführer Claus-Ulrich…

Weiterlesen „Köln zeigt Haltung – aber wie geht das?” – Kölner Flüchtlingsrat e.V. lädt zur Podiumsdiskussion ein