Gedenkveranstaltungen am 9. November
Der neue Antoniterkirchplatz in der Kölner Innenstadt

Gedenkveranstaltungen am 9. November

Heute, am 9. November 2020 erinnern wir uns an die Reichspogromnacht 1938. Sie haben die Möglichkeit, an folgenden Gedenkveranstaltungen teilzunehmen: Livestream der Synagogen-Gemeinde Köln um 17 Uhr Die Synagogen-Gemeinde Köln…

Weiterlesen Gedenkveranstaltungen am 9. November
„Wir müssen eine Atmosphäre schaffen, die zum Engagement ermutigt“. Frühjahrsgespräch des Stadtsuperintendenten über Demokratie und Kirche.
Das Frühjahrsgespräch fand unter freiem Himmel im Kasino-Garten des Hauses der Evangelischen Kirche statt.

„Wir müssen eine Atmosphäre schaffen, die zum Engagement ermutigt“. Frühjahrsgespräch des Stadtsuperintendenten über Demokratie und Kirche.

Für eine Zeitansage nutzte Stadtsuperintendent Bernhard Seiger das Frühjahrsgespräch mit zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern der örtlichen und überregionalen Presse. Im Garten des Hauses der Evangelischen Kirche lautete das Thema „…

Weiterlesen „Wir müssen eine Atmosphäre schaffen, die zum Engagement ermutigt“. Frühjahrsgespräch des Stadtsuperintendenten über Demokratie und Kirche.
„Lobby für Mädchen“ ist auch in Corona-Zeiten für Mädchen und junge Frauen da
Frauke Mahr bei der Preisverleihung des Else-Falk-Preises Anfang März 2020.

„Lobby für Mädchen“ ist auch in Corona-Zeiten für Mädchen und junge Frauen da

In Krisenzeiten wird noch deutlicher als im normalen Alltag, dass viele von Benachteiligung betroffene Personengruppen Unterstützung und Hilfsangebote benötigen. Auch Mädchen und junge Frauen können von struktureller Benachteiligung und schwierigen…

Weiterlesen „Lobby für Mädchen“ ist auch in Corona-Zeiten für Mädchen und junge Frauen da
Kirchenkreis Köln-Nord spendet für Mahnmal – Eröffnung des „Gedenkorts Deportationslager Köln-Müngersdorf 1941-1945“ am 15. März
Spender und Initiatoren: Kurt Schlechtriemen, Sophia Ungers, Anton Bausinger, Wolfgang von Moers, Markus Zimmermann, Hildegard Jahn-Schnelle, Barbara Döbert und Elke Böhne-Barz (v.l.).

Kirchenkreis Köln-Nord spendet für Mahnmal – Eröffnung des „Gedenkorts Deportationslager Köln-Müngersdorf 1941-1945“ am 15. März

Zwei Schwerlastkräne blockierten den Walter-Binder-Weg mitten im Äußeren Grüngürtel. Die waren auch zwingend nötig. Galt es doch, 20 Tonnen Cortenstahl in die Höhe zu hieven und kurze Zeit später zentimetergenau…

Weiterlesen Kirchenkreis Köln-Nord spendet für Mahnmal – Eröffnung des „Gedenkorts Deportationslager Köln-Müngersdorf 1941-1945“ am 15. März
Gedenken in Köln an die Opfer des Nationalsozialismus am Löwenbrunnen und in der Antoniterkirche
Stadtdechant Monsignore Robert Kleine (v. l.), Rabbiner Yechiel Brukner, Kantor Mordechay Tauber, Vorstandsmitglied Isabella Farkas (alle drei von der Synagogen-Gemeinde Köln), Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Stadtsuperintendent Dr. Bernard Seiger, Pfarrerin Ulrike Gebhardt und Schulreferent Dr. Rainer Lemaire.

Gedenken in Köln an die Opfer des Nationalsozialismus am Löwenbrunnen und in der Antoniterkirche

Zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz gedachte man auch in Köln der Opfer des Nationalsozialismus. An der Kindergedenkstätte Löwenbrunnen auf dem Erich-Klibansky-Platz fügten sich anschaulich-eindringliche Stellungnahmen…

Weiterlesen Gedenken in Köln an die Opfer des Nationalsozialismus am Löwenbrunnen und in der Antoniterkirche
Ursprungsimpulse wachhalten – Festgottesdienst zum 70-jährigen Jubiläum der Diakonie Michaelshoven
Nikolaus Schneider erinnerte an die Urimpulse aus der Gründungszeit, die heute noch wichtig seien

Ursprungsimpulse wachhalten – Festgottesdienst zum 70-jährigen Jubiläum der Diakonie Michaelshoven

1950 gründete Pfarrer Erwin te Reh den Verein "Coenaculum – Christus lädt ein!“ in der Rösrather Stephansheide. Noch im selben Jahr wurde dort der Grundstein für die Kapelle gelegt und…

Weiterlesen Ursprungsimpulse wachhalten – Festgottesdienst zum 70-jährigen Jubiläum der Diakonie Michaelshoven