Gedenkveranstaltungen am 9. November
Der neue Antoniterkirchplatz in der Kölner Innenstadt

Gedenkveranstaltungen am 9. November

Heute, am 9. November 2020 erinnern wir uns an die Reichspogromnacht 1938. Sie haben die Möglichkeit, an folgenden Gedenkveranstaltungen teilzunehmen:

Livestream der Synagogen-Gemeinde Köln um 17 Uhr

Die Synagogen-Gemeinde Köln und die Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit laden zu einer Gedenkveranstaltung per Livestream ein. Der Geschäftsführer der Synagogen-Gemeinde Köln, David Klapheck, wird die Veranstaltung moderieren. Schülerinnen und Schüler des Dreikönigsgymnasiums Köln, der Kaiserin-Augusta-Schule und der Jüdischen Religionsschule der Synagogen-Gemeinde beteiligen sich am Programm. Unter anderem Oberbürgermeisterin Henriette Reker wird ein Grußwort sprechen. Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage der Synagogen-Gemeinde.

Musikalischer Gedenkgottesdienst um 18 Uhr

Ein musikalischer Gedenkgottesdienst mit Prädikant Martin Weiler wird um 18 Uhr in der AntoniterCityKirche stattfinden. Die musikalische Gestaltung obliegt Johannes Quack (Orgel) und Ina Stocke (Oboe).

Gedenkgottesdienst mit Gedichten und Musik um 19 Uhr

Ein besonderer Gedenkgottesdienst mit Texten und Musik „gegen das Vergessen“ wird in der Philipp Nicolai-Kirche, Nibelungenstraße 62, 50739 Köln, in der Evangelischen Kirchengemeinde Köln-Mauenheim gefeiert. Im Gottesdienst, der vom Arbeitskreis Ökumene und den Schauspielern Gerrit Pleuger und Melchert gestaltet wird, werden Gedichte aus verschiedenen Konzentrationslagern vorgetragen. Der Gottesdienst beginnt um 19 Uhr. Um telefonische Anmeldung wird gebeten: 0221 – 6603225.

Text: APK
Foto(s): Ebels