Kostenloses Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche aus Erftstadt

Kostenloses Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche aus Erftstadt

An drei Tagen in den Herbstferien hat der Evangelische Kirchenkreis Köln-Süd ein Ferienspaßprogramm für Kinder und Jugendliche aus Erftstadt zusammengestellt, um ein bisschen Abwechslung in die von der Hochwasserkatastrophe stark betroffene Familien zu bringen: „Gerne möchten wir unsere Erfahrungen und Infrastruktur nutzen, um Kindern und Jugendlichen aus Erftstadt eine kleine Abwechslung zu bieten,“ erklärt Siggi Schneider, Jugendreferentin aus dem Kirchenkreis Köln Süd.

Es werden verschiedene Tagesausflüge angeboten. Am 12. Oktober geht es für Kinder von 8-12 Jahre in den Tummel-Dschungel nach Bergisch Gladbach. Toben, Rennen, Klettern, Rutschen, Krabbeln, Springen, Hüpfen, stehen auf dem Programm. Ob Spiel und Spaß oder rasante Action – der Tummel-Dschungel hat für jedes Kind etwas zu bieten.

Am 13. Oktober steht der Kölner Zoo für Kinder und Jugendliche von 8-18 Jahren auf dem Programm. Der Kölner Zoo ist der drittälteste Tierpark Deutschlands und beherbergt mehr als 750 Tierarten aus allen Kontinenten und Weltmeeren. Der Elefantenpark ist einer der größten und modernsten weltweit und bietet bis zu 20 Elefanten genügend Platz.

Einen Besuch im Phantasialand in Brühl wird es am 14. Oktober für Jugendliche ab 14 Jahren geben. Im Phantasialand dürfen sich die Jugendlichen Attraktionen freuen, die das unvergessliche Abenteuer und den außergewöhnlichen Spaß versprechen. Mexiko, Afrika, China und Berlin sind im Phantasialand nur ein paar Schritte voneinander entfernt. Sechs spannende Themenwelten gibt es zu erkunden. Spektakuläre Achterbahnen, Wildwasserbahn, Geisterbahn, Artistik-Shows – hier wird sicherlich keinem langweilig werden.

Ab 8:30 Uhr geht es an allen drei Tagen mit dem Bus los. Die Rückkehr ist jeweils für 16:30 Uhr angesetzt. Die genauen Informationen gehen allen nach der erfolgten Anmeldung zu. Angemeldet werden kann sich sofort unter www.jupf.de/online-anmeldungen

Für Verpflegung ist an allen Tagen bestens gesorgt. Für Rückfragen: Kirchenkreis Köln Süd, Siggi Schneider, E-Mail: siggi.schneider.1@ekir.de, Mobil: 01520 4740266

Text: Siggi Schneider
Foto(s): jupf