Zwischen 24. und 26. Dezember: Viele besondere Gottesdienste und Konzerte in unseren Kirchen

Zwischen 24. und 26. Dezember: Viele besondere Gottesdienste und Konzerte in unseren Kirchen

Natürlich wird Weihnachten in allen Predigtstätten des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region mit besonderen Gottesdiensten gefeiert – hier eine kleine Auswahl der „Highlights“ zwischen dem 24. und 26. Dezember 2007. ALLE Gottesdienste des Verbandes können Sie – immer 7 Tage im voraus – hier sehen.
Und wenn Sie in an den Feiertagen unterwegs sein sollten, interessiert Sie vielleicht die – nach Orten und Postleitzahlen aufgliederbare Übersicht – der Weihnachtsgottesdienste in ganz Deutschland unter www.weihnachtsgottesdienste.de

Heiligabend, Montag, 24. Dezember
Köln, linksrheinisch
Ein Weihnachtsfeier für obdachlose Menschen beginnt an Heiligabend, 24. Dezember, um 9.30 Uhr im Haus der Evangelischen Kirche, in der Kölner Südstadt, Kartäusergasse 9. Das weihnachtliche Beisammensein mit Musik endet um 13.30 Uhr. Der Rotarier-Club „Köln-Bonn“ hat gefüllte Einkaufstüten bereitgestellt, die die Mitglieder und Kunden eines Kölner Supermarkts im Advent während einer Spendenaktion gefüllt haben. Mitarbeiter des Diakoniehauses Salierring des Diakonischen Werkes Köln und Region richten die Feier gemeinsam mit Ehrenamtlichen aus.

Eine ökumenische Christmette für Gehörlose und ihre Familien findet an Heiligabend, Montag, 24. Dezember, um 14 Uhr in der evangelischen Trinitatiskirche Köln, Filzengraben 4, statt. Die Predigt hält Pfarrerin Dagmar Schwirschke.

Auch im Tersteegenhaus der Evangelischen Kirchengemeinde Köln-Klettenberg, Emmastraße 6, gibt es Besonderes: Im „Mini-Gottesdienst“ erleben Kinder ab 15 Uhr Weihnachten mit Pfarrerin Susanne Beuth, ab 16.15 Uhr gibt es eine Familienvesper mit Krippenspiel „Josef geht nach Bethlehem“, ebenfalls mit Pfarrerin Susanne Beuth
Um 15 Uhr in der Johanneskirche, Nonnenwerthstraße 78, einen Festgottesdienst mit Krippenspiel und Pfarrerin Gaby Masanek, ab 16.30 und 18.15 Uhr je eine Christvesper mit „kölschen Weihnachtsliedern“, um 23 Uhr feiert Jost Mazuch eine Christmette mit der Johanneskantorei.

Mit Bläserklängen vom Turm der Melanchthonkirche, Bornheimer Straße 1, und Weihnachtsglühwein klingt der Heiligabend, Montag, 24. Dezember, in Köln-Zollstock aus. Zuvor gibt es eine besinnliche Christmette in die Heilige Nacht, die um 23 Uhr in der Melanchthonkirche beginnt. Danach treffen sich die Gottesdienstbesucher auf dem Vorplatz der Kirche, um den Bläserinnen und Bläsern zu lauschen. Wer schon früher kommen möchte, kann schon um 16 Uhr (Familiengottesdienst) und um 18 Uhr (Christvesper) den Heiligabend begehen.

In Nippes feiert Pfarrer Thomas Diederichs zusammen mit der Gemeinde unter anderem ab 23 Uhr einen Gottesdienst mit Chorgestaltung in der Lutherkirche, Siebachstraße 85.

Zum Heiligen Abend lädt die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Bayenthal in ihre Reformationskirche in der Mehlemer Straße 29 ein. Am 24. Dezember, wird ab 17.30 Uhr das Weihnachtsoratorium vom Camille Saint-Saens aufgeführt. Es singt die Kantorei Bayenthal, begleitet von Instrumenten und Solisten.

Zur Christvesper an Heiligabend lädt auch die Evangelische Kirchengemeinde Rondorf ein. Um 17.30 Uhr beginnt der Gottesdienst in der evangelischen Emmanuelkirche, Carl-Jatho-Straße 1. Die musikalische Gestaltung übernehmen der Quempaschor, die Rondorfer Kurrende und der Chor der Konfirmanden und Katechumenen. Die Gesamtleitung hat Anselm Rogmans. Die Predigt an diesem Abend hält Pfarrer Dr. Thomas Hübner.

Die Evangelische Clarenbach-Kirchengemeinde Köln-Braunsfeld feiert in ihrer Clarenbachkirche, Aachener Straße 458, an Heiligabend ab 18 Uhr einen Gottesdienst mit Posaunenchor und Pfarrer Uwe Zimmermann.

In der Dreifaltigkeitskirche von Köln-Ossendorf, Joseph-Roesberg-Platz 1, gibt es an Heiligabend unter anderem ab 14.30 Uhr einen Krabbelgottesdienst mit Pfarrerin Christiane Neufang und um 17 Uhr die Christvesper mit Pfarrer Ernst Fey. In der Auferstehungskirche, Görlinger Zentrum 39, feiert Pfarrerin Uta Walger ab 15.30 Uhr mit dem Ehrenfelder Kinderchor den Gottesdienst und um 17 hält der eheamlige Pfarrer dieser Kirche, Manfred Kock, dort die Christvesper.

In Chorweiler feiert Pfarrerin Elisabeth Peltner unter anderem ab 17 Uhr einen Festgottesdienst mit dem Chor Unlimited Voice Company in der Stadtkirche Chorweiler, Pariser Platz 32.

Köln, rechtsrheinisch
Alle Menschen sind eingeladen, am Montag, 24. Dezember, von 19 bis 22 Uhr Heiligabend im „Lichtblick-Café + mehr“ – einer Einrichtung der Evangelischen Brückenschlag-Gemeinde Köln-Flittard/Stammheim, Gisbertstraße 98, zu feiern. Mit einem gemeinsamen Essen, weihnachtlichen Liedern und besinnlichen Texten bereiten sich die Gäste auf das Weihnachtsfest vor. Die Teilnahme kostet vier Euro.
In der Lukaskirche, Roggendorfstraße 39, gibt es ab 16 Uhr einen Festgottesdienst mit Klängen und Szenen zur Weihnachtsgeschichte und Pfarrer Gerold, im Dietrich Bonhoeffer Haus, Bonhoefferstraße 5, feiert Vorländer bereits ab 15 Uhr einen Festgottesdienst mit Krippenspiel.

Für die Kleinen – und Großen – bietet die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Brück-Merheim in der Merheimer Petruskirche, Kieskauler Weg 53, um 15.30 Uhr einen Familiengottesdienst mit Krippenspiel an, gestaltet von Pfarrer Dr. Berthold Köber.

Die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Höhenberg-Vingst feiert in ihrem Paul-Gerhardt-Haus, Marbergweg 69-71, unter anderem um 17.15 Uhr eine Vesper mit dem Kirchenchor und Pfarrerin Andrea Vogel.

In der Trinitatiskirche der Evangelischen Kirchengemeinde Neubrück, Europaring 35, heißt es am Heiligen Abend um 15.30 Uhr: „Weihnachten – überall in der Welt“. Dieser Festgottesdinst unter Leitung von Pfarrerin Alice Husken wird mitgestaltet von der Gemeindejugend, den Pfadfindern und dem Neubrück/Rather Posaunenchor,

Rhein-Erft-Kreis
Eine „abenteuerliche Reise“ nach Bethlehem unternehmen die Schnecke Sofia, der Wolf und viele andere Tiere in einem Gottesdienst an Heiligabend, Montag, 24. Dezember, ab 15 Uhr in der Apostelkirche Wesseling, Mühlenweg 117. Damit stimmt man sich mal ganz anders auf die Festtage ein. Eingeladen sind Kinder und ihre Eltern. Musikalische wird die Reise begleitet vom Kinderchor der Gemeinde unter Leitung von Agnes Farkas.

In der Evangelischen Matthäus-Kirchengemeinde Hürth gibt es zu Weihnachten Krippenspiele: In der Martin-Luther-King-Kirche, Villering 38, an Heiligabend um 15 und 17 Uhr den Gottesdiensten, und in der· Nathan-Söderblom-Kirche von Hürth-Kendenich, Ortshofstraße 23, an Heiligabend um 15 Uhr. In der Friedenskirche von Hürth-Efferen, Martin-Luther-Straße 12, ebenfalls um 15 Uhr, im Gottesdienst mit Thomas Hennig.
Die Evangelische Johannes-Kirchengemeinde Hürth-Gleuel lädt an Heiligabend alle Kirchenmäuse zu einem Gottesdienst ein: Ab 15.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Gleuel, Am Hofacker 41. Dort feiert ab 17 Uhr Pfarrerin Ute Grieger-Jäger eine Vesper für Erwachsene, mit dem Johanneskirchenchor und dem Laudate Bläserkreis,

Eine Christmette feiert die Evangelische Kirchengemeinde Horrem am 24. Dezember in der evangelischen Kreuzkirche, Mühlengraben 10-14. Um 22 Uhr beginnt der Gottesdienst, der mit meditativen Elementen und Musik gestaltet wird.

In der Lukaskirche der Evangelischen Kirchengemeinde Brüggen/Erft feiert Pfarrerin Gesa Franke an Heiligabend ab 23 Uhr eine Christmette mit dem Kirchenpfeifen-Flötenkreis

Eingeladen in das evangelische Gemeindezentrum, Lutherstraße 27, in Quadrath-Ichendorf sind an Heiligabend alle Obdachlosen und Menschen, die Heiligabend nicht allein sein möchten, für Montag, 24. Dezember, ab 19 Uhr. Eine vorherige telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Die Evangelische Friedenskirchengemeinde in Erftstadt, feiert in ihrer Friedenskirche von Liblar, Schlunkweg 52:um 19 Uhr einen Gottesdienst mit Beteiligung der Liblarer Kantorei.

Rheinisch-Bergischer Kreis
Die Evangelische Gemeinde Volberg-Forsbach-Rösrath feiert an Heiligabend auch mit Menschen, denen es nicht so gut geht: Ab 15 Uhr in einer Ökumenische Andacht zu Heiligabend, die Pfarrer Kurt Röhrig im Wöllnerstift, Bahnhofstraße 24, hält.
Und an Heiligabend unter anderem auch in der Christuskirche, Bensberger Straße 238, etwa ab 18 Uhr eine Christvesper mit dem Kirchenchor und Pfarrerin Erika Juckel

In der Andreaskirche Schildgen, im gleichnamigen Bergisch Gladbacher Stadtteil, Voiswinkler Straße 40, beginnt der Heiligabend um 14 Uhr mit einer Christvesper für Familien mit Kleinkindern, um 15 Uhr feiert Pfarrer Christoph Nötzel eine Christvesper mit dem Kinder- und Posaunenchor, ab 16.30 Uhr die Christvesper mit der Domkantorei, und um 18.30 eine Christvesper mit dem Frauenchor und Solisten

Auch in der evangelischen Kirche Bensberg, Friedhofsweg, gibt es an Heiligabend Besonderes: Etwa den Open-Air-Gottesdienst, den Diakon Beerhenke hier ab 17 Uhr feiert.

Die Domkantorei Altenberg singt am Heiligabend, 24. Dezember, in der Christvesper im Altenberger Dom, die um 15 Uhr beginnt, weihnachtliche Chorwerke. Die Leitung hat Kirchenmusikdirektor Andreas Meisner. An Heiligabend, findet ab 21 Uhr außerdem auch eine evangelische Christvesper im Altenberger Dom statt. Kirchenmusikdirektor Andreas Meisner führt weihnachtliche Instrumentalmusik auf.

In der Evangelischen Kirchengemeinde Lindlar feiert Pfarrer Friedemann Knizia an Heiligabend um 16 Uhr einen Festgottesdienst mit Konfirmanden in der Jubilate-Kirche, Auf dem Korb, ab 18 Uhr eine Vesper mit dem Posaunenchor, und ab 22.30 Uhr feiert Pfarrerin Kornelia Imig eine Christmette mit dem Gospelchor.

Dienstag 25. Dezember 2007
Köln, linksrheinisch
Die Evangelischen Kirchengemeinden Köln-Bayenthal, Raderthal und Zollstock Zollstock feiern am ersten Weihnachtsfeiertag um 10.30 Uhr einen gemeinsamen Abendmahlsgottesdienst in der Reformationskirche, Mehlemer Straße 29, mit den Pfarrern Björn Heymer und Bernhard Seiger.

Die Evangelische Brückenschlag-Gemeinde Köln-Flittard/Stammheim feiert am 25. Dezember im Dietrich Bonhoeffer Haus, Bonhoefferstraße, ab 10.30 Uhr einen Gottesdienst mit dem Bläserkreis und Pfarrer Gerold Vorländer

Die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Höhenberg-Vingst feiert in ihrem Paul-Gerhardt-Haus, Marbergweg 69-71, am Dienstag, 25. Dezember, ab 11 Uhr einen Abendmahlsgottesdienst mit besonderer musikalischer Gestaltung.

Rheinisch-Bergischer Kreis
Weihnachtliche Orgelmusik präsentiert Kirchenmusikdirektor Andreas Meisner am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember, im Altenberger Dom. Das Konzert mit Werken verschiedener Komponisten beginnt um 15.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Mittwoch 26. Dezember 2007
Köln, linksrheinisch
Am 26. Dezember gibt es in der Reformationskirche der Evangelischen Kirchengemeinden Köln-Bayenthal, Mehlemer Straße 29, um 10.20 Uhr etwas ganz Besonderes: Da feiert Pfarrer Bernhard Seiger mit der Gemeinde einen Familien-Puppen-Gottesdienst mit Weihnachtsliedersingen.

In der Evangelischen Nathanael-Kirchengemeinde Köln-Bilderstöckchen feiert Pfarrerin Reinhild Widdig am 26. Dezember ab 9.30 Uhr einen meditativen Gottesdienst mit Bildbetrachtung in der Nathanael-Kirche, Escher Straße 160.

Köln, rechtsrheinisch
Die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Höhenberg-Vingst feiert am Mittwoch, 26. Dezember, in ihrer Erlöserkirche, Burgstraße 75, ab 9.30 Uhr einen Predigtgottesdienst mit musikalischer Gestaltung.

Am Mittwoch, 26. Dezember, feiert die Evangelischen Kirchengemeinde Neubrück um 11 Uhr in der in der St. Elisabeth-Kapelle des Deutschordens-Wohnstifts einen Gottesdienst unter dem Motto: „… dass die Weihnacht auch in mir geschehe!“

In der Markuskirche von Porz-Eil, Martin-Luther-Straße 38, gibt es am 26. Dezember um 11 Uhr einen Musik-Gottesdienst auf der Orgelempore

Rhein-Erft-Kreis
In der Lukaskirche der Evangelischen Kirchengemeinde Brüggen/Erft feiert Pfarrerin Gesa Franke am 26. Dezember ab 11 Uhr einen Gottesdienst mit Musik für mit Querflöte und Orgel.

Rheinisch-Bergischer Kreis
Weihnachtliche Musik für Violine, Cello und Orgel wird am zweiten Weihnachtstag, 26. Dezember, im Altenberger Dom gespielt. Die Ausführenden sind Julia Becker, Georg Heimbach und Rolf Müller, die ein Programm mit Werken von Josef Gabriel Rheinberger, Dietrich Buxtehude und Johann Sebastian Bach präsentieren. Das Konzert beginnt um 15.30 Uhr.

Die Evangelische Gemeinde Volberg-Forsbach-Rösrath feiert am Mittwoch, 26. Dezember, in der Versöhnungskirche, Hauptstraße 16, ab 10 Uhr einen Gottesdienst mit dem Kirchenchor und Pfarrer Armin Kopper.

Auch in der evangelischen Kirche Bensberg, Friedhofsweg, gibt es am Mittwoch 26. Dezember, Besonderes: Einen Puppen-Gottesdienst, den Pfarrer Wolfgang Graf mit der Gemeinde ab 10 Uhr hier feiert.