70 Bäume für 70 Jahre Antoniter Siedlungsgesellschaft

70 Bäume für 70 Jahre Antoniter Siedlungsgesellschaft

Im Februar 2021 feierte die Antoniter Siedlungsgesellschaft mbH im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region (ASG) ihr 70-jähriges Bestehen. Im Februar 1951 wurde die evangelische Wohnungsbaugesellschaft in Zeiten großer Wohnungsnot in Köln gegründet.

Heute befinden sich über 1.700 Wohnungen – davon rund 700 Seniorenwohnungen und mehrere Wohngemeinschaften für Menschen mit Betreuungsbedarf – in ihrem Bestand. Hinzu kommen gut 1000 Immobilien von Dritten (Kirchengemeinden und private Eigentümer), die die ASG verwaltet. 70 Jahre ist die Gesellschaft ihrem Anspruch, Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen zur Verfügung zu stellen, treu geblieben. Diese Aufgabe nimmt sie bis heute in enger Verbundenheit und Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche und Diakonie wahr.

Spanferkel und Torte zum Jubiläum

Auf große Feierlichkeiten zum Jubiläum verzichtete die ASG wegen der schlechten Planbarkeit aufgrund der Corona-Pandemie. Dennoch gab es mehrere kleinere Aktionen. So gab es in den Seniorenhäusern der Gesellschaft festliche Einladungen für die Bewohnerinnen und Bewohner zu Spanferkelessen oder Kaffee und Kuchen. Mieterinnen und Mieter überraschten die ASG bei dieser Gelegenheit mit einer großen Jubiläumstorte.

Baumpflanzaktion in Außenanlagen der ASG

In bleibender Erinnerung bleibt mit Sicherheit die Baumpflanzaktion im Dezember 2021. In den Außenanlagen von drei Wohnanlagen im Leimbachweg, Hochwinkel und Steinkauzweg/ Kolkrabenweg pflanzte das Baum- und Gartenpflegeteam der Grube & Räther GmbH – eine Tochtergesellschaft der ASG – insgesamt 70 Bäume. „Dabei handelt es sich um Obstbäume in Busch und Halbstammform“, erklärt Teamleiter Sven Berkowicz. Er plant, die Flächen um die Bäume später in Naturflächen umzuwandeln, indem er mit Wildblumen und Wasserstellen Insekten und anderen Tieren Lebensraum schafft. Drei dieser sogenannten „Renaturierungsflächen“ hat er bereits im Frühjahr in ASG-Wohnanlagen geschaffen.

Zeichen für Ökologie und Klimaschutz

Auch ASG-Geschäftsführer Guido Stephan packte tatkräftig bei der Baumpflanzaktion mit an. „Wir wollen mit dieser Aktion ein Zeichen setzen für Ökologie und Klimaschutz!“, sagte er. Das Thema sei heute gesellschaftspolitisch wichtiger denn je. Bei Neubauprojekten der ASG spiele Nachhaltigkeit und eine umweltfreundliche Minimierung von Energie- und Ressourcenverbrauch eine wichtige Rolle und finde in den Planungen selbstverständlich Berücksichtigung.

70 Bäume für 70 Jahre erfolgreiche Arbeit

„Die 70 Bäume stehen für 70 Jahre erfolgreiche Arbeit unserer Wohnungsbaugesellschaft. 70 Jahre, in denen wir es geschafft haben, in guter Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche in Köln und Region Wohnraum zu schaffen für Menschen, die auf dem freien Wohnungsmarkt nur geringe oder gar keine Chancen haben. 70 Jahre, in denen wir Gemeinden und kirchliche Einrichtungen professionell bei ihren baulichen Vorhaben unterstützen, beraten und begleiten. Darauf sind wir stolz!“, erklärte Stephan. Er hoffe, dass nach weiteren 70 Jahren die gepflanzten Bäume ordentlich gewachsen sind. „Sie sind dann hoffentlich immer noch ein Symbol für Klimaschutz und Nachhaltigkeit und für die Mieterinnen und Mieter der ASG ein Ort der Begegnung und des Durchatmens.“

Text: Susanne Hermanns
Foto(s): ASG