Von Enkelkindern und Suppengesprächen – die Sommer-Tipps



Von Enkelkindern und Suppengesprächen – die Sommer-Tipps

Die Jahre sind ins Land gegangen, die Kinder erwachsen – jetzt kommt das erste Enkelkind: Für den Umgang mit Säuglingen gibt es Tipps im Evangelischen Krankenhaus Köln-Weyertal. Wer neue Menschen treffen möchte und gern angeregt miteinander plaudert, den lädt „HerbstGold“ am Freitagmittag in die Kartäuserkirche ein. Am Wochenende wandern die AntoniterCityTours auf den Spuren Kölner Protestanten und beginnen ihre Führung am „protestantischen Dom“ und in Bergisch Gladbach werden mutige Frauen der Reformation in Wort und Bild präsentiert. Gute Unterhaltung!

„Fit fürs Enkelkind“
Seminar im Evangelischen Krankenhaus Weyertal

An werdende Großeltern richtet sich ein Seminar am Samstag, 11. August, von 14 Uhr bis 17.30 Uhr,  im Evangelischen Krankenhaus Köln-Weyertal, Weyertal 76. Dabei wird über Säuglingspflege, den Umgang mit Schreikindern, Fläschchen, Tragehilfen und moderne Baby-Ernährung informiert. In den vergangenen Jahren hat sich da einiges geändert. Außerdem werden einfache Spielzeuge und Kinderlieder vorgestellt. Um eine Anmeldung wird gebeten.
Kontakt: Evangelisches Krankenhaus Köln-Weyertal, Telefon 0221/ 479 22 99, www.evk-koeln.de

„Mahlzeit – Suppe mit Gespräch“ in der Kartäuserkirche
Angebot für Seniorinnen und Senioren

Zu „Mahlzeit – Suppe mit Gespräch“ am Freitag, 10. August, 12.30 Uhr, laden Sonja Schlegel und die ehrenamtlich Mitarbeitenden von „HerbstGold“ in die Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, ein. Für Seniorinnen und Senioren wird ein Mittagessen gekocht, das in gemütlicher Atmosphäre eingenommen wird. Eine gute Gelegenheit, neue Menschen kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Die Teilnahme ist frei, für die Mahlzeit wird um eine Spende gebeten. „HerbstGold“ ist ein Angebot der Evangelischen Gemeinde Köln und richtet sich an Seniorinnen und Senioren. Ein weiteres Treffen findet am Freitag, 17. August, 12.30 Uhr, statt.
Kontakt: Sonja Schlegel, Telefon 0221/314079, www.ev-gemeinde-koeln.de

Auf den Spuren Kölner Protestanten
Historische Führung mit Dagny Lohff

Auf die Spuren der Geschichte der Protestanten in Köln begibt sich Dagny Lohff mit den Teilnehmenden einer Stadtführung der AntoniterCityTours am Sonntag, 12. August, 15 Uhr. Treffpunkt und erste Station ist die Trinitatiskirche, Filzengraben 4, die erste für den evangelischen Gottesdienst gebaute Kirche innerhalb der Kölner Stadtmauer. Anschließend spaziert man weiter zur Antoniterkirche, wo 1805 der erste offiziell genehmigte evangelische Gemeindegottesdienst in einer Kirche gefeiert wurde. Die Teilnahme kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro.
Kontakt: AntoniterCityTours, Info-Telefon 0221/ 92 58 46 14, www.antonitercitytours.de

Mutige Frauen in der Kirche zum Heilsbrunnen
Audio-Guides ergänzen die Ausstellung über 14 Frauen der Reformation

Noch bis Mittwoch, 15. August, ist in der Kirche zum Heilsbrunnen, Im Kleefeld 23, eine informative Ausstellung über 14 bekannte und weniger bekannte Frauen der Reformation zu sehen. „Reformatorinnen? Und ob!“ gibt in Bild und Wort Auskunft über das Leben und Wirken von Frauen seit dem Beginn der Reformation im Jahr 1517. Als Schriftstellerinnen, Liederdichterinnen, Pfarrfrauen und Predigerinnen haben sie ihren Beitrag zur Erneuerung der Kirche beigetragen. Audio-Guides führen die Besucherinnen und Besucher durch die Ausstellung. Sie ist montags bis sonntags von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
Kontakt: Pfarrer Joachim Dehmel, Telefon 02202/95 17 27, www.heilsbrunnen.de

Text: APK
Foto(s): Thorsten Levin