„Synagogale Chormusik“ – Vortrag und Konzert in der Erlöserkirche Rodenkirchen
Die Erlöserkirche in Köln-Rodenkirchen

„Synagogale Chormusik“ – Vortrag und Konzert in der Erlöserkirche Rodenkirchen

Barbara MulackDer Evangelische Kirchenkreis Köln-Süd lädt am Sonntag, 3. Oktober 2021, zur Veranstaltung „Synagogale Chormusik“ in die Erlöserkirche in Köln-Rodenkirchen, Sürther Straße 34, 50996 Köln-Rodenkirchen, ein. Um 16 Uhr führt ein Vortrag in die Welt der Chormusik in der Synagoge ein. Um 18 Uhr folgt ein Konzert mit Werken von Louis Lewandowski, Salomon Sulzer, Emanuel Kirschner, Kurt Weill, Ernest Bloch und anderen. Es musizieren das Lewandowski-Ensemble, das bundesweit auftritt, und Amnon Seelig, Kantor der jüdischen Gemeinde Mannheim. Die musikalische Leitung hat Axel Weggen, der als Experte auf dem Gebiet synagogaler Gesänge auch der Referent des Vortrages ist.

Der Eintritt ist frei. Eine Kollekte wird erbeten. Vortrag und Konzert können auch unabhängig voneinander besucht werden. Anmeldungen bitte bis zum 27. September 2021 im Gemeindebüro per Mail: rodenkirchen@ekir.de oder per Telefon: 0221-395334. Es gilt die 3 G-Regelung plus Hygienemaske.

 

Weitergehende Informationen zu den Ausführenden:

Amnon Seelig ist seit 2017 Kantor der Jüdischen Gemeinde Mannheim. Er wurde in München geboren und wuchs in Israel auf. In Jerusalem erwarb er einen Bachelor in Gesang und einen Bachelor in Musiktheorie und setzte dann in Karlsruhe sein Studium an der Hochschule für Musik fort.  2010 fing er an, am Kantorenseminar des Abraham Geiger Kollegs zu studieren. Zwischen 2011 und 2015 war er als Kantor in verschiedenen Synagogen in Berlin tätig und zwischen 2015 und 2017 war er Kantor der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf. Er war Bariton und Gründungsmitglied des Ensembles Die Drei Kantoren, mit dem er überall in Deutschland und Europa in vielen jüdischen Gemeinden und bei mehreren Festivals aufgetreten ist.

Axel Weggen studierte in Düsseldorf und ist seit 2002 Chorleiter der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf. Seit 1991 leitet er das Lewandowski-Ensemble, welches bundesweit unter der Mitwirkung bekannter Kantoren wie Raphael Cohen (Paris), László Fekete (Budapest), Estrongo Nachama sel. A., Amnon Seelig (Mannheim) und Emil Tóth sel. A. (Budapest) aufgetreten ist. Tätigkeiten vor allem in der Erforschung und Dokumentation zur jüdischen Musik, Vorträge dazu im In- und Ausland sowie als Liedbegleiter runden sein Spektrum ab.

Text: Barbara Mulack
Foto(s): Celia Körber-Leupold