„Räume der Freiheit – Christ sein im 21. Jahrhundert“

Vier Seminarabende mit Altpräses Manfred Kock

Meldung vom 15.03.2019 - bitte beachten Sie, dass terminbezogene Informationen und Hyperlinks veraltet sein können.


15.03.2019, Köln-Niehl (epk). Die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Niehl lädt zu vier Seminarabenden mit Präses i. R. Manfred Kock in den Gemeindepavillon an der Petrikirche, Schlenderhaner Straße 30-34, ein. Am Freitag, 15. März, 18 Uhr bis 19.45 Uhr, spricht Pfarrer i. R. Manfred Kock über das Thema „Evangelisches Profil in ökumenischer Verantwortung“. Reformation soll nicht als Kirchengründung, sondern als Erneuerung der apostolischen Kirche bedacht werden. Sie beruht auf der Erkenntnis, dass die Verkündigung des Wortes Gottes und die Feier des Sakramentes als Wort Gottes, heute Gottes Gegenwart bringt. „Finsternis und Licht in der Geschichte der Evangelischen Kirche“ lautet die zweite Veranstaltung am Freitag, 22. März, 18 Uhr. Im Mittelpunkt des Abends steht die Überzeugung, dass die heilende Wirkung des christlichen Glaubens in der Gegenwart nur trägt, wenn sich die Kirche auch zu ihrer dunklen Vergangenheit bekennt, wie zum Beispiel der antijüdischen Tradition. Weitere Abende finden am Freitag, 5. April, zum Thema „Christsein in Deutschland - was hat die Kirche der Gesellschaft zu bieten?“ und am Freitag, 12. April, mit dem Titel „Evangelische Freiheit des Glaubens und des Gewissens“ statt. Alle Seminarabende stehen unter dem Motto „Räume der Freiheit – Christ sein im 21. Jahrhundert“. Der Eintritt zu allen Abenden ist frei.


Kontakt:
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Niehl
Telefon 0221/356 52 64 11
www.niehl.kirche-koeln.de/