Diskussion: "Kohle um jeden Preis?"

Problematische Steinkohleimporte deutscher Energiekonzerne

Meldung vom 24.01.2019 - bitte beachten Sie, dass terminbezogene Informationen und Hyperlinks veraltet sein können.


24.01.2019, Köln-Südsatdt (epk). Die Frage "Kohle um jeden Preis?" steht am Donnerstag, 24. Januar, 19 Uhr, bei einer Veranstaltung der Melanchthon-Akademie in Kooperation mit dem Dachverband kritischer Aktionärinnen und Aktionäre im Mittelpunkt. Experten und Aktivisten diskutieren in den Räumen im Kartäuserwall 24b über die problematischen Steinkohleimporte deutscher Energiekonzerne. Deutschland fördert ab 2019 keine Steinkohle mehr und mit dem vorläufigen Rodungsstopp im Hambacher Wald scheint auch der Ausstieg aus der Braunkohle eingeläutet. Doch statt auf erneuerbare Energien zu setzen, wird mehr Steinkohle, vor allem aus den Ländern Russland und Kolumbien importiert, in denen eine schwierige Menschenrechtssituation herrscht. Der Eintritt ist frei.


Kontakt:
Melanchthon-Akademie
Telefon 0221/931 803 0
anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de