Helferinnen und Helfer für den Kirchentag 2019 in Dortmund gesucht



Helferinnen und Helfer für den Kirchentag 2019 in Dortmund gesucht

Der Evangelische Kirchentag in Dortmund sucht noch Freiwillige, die vom 19. bis 23. Juni 2019 als ehrenamtliche Helferinnen und Helfer mitarbeiten wollen. „Es geht dabei ganz stark um das Gemeinschaftserlebnis“, sagt Till Strang, Teamleiter Helfendendienste des Kirchentages in Dortmund. „Gerade für Gruppen – von der Schulklasse über den Sportverein bis zur Jugendgruppe ist das wie Klassenfahrt außer der Reihe.“

Für den Kirchentag selbst spielen die insgesamt rund 5.000 Helferinnen und Helfer eine wichtige Rolle. Sie sind für die Veranstalter das Rückgrat des Kirchentages mit seinen 2.000 Veranstaltungen an 200 Orten.  An fünf Tagen werden die Helferinnen und Helfer im Juni unter anderem bei der Besucher*innenlenkung, der Schalverteilung, als Auskunft, in der Fahrbereitschaft, im Pressezentrum und bei Einlasskontrolle. Viele Freiwillige arbeiten auch als Schildermacher*in, in der Müllentsorgung, als Übersetzer*in, als Fahrradkuriere, beim Papphockerfalten, im Kirchentags-Shop und in vielen anderen Bereichen. Das Angebot ist sehr groß und gerade dafür sucht der Kirchentag in Dortmund noch rund 3.000 Personen.

Einen Anlaufpunkt für alles rund um die ehrenamtliche Mitarbeit bei Kirchentagen gibt seit März im Reinoldiforum, dem Informationszentrum der Evangelischen Kirche Dortmund. Doch nicht nur Personen aus dem Ruhrgebiet sind gesucht. Auf der Internetseite www.helfenbeimkirchentag.de finden Interessierte alles Wichtige rund um das Thema Helfen auf dem Kirchentag und können sich dort auch direkt registrieren.

Text: DEKT/APK
Foto(s): DEKT/Silvia Kriens