Diskutieren Sie mit! Am 6. Juli, 16 bis 19 Uhr: Heiler, Forscher, Tröster – was erwarte ich von meinem Hausarzt? Medizinethisches Symposium in der Melanchthon-Akademie
Sie laden ein: Dr. Martin Bock, Leiter der Melanchthon-Akademie, Professor Dr. Jochen Gensichen, Geschäftsführer der Stiftung Allgemeinmedizin, und Altpräses Manfred Kock, ehemaliger Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland und Mitglied im Kuratorium der Stiftung (v.li.)

Diskutieren Sie mit! Am 6. Juli, 16 bis 19 Uhr: Heiler, Forscher, Tröster – was erwarte ich von meinem Hausarzt? Medizinethisches Symposium in der Melanchthon-Akademie

Wie geht es Patienten, wenn ihnen ihr Hausarzt die Teilnahme an einer Studie anbietet? Wird das der Rolle des Hausarztes gerecht? Diskutieren Sie mit, hören Sie betroffene Patienten, Experten, Hausärzte und Forscher beim medizinethischen Symposium am Freitag, 6. Juli, von 16 bis 19 Uhr, in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung erwünscht.

Kein Arzt kennt seine Patienten so gut wie der Hausarzt. Sie begleiten ihre Patientinnen und Patienten durch all ihre Krankheiten und sind ihr Lotse im unüberschaubaren Gesundheitssystem. Hausärzte sehen nicht allein die Erkrankung, sie sehen den ganzen Menschen. Das ist heilend, auch wenn die Erwartung der Heilung nicht immer erfüllt werden kann. Behandlungsmöglichkeiten verbessern sich dank medizinischer Forschung stetig. Diese Verbesserungen müssen die Menschen erreichen. Deshalb informieren sich Hautärztinnen und Hautärzte nicht nur über die Forschung, sie forschen auch selbst.

Heiler, Forscher, Tröster – was erwarte ich von meinem Hausarzt?

Begrüßung
Altpräses Manfred Kock, Dr. Martin Bock, Leiter der Melanchthon-Akademie, und Professor Dr. Jochen Gensichen, Stiftung Allgemeinmedizin und Ludwig-Maximilians-Universität München

Vortrag „Hausarzt ein Beruf mit vielen Rollen“
Professorin Dr. Annette Becker MPH, Philipps-Universität Marburg. Sie leitet seit 2016 die Abteilung „Allgemeinmedizin, Präventive und Rehabilitative Medizin“ an der Uni Marburg

Diskussion

Vortrag „Der Arzt als Heiler oder Magier. Ungestillte religiöse Bedürfnisse als Grund überzogener Erwartungen von Patienten“
Professorin Dr. Regina Radlbeck-Ossmann, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Sie wurde in die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste, Klasse VII. Weltreligionen, berufen.

Zusammenfassung und Diskussion
Moderation: Altpräses Manfred Kock

ab 18.30 Uhr: Imbiss mit Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch

Veranstaltungsort:

Melanchthon-Akademie
Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
anmeldung@melanchthon-akademie.de

Veranstalter:

Melanchthon-Akademie
www.melanchthon-akademie.de
Stiftung Allgemeinmedizin
www.stiftung-allgemeinmedizin.de

 

 

 

Text: APK/knap
Foto(s): Anselm Weyer