„Wundervoller“ Kinderchortag mit 40 Jungen und Mädchen aus Bayenthal, Brühl und Frechen  – Anmeldung für die Herbst-Sing-Woche in Lindlar gestartet!
Viel Körpereinsatz und starke Dynamik beim Warm-up in der Evangelischen Kirche Frechen

„Wundervoller“ Kinderchortag mit 40 Jungen und Mädchen aus Bayenthal, Brühl und Frechen – Anmeldung für die Herbst-Sing-Woche in Lindlar gestartet!

Jeder kann singen. Und kleinen Kindern macht das besonders viel Freude. So wie den 40 Jungen und Mädchen aus Brühl, Köln-Bayenthal und Frechen im Alter von fünf bis zwölf Jahren, die beim Kinderchortag unter dem Motto „Wundervoll“ kräftig und lautstark ihre Stimmen in der Evangelischen Kirche Frechen erklingen ließen. Veranstaltet wurde der Chortag für Kinder vom Evangelischen Kirchenkreis Köln-Süd. Er hatte bereits zum dritten Mal gemeindliche Kinderchöre zum gemeinsamen Singen, Tanzen und Spielen eingeladen – und eröffnet nun ein neues Angebot für den Herbst.

Knie beugen, Finger spreizen, die Arme heben: Der Kinderchortag begann mit einer Morgengymnastik, gefolgt von einer Stimmbildung. Dann wurde es so richtig musikalisch und kreativ. Ob Improvisation mit Orff-Instrumenten, Tanz und Bewegung oder Malen und Basteln: Die Kinder des Kinderchortages durften sich etwas aussuchen. „Tanz und Bewegung war vielleicht ein kleiner Favorit“, sagt Kreiskantorin Barbara Ricarda Mulack, die zusammen mit Yuko Nishimora-Kopp, Christine Albert, Samuel Donernecker den Tag vorbereitet hatte. Das Konzept mit sämtlichen Feinheiten kam von Ruth Dobernecker, Beauftragte für die Kinderchorarbeit im Kirchenkreis Köln-Süd.

Improvisationen zu Naturerscheinungen
Für den Vormittag hatte jeder Chor ein eigenes Lied mitgebracht und es den andern vorgesungen. Sie haben zum Beispiel den Durchzug des Volkes Israel durch das Schilfmeer als Tanz „Mose hob den Stab und das Meer ging auf“ in der Kirche aufgeführt. Dazu gab es Improvisationen auf Orff-Instrumenten zu allen Naturerscheinungen, etwa mit dem Song „Singt das Lied der Freude über Gott“ und dem Refrain „Preist ihn, helle Sterne, lobt ihn, Sonne, Mond, auch im Weltall ferne seine Ehre wohnt: Singt das Lied der Freude über Gott!“

Der Kreativkreis „Malen und Basteln“ unter Leitung von JoJo-Leiterin Sandra Becker setzte das Wunder von Kanaa in Szene, dazu gab es – dem Tagesmotto entsprechend – wundervolle Collagen. Becker sorgte mit einem Team von Ehrenamtlichen auch dafür, dass sich die Kinder am Nachmittag auf einer riesigen Wiese mit Spielgeräten, dem Außengelände der Frechener Kirche, austoben konnten. Gespielt wurde nicht nur mit dem Schwungtuch, die Kinder dachten sich auch eigene Spiele aus. Hinterher gab es Pizza, Weintrauben und weitere Leckereien. Und zum Schluss kehrte noch einmal Ruhe ein, als Pfarrer Bernd Stollwerk zum Tagesthema „Wundervoll“ eine kleine Andacht hielt.

Kein „Nein“ für den Nachbarn aus Bergheim
„Wer nur fünf Kinder in seiner Gemeinde hat, soll sehen, dass es schön ist, mit andern zusammen zu singen“, sagt Mulack. „Das können wir noch ausbauen“, meint sie und hofft darauf, dass sich beim nächsten Mal noch mehr Gemeinden im Kirchenkreis Köln-Süd dazu einfinden können. Alle 16 Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Süd werden zu den Kinderchortagen eingeladen. „Wenn sich aber ein Nachbar aus Bergheim melden würde, wären wir die letzten die ‚Nein‘ sagen würden“, betont Mulack.

Besonders freut sich die Kreiskantorin über die Unterstützung und die Rückmeldungen von den Eltern der Jungen und Mädchen. „Die Eltern wissen, ihre Kinder sind gut aufgehoben für den Tag“, sagt Mulack, die sowohl vom Konzept als auch von der fachlichen Qualität der Kinderchortage überzeugt ist. „Die Dynamik zwischen konzentrierten und spielerischen Phasen ist uns gelungen, auch die Körperarbeit“, meint sie. Alle Kinder seien „wach bei der Sache“ gewesen. Meist seien es mehr Mädchen, die beim Kinderchortag mitmachen. Dieses  Mal waren allerdings auch viele Jungs mit dabei. „Ich mache die Erfahrung, wenn die in einer Gruppe zusammenkommen, dann ist es wunderbar“.

Anmeldung ab sofort möglich!
Herbst-Sing-Woche für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren
vom 22. Oktober bis 27. Oktober 2018

Motto „Let’s sing togehter“
Fahrt zur Jugendherberge in Lindlar
Musikalischer Abschluss in Wesseling

Leistungen: Reise mit dem Bus, Übernachtungen in Mehrbettzimmern,
Vollpension, Freizeitleitung, Freizeitprogramm
Kosten: 123 Euro pro Kind

Begrenzte Teilnehmerzahl (max. 40 Kinder)

Infos und Anmeldung unter
kinderchorprojekt.koeln-sued@ekir.de
oder unter Telefon 0221.96676721

Hier gibt es den
Flyer zur Herbst-Sing-Woche