kirche tanzt 2018



Wochenendtipps: „Kirche tanzt“, Musikalischer Herbst in Kippekausen, „Regina und Ina“ in der Trinitatiskirche, Highlights der Orgelmusik, 87. Ehrenfelder Abendmusik

Die Wochenendtipps stehen unter der Überschrift Verbindungen. So finden Sie Tipps, um Kirche mit Tanz, Musik mit Seele, deutsche mit französischer Orgelmusik, Pfarrerinnen mit Rabbinerinnen sowie Harmonium mit Orgelmusik zu verbinden. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Herstellung Ihrer Verbindungen für Ihr Wochenende!

„Kirche tanzt“ – Evangelische und Katholische Kirche bitten zum Tanz 

Köln-Lindenthal (epk). Unter dem Motto „Kirche tanzt“ findet am Samstag, 3. November, 18 Uhr, im Erzbischöflichen Berufskolleg, Berrenrather Str. 121, ein öffentliches Tanzfest statt, zu dem Mitarbeitende der evangelischen und katholischen Kirchen in Köln und der Region und tanzfreudige Einzelpersonen und Paare jeden Alters und unabhängig von Tanzvermögen und Kondition eingeladen sind. Das Tanzfest stellt eine Verbindung zwischen Bewegung, Begegnung und Religiosität her und wird vom Erzbistum Köln, dem Evangelischen Kirchenverband Köln und Region, dem Katholikenausschuss in der Stadt Köln, dem Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln und dem DJK Sportverband veranstaltet. Stargast der Veranstaltung ist der als „Ne bergische Jung“ bekannte Kabarettisten und Diakon Willibert Paules, der die rheinische Kultur hochhalten wird. Mit seiner roten Pappnase wird er den Joker mimen. Tänzerisch benennt er Herbert Grönemeyer als unerreichtes Idol. Aus lebendigen Erinnerungen erzählt er, dass auch seine ersten sinnlichen Begegnungen mit dem anderen Geschlecht einer Verbindung von Kirche und Tanz entstammen, als er bei Feiern seiner Pfarrei seine Partnerin im „Klammer-Blues hin- und her wog“. Auch Iris Dünnwald, seit 28 Jahren „konfessionsverbindend“ verheiratet, bestätigt aus eigener Erfahrung, dass Tanz ebenso verbindet wie Ökumene. Die Veranstaltung ist mit mehr als 600 veräußerten Karten nahezu ausverkauft. Noch rund 100 Karten stehen zum Verkauf, die an der Abendkasse hinterlegt würden. Der Eintritt kostet 15 Euro.  Kontakt: Pfarrer Armin Beuscher, Beauftragter für Kirche und Sport im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region, Telefon 0221/282 83 08, www.kirche-lindenthal.de

 

Musikalischer Herbst in Kippekausen – Musik für die Seele

Bergisch Gladbach (epk). Zur „Musikalischen Vesper“ mit Werken von Johann Sebastian Bach, Tomaso Albinoni und anderen lädt die Evangelische Kirchengemeinde Bensberg am Sonntag, 4. November, 18 Uhr, in die Zeltkirche Kippekausen, Am Rittersteg 1, ein. Dagmar Häck (Violine, Gesang) und Xaver Hetzenegger (Orgel, Klavier) präsentieren das musikalische Programm. Robert Dwornicki liest dazu passende Texte. Kontakt: Pfarrer Robert Dwornicki, Telefon 02204/633 98, www.kirche-bensberg.de

 

„Regina und Ina“ in der Reihe „Offene Gesellschaft“ in der Trinitatiskirche Gespräch zwischen einer Rabbinerin und einer Pfarrerin

Köln (epk). Zum Ende des Sabbats lädt die Melanchthon-Akademie am Samstag, 3. November, 18:30 Uhr, in den offenen Begegnungsraum in die Trinitatiskirche, Filzengraben 4, ein. Rabbinerin Natalia Verzhbovska und Pfarrerin Dorothee Schaper schlüpfen in einer szenischen Lesung in die Rollen von Ina Gschlössl und Regina Jonas und begleiten die beiden Theologinnen auf dem schwierigen Weg in ihre Aufgaben als Pfarrerin und Rabbinerin. Die Veranstaltung „Regina und Ina. Oder der Kampf, Rabbinerin und Pfarrerin werden zu dürfen“ findet im Rahmen der Reihe „Offene Gesellschaft – Wie wollen wir in Zukunft in Verschiedenheit zusammenleben?“ statt und ist eine Kooperation mit dem Landesverband liberaler jüdischer Gemeinden NRW. Ein Musikensemble sorgt für die musikalische Untermalung. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten. Kontakt: Melanchthon-Akademie, Telefon 0221/931 80 30, anmeldung@melanchthon-akademie.de, www.melanchthon-akademie.de

 

Highlights der deutschen und französischen Orgelmusik – Orgelkonzert in der Erlöserkirche Rodenkirchen

Köln (epk). Orgelwerke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Franz Liszt, Jehan Alain und Olivier Messiaen spielt Christian Collum bei seinem Konzert in der Erlöserkirche in Rodenkirchen, Sürther Straße 34. Das Konzert am Sonntag, 4. November, beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Spenden für die Kirchenmusik in der Erlöserkirche sind willkommen. Kontakt: Barbara Mulack, Telefon 0221/34 48 82, www.erloeserkirche-rodenkirchen.de

 

87. Ehrenfelder Abendmusik in der Versöhnungskirche – Musik für Harmonium und Klavier

Köln (epk). Mit dem Titel „Idyllen“ findet  am Sonntag, 4. November, 18 Uhr, in der Versöhnungskirche in Ehrenfeld, Eisheiligenstraße 32-42, die 87. Ehrenfelder Abendmusik statt. Joachim Diessner und Pascal Schweren tragen in der seltenen Besetzung für Harmonium und Klavier Werke der Romantik von Sigfrid Karg-Elert, August Reinhard und Richard Wagner (Siegfried-Idyll) vor. Der Eintritt kostet 10 Euro, mit Köln-Pass 5 Euro. Kontakt: Kirchenmusiker Joachim Diessner, Telefon 0221/285 74 44, www.evangelisch-ehrenfeld.de

Text: APK
Foto(s): APK