Stellenangebot


Stellenbezeichnung: Immobilienkaufleute/ Kaufleute (w/m/d)

Stellenumfang: Teilzeit

Arbeitsort: Rheinisch-Bergischer Kreis

Voraussetzung: Keine bestimmte Konfession notwendig

Stellenbeschreibung

Wer eine sinnvolle Tätigkeit sucht, bei der es vor allem um den Menschen geht, ist bei uns richtig! Das Diakonische Werk Köln und Region bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten in der Domstadt und drumherum - für alle, die sich auch beruflich mit Herz und Verstand für ein soziales Miteinander einsetzen möchten. Aktuell suchen wir Immobilienkaufleute/ Kaufleute für das Arbeitsfeld Wohnungsnotfallhilfen im Rheinisch-Bergischen Kreis.


Das sind Ihre Aufgaben:

  •   Akquisition von Mietwohnraum
  •   Beratung und Betreuung von Menschen in Wohnungsnotlagen
  •   Einleitung wohnbegleitender Hilfen
  •   Ansprechperson für Vermieter*innen und Mieter*innen
  •  Sozialraumorientierte Vernetzung

(Nähere Informationen können Sie der Stellenanzeige im Anhang entnehmen)


Das Sind Ihre Stärken:

  •   Immobilienwirtschaftliche oder kaufmännische Ausbildung
  •   Berufserfahrung
  •   Einsatzbereitschaft und Freude an der Arbeit mit Menschen   in Wohnungsnot
  •   Kontakt- und Kooperationsfreudigkeit
  •   Empathie, Humor und Teamfähigkeit

Das sind unsere Stärken:

  •   Menschenfreundlichkeit und gute Arbeitsatmosphäre
  •   Vergütung nach BAT-KF plus Zusatzversorgung und Jahressonderzahlung
  •   Vorteile durch Gleitzeit und Job-Ticket
  •   Förderung der persönlichen Entwicklung und u.a. durch Fortbildungen
  •   Gesundheitsprävention und Events wie Teamtage, Betriebsausflug, Adventsfeier…

 


Stelle befristet bis:
31.12.2020

Anzeige vom:
29.07.2019

Bewerbungsfrist:
31.12.2019

 

Arbeitgeber:
Netzwerk Wohnungsnot RheinBerg
Hauptstr. 289-291
51465 Bergisch Gladbach

Kontakt:
Frau Judith Becker
E-Mail: j.becker@dw-cv.de
Telefon: 02202/ 31 097
Website: http://www.diakonie-koeln.de

Online-Bewerbung:
Standard-Onlinebewerbungsformular
https://bewerbung.diakonie.de/114667

Downloads:
Anhang Diakonie Immobilien Frist 31 Oktober 2019.docx