Wochentipps in Köln und Region mit Musiktheater, Kammerkonzert und Orgelvesper

Wochentipps in Köln und Region mit Musiktheater, Kammerkonzert und Orgelvesper

Wochentipps mit Musiktheater, Kammerkonzert und Orgelvesper – Musikalisch gestalten mehrere Kirchengemeinden die Herbstferien und liefern damit kulturelle Höhepunkte in Köln und Region. Den Beginn macht das Biblisches Musiktheater „Joseph und seine Brüder“ am Donnerstag in der Lutherkirche in der Kölner Südstadt. Am Sonntagabend gestaltet Wolf-Rüdiger Spieler die Orgelvesper in der AntoniterCityKirche. In Bergisch Gladbach-Kippekausen startet der „Musikalische Herbst“. Am kommenden Mittwochabend lädt die Lutherkirche in der Südstadt von Köln zu einem Konzert mit Musik zwischen Orient und Okzident in die Welt der mystischen Klänge ein. Auf Grund der Corona-Schutzmaßnahmen kann es zu Programmänderungen kommen, bitte beachten Sie auch die Informationen der lokalen Veranstalter.

 

15.10.2020, 19:30 – Evangelische Gemeinde Köln, Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln-Südstadt

„Joseph und seine Brüder“ – Biblisches Musiktheater – Konzert des ZAMUS in der Lutherkirche

Die biblische Geschichte von Joseph und seinen Brüdern handelt von starken Emotionen: Hass, Neid und Eifersucht. Am Donnerstag, 15. Oktober, 19.30 Uhr, wird die Geschichte als biblisches Musiktheater in drei Akten in der Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, aufgeführt. Elam Rotem, Cembalist, Komponist und künstlerischer Leiter des Vokalquintetts „Profetti della Quinta“, das sich auf Renaissancemusik spezialisiert hat, führt mit „Joseph und seine Brüder“ eine Neukomposition im Stil von Claudio Monteverdi auf. Gesungen wird in hebräischer Sprache mit deutschen Übertiteln. Weitere Solisten sind Doron Schleifer und Roman Melis (beide Countertenor) sowie Lior Lebovici und Jacob Lawrence (beide Tenor). Elam Rotem ist ein in Israel geborener und in der Schweiz lebender Komponist, Sänger und Cembalist. Das Konzert ist eine Veranstaltung vom Zentrum für Alte Musik (ZAMUS) und findet unter dem Motto „Kopieren ist Kreieren – Joseph und seine Brüder – Early Music: Reload“ statt. Eintrittskarten zwischen 18 und 28 Euro sind über Kölnticket erhältlich. www.lutherkirche-koeln.de

 

18.10.2020, 18:00 – Evangelische Gemeinde Köln, AntoniterCityKirche, Schildergasse 57, 50667 Köln

Orgelvesper in der Antoniterkirche – Improvisationen mit Wolf-Rüdiger Spieler

Die Evangelische Gemeinde Köln lädt zu einer Orgelvesper am Sonntag, 18. Oktober, 18 Uhr, in die AntoniterCityKirche, Schildergasse 57, ein. Liturg des Abends ist Pfarrer Dr. Martin Bock, Leiter der Melanchthon-Akademie Köln. Wolf-Rüdiger Spieler, Programmdirektor der Trinitatiskirche, spielt an der Willi-Peter-Orgel Improvisationen über Themen von Ludwig van Beethoven. Der Eintritt ist frei. www.antonitercitykirche.de

 

18.10.2020, 18:00, Evangelische Kirchengemeinde Bensberg, Kirche Kippekausen, Am Rittersteg 1, 51427 Bergisch Gladbach-Kippekausen

Kammerkonzert in der Zeltkirche – Musikalischer Herbst in Kippekausen

Ein Kammerkonzert für Flöte, Saxofon und Pianoforte findet im Rahmen des musikalischen Herbstes der Evangelischen Kirchengemeinde Bensberg am Sonntag, 18. Oktober, 18 Uhr (Einlass 17.30 Uhr), statt. In der Zeltkirche Kippekausen, Am Rittersteg 1, musizieren Martin Fredebeul (Jazzsaxofonist und Improvisator), Berthold Wicke (Pianist und Kantor der Luther-Kirche in Bonn) sowie Wolfgang Mader (Flötist, Komponist und Mitglied des Beethoven-Orchesters Bonn). Auf dem Programm stehen unter anderem Kompositionen von George Gershwin, Claude Debussy und Johann Sebastian Bach. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten. In der Kirche steht nur eine begrenzte Anzahl von etwa 50 Sitzplätzen zur Verfügung. www.kirche-bensberg.de

 

21.10.2020, 20:00 – Evangelische Gemeinde Köln, Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln-Südstadt

Konzert mit Mikail Aslan und Cemil Qocgiri – Die Welt der mystischen Klänge

Die virtuosen Tenbur-Spieler Mikail Aslan und Cemil Qocgiri begeistern seit 20 Jahren mit Eigenkompositionen und Interpretationen traditioneller Stücke aus ihrer Heimat das Publikum. Am Mittwoch, 21. Oktober, 20 Uhr, präsentieren sie ihre Musik, die zwischen Orient und Okzident angesiedelt ist, bei einem Konzert in der Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4. Ihre musikalischen Wurzeln liegen in der zazaischen, kurdischen, armenischen und türkischen Musikkultur. Der Eintritt kostet 25 Euro. Tickets gibt es im Vorverkauf unter https://lutherkirche.ticket.io. www.suedstadt-leben-koeln.de