Wochentipps: Einführung von Torsten Krall als Assessor des Ev. Kirchenkreises Köln-Rechtsrheinisch, Orgelmusik mit poetischen Anmerkungen, zwei Hof-Konzerte und Webinare zu Resilienzfaktoren und ökologischer Spiritualität

Wochentipps: Einführung von Torsten Krall als Assessor des Ev. Kirchenkreises Köln-Rechtsrheinisch, Orgelmusik mit poetischen Anmerkungen, zwei Hof-Konzerte und Webinare zu Resilienzfaktoren und ökologischer Spiritualität

Im Kirchenkreis Köln-Rechtsrheinisch wird Torsten Krall am Sonntag als stellvertretender Superintendent (Assessor) in sein Amt eingeführt. Darüber hinaus gibt es unter anderem ein Orgel- und zwei Hof-Konzerte, auf die Sie sich freuen können. Für den Geist empfehlen wir Ihnen zwei Webinare der Melanchthon-Akademie.

Aufgrund der aktuellen Schutzbestimmungen unterliegen alle Präsenz-Veranstaltungen coronabedigten Hygieneauflagen. Eine Auswahl an Veranstaltungen in den nächsten Tagen in Köln und Region finden Sie hier:

21.08.2020, 18:00 – Evangelische Kirchengemeinde Köln-Brück-Merheim, Johanneskirche,
Orgelkonzert in der Johanneskirche mit Simon Rummel – Musik mit poetischen Anmerkungen

In der Reihe „Kultur in der Johanneskirche“ gibt Simon Rummel am Freitag, 21. August, in der Johanneskirche Brück, Am Schildchen 15, zwei gleiche Konzerte, die jeweils um 18 Uhr und um 20 Uhr beginnen. Es gibt bei vielen Komponisten in den Noten oder den Titeln der Stücke poetische Anweisungen, kleine Geschichten oder Beschreibungen, die der Musik einen szenischen Aspekt hinzufügen. Einige dieser Stücke werden vorgestellt in diesem Orgelkonzert mit Werken von Federico Mompou, Erik Satie, Astor Piazolla, Robert Schumann, Georges Gurdjieff und Jean-Philippe Rameau. Die Zuhörerinnen und Zuhörer können dabei Drehorgelspielern, einsamen Hunden bei Nacht, singenden Fischerinnen und Matrosen, Milonga tanzenden Engeln und dem kochenden Kaffeewasser von Johann Sebastian Bach begegnen. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es gelten die coronabedingten Hygiene- und Abstandsregeln. Eine Anmeldung mit Namen, Adresse, Telefonnummer und gewünschter Uhrzeit an E-Mail jane.dunker@ekir.de ist erforderlich.
Johanneskirche, Am Schildchen 15, 51109 Köln – www.ekir.de/brueck-merheim

22.08.2020, 18:00 Evangelische Gemeinde Köln – Lutherkirche
Matthew Robb – Der Bob Dylan Kölns Hof-Konzert in der Lutherkirche

Matthew Robbs musikalische Arrangements ziehen die Aufmerksamkeit mit ihrer Einfachheit auf sich. Einen Eindruck davon erhalten die Zuhörerinnen und Zuhörer eines Hof-Konzerts am Samstag, 22. August, 18 Uhr, im Atrium der Lutherkirche Südstadt, Martin-Luther-Platz 2-4. Seine Stimme, Gitarre und Harfe erinnern an die große traditionelle Volksmusik des amerikanischen Westens. Seine Texte handeln von der Ernüchterung der Menschen und ihrer materialistischen Gier, seine Themen reichen von moderner Sklaverei bis hin zum Tod eines engen Freundes aufgrund dessen Alkoholsucht. Trotz dieser melancholischen Kulisse strahlen Robbs Songs Hoffnung aus, dass in der Menschheit eine Kraft liegt, diese Last niederzulegen. Eintrittskarten gibt es für 15 Euro unter https://lutherkirche.ticket.io/. Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln-Südstadt – www.lutherkirche-suedstadt.de

23.08.2020, 14:00 Evangelische Kirchengemeinde Köln-Dünnwald Tersteegenkirche,
Neuer Assessor für den Kirchenkreis Köln-Rechtsrheinisch – Pfarrer Torsten Krall wird in sein Amt eingeführt

Den neu gewählten Assessor des Kreissynodalvorstands des Kirchenkreises Köln-Rechtsrheinisch, Pfarrer Torsten Krall, führt die Superintendentin des Kirchenkreises, Pfarrerin Andrea Vogel, am Sonntag, 23. August, 14 Uhr, in einem Gottesdienst in der Tersteegenkirche, Amselstraße 22, in sein Amt ein. Der Kreissynodalvorstand ist in der Evangelischen Kirche im Rheinland das Leitungsgremium eines Kirchenkreises und wird von der Kreissynode gewählt. Er besteht aus dem jeweiligen Superintendenten oder der Superintendentin, dem Assessor (Stellvertreter des Superintendenten), dem Skriba (Stellvertreter des Assessors) und vier Synodalältesten. Tersteegenkirche, Amselstraße 22, 51069 Köln, www.kirche-rechtsrheinisch.de

23.08.2020, 18:00, Evangelische Gemeinde Köln, Lutherkirche
Hof-Konzert mit „Ebasa & Orchester der Liebe“ – Ein Konzert jenseits gängiger Denkmuster

Schlager, Jazz und Popmusik, eine Prise Fußball und Kurioses aus der Welt der Lyrik, dargeboten von vier studierten Musikern: Das Open-Air-Konzert am Sonntag, 23. August, 18 Uhr, im Atrium der Lutherkirche Südstadt, Martin-Luther-Platz 2-4, verspricht ein stilübergreifendes Konzert, jenseits aller Schubladen und Denkmuster, zu werden. Ebasa Pallada spielt Trompete und Alphorn, singt und rappt und bedient die Königin der Instrumentalmusik – die Blockflöte. Begleitet wird er bei „Ein bisschen Frieden“ im 7/8-Takt und „Du bist die Stadt“, gespielt auf dem Alphorn, von Hans Fücker (Keyboard, Posaune), Alexander Boerner (E-Bass) und Dirk Ferdinand (Schlagzeug). Der Eintritt kostet 18 Euro. Tickets gibt es unter https://lutherkirche.ticket.io/.
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln-Südstadt – www.lutherkirche-suedstadt.de

24.08.2020, 15:00 [ONLINE]  Melanchthon-Akademie
„Zoom“ ins seelische Immunsystem – Stark in der Krise (Webinar) – Resilienzfaktoren kennenlernen und trainieren

In der Krise stark zu sein, das wünschen sich wohl die meisten Menschen. Wie das gelingen kann, wird in einem Webinar der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, am Montag, 24. August, 15 bis 18 Uhr, gezeigt. Hier geht es um die Stärkung der eigenen Widerstandskraft. Gerade die letzten Wochen und Monate haben gezeigt, wie unterschiedlich sich Menschen in Krisensituationen verhalten und wie sie aus der Krise hervorgehen. Resilienzforschung und Neurobiologie lieferten in den letzten Jahren spannende Ergebnisse zu der Frage, was Menschen brauchen, um in Lebenskrisen stark zu bleiben. Die gute Nachricht ist: Das seelische Immunsystem kann trainiert werden. Die Teilnehmenden erhalten grundlegende Informationen zu Resilienz und zu dem Zusammenhang zur Hirnforschung und haben Zeit für eigene Übungen. Zeiten von Online-Präsenz und Übungen zu Hause wechseln sich ab. Das Webinar findet über die Plattform Zoom statt. Mit der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden einen Link, der in die Veranstaltung führt. Die Teilnahme kostet 10 Euro.
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln – www.melanchthon-akademie.de

26.08.2020, 20:00 [ONLINE] Melanchthon-Akademie
Praktiken ökologischer Spiritualität – Webinar der Melanchthon-Akademie

In der ökologischen Spiritualität geht es um die Verbundenheit mit allem, was lebt – mit menschlichem, tierischem und pflanzlichem Leben. Das Besondere der Ökologischen Spiritualität ist eine leidenschaftliche und lustvolle Beziehung zur Natur. Denn lange Zeit war das Naturverhältnis des Christentums äußerst ambivalent und oft sogar naturabwertend. Ökologische Spiritualität sucht daher nach Formen, die Verbundenheit mit der Natur spirituell auszudrücken. In diesem Webinar der Melanchthon-Akademie mit Dr. Martin Horstmann am Mittwoch, 26. August, 20 Uhr bis 21.30 Uhr, werden sieben einfache Praktiken vorgestellt, die zum Ausprobieren und Experimentieren einladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung per E-Mail anmeldung@melanchthon-koeln.de ist erforderlich. Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln – www.melanchthon-akademie.de

29.08.2020, 09:15, Evangelische Kirchengemeinde Vingst-Neubrück-Höhenberg, Ev. Trinitatiskirche Neubrück
Mit Anmeldung: „Willst du mit mir gehen?“ – Frauentag mit Programm für Seele, Kopf, Herz und Hand

In seiner dritten Auflage lädt der Frauentag des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Rechtsrheinisch in diesem Jahr am Samstag, 29. August, in die Trinitatiskirche Neubrück, Europaring 35, ein. Ein Kreis von engagierten Frauen hat das Programm vorbereitet: Mit verschiedenen Workshops, mit Musik und Andacht sollen Herz, Kopf und Seele der Teilnehmerinnen angeregt und verwöhnt werden. Dazu gehören Workshops zu biblischen Frauengestalten ebenso wie ein Trommelworkshop und die Herstellung von Kunstwerken aus Metall. Alle Angebote stehen unter dem Motto „Willst du mit mir gehen?“. Coronabedingt werden in diesem Jahr zwei „Halb-Frauentage“ angeboten. Interessierte Frauen können sich entweder für den Vormittag (9.15 Uhr bis 12.30 Uhr) oder für den Nachmittag (14.15 Uhr bis 17.30 Uhr) anmelden und die Teilnahme an einem der Workshops wählen. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Darin enthalten sind das Programm und die Getränke. Um schriftliche Anmeldung per Fax 0221/278561-08 oder per E-Mail ute.verch@ekir.de bis Freitag, 21. August, wird gebeten.
Trinitatiskirche Neubrück, Europaring 31-35, 51109 Köln, www.kirche-rechtsrheinisch.de – Anmeldung bis 21.08.2020/