Wochenendtipps: Tag der Restauration und andere Highlights
Plakatauschnitt des Notfallverbundes der Stadt Köln

Wochenendtipps: Tag der Restauration und andere Highlights

Am 10.10.20 findet um 11 Uhr eine ganz besondere Veranstaltung statt. Am „Tag der Restauration“ werden weltweit die Türen der Restaurationswerkstätten für Besucherinnen und Besucher geöffnet. In Köln wartet auf demHeumarkt ein ganz besonderes Highlight auf die Besucherinnen und Besucher. Hier wird der „Notfallcontainer“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Dieser Container ist ein Gemeinschaftsprojekt des Kölner Notfallverbundes für Archive und Bibliotheken und der städtischen Berufsfeuerwehr. Auch das Archiv des Ev. Kirchenverbandes Köln und Region ist beteiligt.

Uns allen sind noch die schrecklichen Bilder des eingestürzten Stadtarchivs 2009 in Erinnerung. Als Folge bildete sich der Notfallverbund, an dem verschiedene Kölner Archive und Bibliotheken beteiligt sind. Dieser Notfallcontainer ist weltweit einzigartig. Er bietet alles um eine Erstversorgung von Kulturgut bei bspw. Wasserschäden vor Ort durchführen zu können. Seine Mehrfunktionalität bietet nicht nur genügend Platz als Arbeitsraum, sondern auch ausreichend Lagerkapazitäten für die bei einer Havarie notwendigen Materialien. Mit diesem abgeschlossenen Projekt ist ein Meilenstein für die Verbesserung der städtischen Notfallversorgung sowie auch der Prävention von Folgeschäden durch eine nicht sachgerechte und zeitnahe Erstversorgung erreicht worden.


Weitere empfehlenswerte Veranstaltungen in Köln und Region finden Sie in dieser Auflistung:

Chorweiler in Concert – „Tamigu-Trio“

Das „Tamigu Trio“ mit Michael Nachbar (Violine), Tamara Buslova (Piano) und Günther Wiesemann (Perkussion) ist am Freitag, 9. Oktober, 19 Uhr, zu Gast in der Stadtkirche Chorweiler, Pariser Platz 32. Das Trio trägt ein Werk Ludwig van Beethovens, eine Sonate von Johann Sebastian Bach, ein Werk des französischen Barockmeisters Louis-Nicolas Clérambault und anderes vor. Der Eintritt ist frei. www.hoffnungsgemeinde-koeln.de

„Deine Seele will blühen“ – Konzertlesung mit Dania König

In ihren Liedern, Geschichten und poetischen Gedanken spürt Dania König der göttlichen Gegenwart nach und lädt ihr Publikum dazu ein, es ihr gleichzutun: innehalten, hinhören und wahrnehmen. Ihr Alltag als Mutter, Künstlerin und Lebensliebhaberin inspiriert sie dazu. Am Freitag, 9. Oktober, 19.30 Uhr, liest sie in der Evangelischen Kirche Frechen, Hauptstraße 209, aus ihrem neuen Buch „Deine Seele will blühen“ und singt und spielt auserwählte Lieder aus ihren CD-Veröffentlichungen. Der Eintritt ist frei, eine Spende am Ende der Veranstaltung ist willkommen. Plätze können unter E-Mail kulturinderkirche@web.de reserviert werden. www.kirche-frechen.de

Forum Klettenberg: „Was uns trägt“ – Konzert mit Eddi und Willibert Pauels

„Was uns trägt“ – so lautet der Titel des Konzerts von Eddi, ehemals Mitglied der Wise Guys, und Willibert Pauels, katholischer Diakon und Büttenredner im Kölner Karneval. Am Freitag, 9. Oktober, 19.30 Uhr, wird das „beseelende und beflügelnde Programm“ auf die Bühne in der Johanneskirche, Nonnenwerthstraße 78, kommen. Aufgrund der Hygieneregelungen gibt es nur ein begrenztes Platzkontingent. Tickets gibt es ausschließlich im Vorverkauf über die Homepage https://www.tickets.eddihueneke.de/produkte zum Preis von 21 Euro, ermäßigt 13 Euro. www.kirche-klettenberg.de

Lieder- und Lyrikabend in Zollstock – Thema „Liebe und Freundschaft“

Zu einem Lieder- und Lyrikabend zum Thema „Liebe und Freundschaft“ am Freitag, 9. Oktober, 19.30 Uhr, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Zollstock ein. Im Kirchsaal der Melanchthonkirche Zollstock, Breniger Straße 18, treten unter der Leitung von Barbara Bannasch (Konzeptkonzeption), Achim Wenzel (Gesang und Gitarre), Hartmut Neubauer (Flügel) sowie der Ad-hoc-Chor mit Zollstocktett auf. Der Eintritt ist frei. Um verbindliche Anmeldung im Gemeindebüro per E-Mail Koeln-Zollstock@ekir.de oder per Telefon 0221/93643610 (AB) wird gebeten. www.melanchthonkirche.de

Genossenschaften: Potenziale für Kirchengemeinden – Ein Seminar für aktive Gemeindeglieder

Die Genossenschaftsidee erlebt derzeit eine Renaissance. Für die Entwicklung der Kirchengemeinden und für die Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil kann sie von Nutzen sein. Das Seminar „Genossenschaften: Potenziale für Kirchengemeinden“ am Samstag, 10. Oktober, 10 bis 17 Uhr, in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, gibt einen ersten Überblick über die Möglichkeiten, sich als Kirchengemeinde in die Entwicklung von Genossenschaften auf kommunaler Ebene einzubringen. Neben einer Einführung in die Prinzipien und Wesensmerkmale von Genossenschaften und der Vorstellung von konkreten Praxisbeispielen stehen die Fragen der Teilnehmenden im Mittelpunkt. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich. www.melanchthon-akademie.de

Jazzkonzert „Night and Day“ – Weltberühmte Jazz-Standards in der Auferstehungskirche Bocklemünd

Am Sonntag, 11. Oktober, 16 Uhr, findet in der Auferstehungskirche Bocklemünd, Görlinger Zentrum 39, ein Jazzkonzert statt. Saskia Bordemann (Gesang), Andreas Lehmköster (Gitarre) und Axel Tillmann (Klavier) bieten ein Repertoire von Jazzstücken an. Dazu gehören Jazz-Standards wie etwa „Night and Day“, „Autumn leaves“ und „All of me“. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Künstler wird gebeten. www.gemeinde-bickendorf.de

Orgelmusik im Altenberger Dom – Organist Christian-Markus Raiser aus Karlsruhe zu Gast

Stilistisch sehr vielfältig ist das Programm von Kirchenmusikdirektor Christian-Markus Raiser aus Karlsruhe, das am Sonntag, 11. Oktober, 14.30 Uhr, im Altenberger Dom, Eugen-Heinen-Platz, zu hören ist. Unter dem Titel „Musik – mit und ohne Worte“ bringt er Werke aus drei Jahrhunderten aus Deutschland und Frankreich zu Gehör. Der Organist lehrt an den Musikhochschulen Trossingen und Heidelberg, leitet unter anderem den Bach-Chor Karlsruhe und entwickelte die Stadtkirche Karlsruhe zu einem Zentrum der Kirchenmusik in Baden. Der Eintritt ist frei. www.altenberger-dommusik.de

Text: Schensar/APK
Foto(s): Notfallverbund der Stadt Köln