Wochenendtipps: Seminar mit Altpräses Manfred Kock, KirchenTöne in der AntoniterKirche, „Generations – Von der Barockoboe zum Saxophon“, Der Umgang mit Gottes Schöpfung und Musikalische Reise zu Dornröschen und Zuckerfee



Wochenendtipps: Seminar mit Altpräses Manfred Kock, KirchenTöne in der AntoniterKirche, „Generations – Von der Barockoboe zum Saxophon“, Der Umgang mit Gottes Schöpfung und Musikalische Reise zu Dornröschen und Zuckerfee

Christsein in Deutschland – Was hat die Kirche der Gesellschaft zu bieten? – Seminar mit Altpräses Manfred Kock

Köln-Niehl (epk). „Christsein in Deutschland – was hat die Kirche der Gesellschaft zu bieten?“ ist der Titel eines Gesprächsabends im Ge-meindepavillon an der Petrikirche, Schlenderhaner Straße 30-34, mit Präses i. R. Manfred Kock. Am Freitag, 5. April, 18 Uhr, spricht er darüber, dass die Kirche in der säkularen Zivilgesellschaft präsent ist und wichtige Beiträge zur Wertediskussion, zum politischen Diskurs, zum institutionellen Anteil am Sozialwesen sowie zur Sozialkultur leistet. Kontakt: Evangelische Kirchengemeinde Köln-Niehl, Telefon 0221/356 52 64 11, www.niehl.kirche-koeln.de/

Reihe „KirchenTöne“ mit dem Chor und dem Orchester der Antoniterkirche – Konzert mit Musik von Bononcini und Telemann

Köln-Innenstadt (epk). Das „Stabat mater“ von Antonio Bononcini und „Weiche, Lust und Fröhlichkeit“ von Georg Philip Telemann erklingen in der Reihe „KirchenTöne“ am Freitag, 5. April. Das Konzert in der Antoniterkirche, Schildergasse 57, beginnt um 18.15 Uhr. Unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Johannes Quack sind das Orchester und der Chor der Antoniterkirche zu hören. Die Solisten des Abends sind Anna Pehlken (Sopran), Carola Günther (Alt), Ulrich Cordes (Tenor), Mathias Standfest (Bass) sowie Claudia Schopen (Viola). Der Eintritt ist frei. Kontakt: Kirchenmusikdirektor Johannes Quack, Telefon 0177/8395277, www.antonitercitykirche.de

„Generations – Von der Barockoboe zum Saxophon“ – Beitrag zum Kölner Fest für Alte Musik in Mülheim

Köln (epk). Michael Niesemann (Oboe und Saxophon) und Pablo Gif (Trompete und Flügelhorn) laden unter dem Titel „Generations – Von der Barockoboe zum Saxophon“ am Samstag, 6. April, 22 Uhr, zu ei-nem Nachtkonzert in die Friedenskirche Mülheim, Wallstraße 70, ein. Das Konzert des Kölner Festes für Alte Musik findet im Rahmen der Mülheimer Nacht statt. Der Eintritt kostet 5 Euro. Karten gibt es ab 19 Uhr nur an der Abendkasse. Kontakt: Kirchenmusikdirektor Christoph Spering, Telefon 0172/543 23 29, www.kirche-koeln-muelheim.de

Der Umgang mit Gottes Schöpfung – Informationen und Gespräch über alternative Energien

Liblar (epk). „Gottes Schöpfung und des Menschen Plan – Lässt sich unser Energie- und Ressourcenverbrauch in Einklang mit Gottes Schöpfung bringen?“ – Lars Schnatbaum-Laumann, Mitarbeiter der EnergieAgentur NRW, informiert am Sonntag, 7. April, 17 Uhr, im Gemeindehaus der Evangelischen Friedenskirche Erftstadt-Liblar, Schlunkweg 52, wie die notwendige Energiewende durch den Einsatz von alternativen Energien vonstattengehen kann. Kontakt: Gemeindeamt der Evangelischen Friedenskirchengemeinde in Erftstadt, Telefon 02235/92 31 30, www.efkgie.de/

Musikalische Reise zu Dornröschen und Zuckerfee – Klavierstücke zu zwei und vier Händen in Riehl

Köln, (epk). Eine musikalische Reise zu den Märchenfiguren Dornröschen, Zuckerfee und der Schönen und dem Biest beginnt am Sonntag, 7. April, 17 Uhr, in der Stephanuskirche Köln-Riehl, Brehmstraße 6. Zu hören ist Musik von Peter Tschaikowsky, Claude Debussy, Maurice Ravel und anderen. Die Ausführenden sind Melisa Elgün und Agata Lukasiewicz. Der Eintritt ist frei. Kontakt: Telefon 0221/769961, Evangelische Kirchengemeinde Köln-Riehl, www.ev-kirche-riehl.de

Text: APK
Foto(s): APK