Wochenendtipps: Qigong-Kennenlern-Kompaktseminar, Märchennachmittag, Kunst-Führung, Taufbeckenweg

Wochenendtipps: Qigong-Kennenlern-Kompaktseminar, Märchennachmittag, Kunst-Führung, Taufbeckenweg

Qigong-Kennenlern-Kompaktseminar – Mit acht Übungen den Körper in Einklang bringen

Köln-Lindenthal (epk). Ein Qigong-Kompaktseminar zum Kennenlernen und Ausprobieren bietet das Zentrum für Sport und Medizin (ZSM) am Evangelischen Krankenhaus Köln Weyertal, Weyertal 76, am Samstag 7. März, 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr, an. Vorgestellt werden die 8 Brokatübungen. Sie sind eine seit dem Altertum bekannte Methode zur Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit und fördern die Stabilität des Körpers. Um Anmeldung beim ZSM unter Telefon 0221/479 22 99 wird gebeten. Kontakt: www.evk-gesund.de

Märchennachmittag für Kinder – Ketlin Wünschestein erzählt aus den alten Zeiten

Köln-Pesch (epk). Der Verein „Für Zukunft e.V.“ der Evangelischen Kirchengemeinde Köln-Pesch lädt zu einem Märchennachmittag ein: Am Sonntag, 8. März, 15 Uhr, erzählt Ketlin Wünschestein (Kathrin Sonza-Reorda) aus den alten Zeiten, als Drachen noch Feuer spuckten und Ritter tapfere Helden sein konnten. Märchen, Lieder, Spiele und Späße aus dem Feenreich und der Räuberhöhle, derb und fein, gruselig und lustig, stehen im Evangelischen Gemeindezentrum Köln-Pesch, Montessoristraße 15, auf dem Programm. Der Eintritt kostet für Kinder 3,50 Euro, für Erwachsene 5 Euro. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf unter Telefon 0221/99 20 51 98 und per E-Mail karten@dem-himmel-so-nah.de. Kontakt: www.dem-himmel-so-nah.de

Die Fenster in der Martin-Luther-Kirche Porz-Wahnheide – Zum 90. Geburtstag von Professor Johannes Schreiter

Köln-Porz-Wahnheide (epk). Zu einer Kunst-Führung mit Dagny Lohff laden die AntoniterCityTours am Sonntag, 8. März, 15 Uhr, in die 1968 erbaute Martin-Luther-Kirche in Porz-Wahnheide ein. 1990 erhielt sie einen Fensterzyklus durch Professor Johannes Schreiter. Der Künstler, der am 8. März 90 Jahre alt wird, zählt zu den bedeutendsten Glasbildnern der Gegenwart. Seine individuelle Stilsprache, geprägt durch klare Farbigkeit, ausdrucksstarke Linienführung sowie sparsam verwendeter, aber dennoch spannungsreich gesetzter Bildelemente, beeinflusst bis heute die zeitgenössische Glasmalerei. Interessierte treffen sich an der Martin-Luther-Kirche, Sportplatzstraße 63. Die Teilnahme kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Kontakt: www.antonitercitytours.de

Taufbeckenweg von Dünnwald nach Höhenhaus – Besondere Eigenheiten und Geschichten der Taufe

Köln-Dünnwald/Höhenhaus (epk). Zu einem ökumenischen Taufbeckenweg von Dünnwald nach Höhenhaus laden die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden der Stadtteile am Sonntag, 8. März, ein. An fünf Stationen wird alles rund um das Sakrament der Taufe, das für beide Konfessionen fundamental ist, erläutert. Der Weg verbindet Bewegung und Stille, Geschichten und Gesang, Information und Andacht. Um 16 Uhr geht es los in der Kirche St. Hermann-Joseph, Von-Diergardt-Straße. Kontakt: www.evangelisch-in-duennwald.de