Wochenendtipps: Musik, Deutsche Einheit, Neue Erlöserkirche, Kammerorchester, Literatur und Erntedank

Wochenendtipps: Musik, Deutsche Einheit, Neue Erlöserkirche, Kammerorchester, Literatur und Erntedank

Der Tag der Deutschen Einheit und das Erntedankfest sind nur zwei Stichwörter, die ein ganz besonderes Wochenende versprechen. Musik zwischen Reggae und Rock, eine Aufführung der Musikschule Papageno, ein Festgottesdienst zum Erntedankfest, der „Ökumenische Glockenschlag“ in Köln-Brück-Merheim, der 45. Geburtstag des Porzer Kammerorchesters, Musik und Literatur in der Pulheimer Gnadenkirche und eine Erntedank-Vesper in der Zeltkirche in Kippekausen warten darauf wahrgenommen zu werden. Schauen Sie vorbei und genießen Sie die Vielfalt der Möglichkeiten.

 

Animo Sono in der Immanuel-Kirche – Musik zwischen Reggae und Rock

Feine Musik zwischen Reggae und Rock verspricht ein Abend mit dem Musiker Animo Sono in der Immanuel-Kirche Stammheim, Bonhoefferstraße 10, am Freitag, 2. Oktober, 20 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung aus der Reihe „Kleinkunst am Freitagabend“ ist frei. www.brueckenschlag-gemeinde.de

Konzert zum Tag der Deutschen Einheit – Aufführung der Musikschule Papageno

Solistinnen und Solisten sowie Ensembles der Musikschule Papageno musizieren am Samstag, 3. Oktober, 17 Uhr, in der Evangelischen Kirchengemeinde Rondorf, Carl-Jatho-Straße 1. Unter der Leitung von Peter Stein tragen die Musizierenden Werke von Komponisten aus Russland, den USA, Frankreich und England vor. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Präsentation des Architekturmodelles der neuen Erlöserkirche – Festgottesdienst zum Erntedankfest

Im Festgottesdienst zum Erntedankfest am Sonntag, 4. Oktober, 10.45 Uhr, in der Philipp-Nicolai-Kirche, Mauenheim, Nibelungenstraße 62, wird das Architekturmodell der neuen Erlöserkirche präsentiert. Darüber hinaus wird das neu gewählte Presbyteriums eingeführt und die ausgeschiedenen Mitglieder werden verabschiedet. Drei „Vollblut-Kirchenfrauen“ aus der Kirchengemeinde werden zum Abschied geehrt. Im Anschluss gibt es einen kleinen Empfang. Um 13.30 Uhr und 15 Uhr beginnen zusätzliche Führungen zum neuen Kirchen-Modell. Für alle Veranstaltungen wird um Anmeldung unter Telefon 0221/5704354 gebeten. www.kirche-mauwei.de

„Ökumenischer Glockenklang“ in Köln-Brück-Merheim – Melodie nach einer Komposition von Simon Rummel

Wer sich am Sonntag, 4. Oktober, 17 Uhr, auf halbem Weg zwischen der katholischen Kirche St. Gereon, Von-Eltz-Platz, und der evangelischen Petruskirche, Kieskauler Weg 53, einfindet, kann in ungewohnter und bisher auch ungehörter Weise dem Klang der Kirchturmglocken lauschen. Jeweils drei Glocken eines Kirchturms werden von schwindelfreien Glockenspielerinnen und Glockenspielern, ausgerüstet mit Ohrenschützern, Stoppuhr und Holzhämmern, in verschiedenen Kombinationen und nach den Anweisungen der Partitur von Simon Rummel angeschlagen. Der „Ökumenische Glockenklang“ wird anlässlich des Tages der Deutschen Einheit gespielt und dauert etwa 20 Minuten. www.ekir.de/brueck-merheim

Das Porzer Kammerorchester besteht seit 45 Jahren – Konzert in der Markuskirche

Die Konzertreihe in der Markuskirche Porz-Eil, Martin-Luther-Straße 38, wird am Sonntag, 4. Oktober, 19 Uhr, mit einem Konzert mit dem Porzer Kammerorchester unter der Leitung von Thomas Wegst fortgesetzt. Höhepunkt soll das Tripelkonzert von Johann Sebastian Bach (BWV 1064) mit drei konzertierenden Violinen und Orchester werden. Zwei Konzerte von Antonio Vivaldi für Soloflöte und Orchester werden von der renommierten Kölner Flötistin Lucia Mense vorgetragen. Die „simple symphonie“ von Benjamin Britten versprüht Energie und Rhythmus. Bereits seit 45 Jahren musiziert das Kammerorchester der Evangelischen Kirchengemeinde Porz. Konzertmeisterin ist Eva Plüer, die lange Jahre an der Porzer Musikschule unterrichtete. Der Eintritt beträgt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro. Eintrittskarten können online über www.ticket-regional.de gekauft werden. Restkarten gibt es ab 18.30 Uhr an der Abendkasse. www.kirche-porz.de

„Wann ist die beste Zeit zum Schweigen – wann die Zeit zum Reden?“ – Einladung in die Gnadenkirche

In der Reihe „Musik und Literatur“ am Sonntag, 4. Oktober, 17 Uhr, im Gemeindesaal der Gnadenkirche Pulheim, Gustav-Heinemann-Straße 28, liest Pfarrerin Sabine Petzke unterschiedliche Texte zu den Themen „Schweigen“ und „Reden“. Wolfgang Schulz-Pagel, Kirchenmusiker der Evangelischen Kirchengemeinde Pulheim, spielt passende Musik unterschiedlicher Stilrichtungen dazu. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung im Gemeindebüro unter Telefon 02238/50938 ist erforderlich. www.kirche-pulheim.de

Erntedank-Vesper in Kippekausen – Konzertante Musik in der Zeltkirche

Zum Erntedankfest am Sonntag, 4. Oktober, 18 Uhr, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Bensberg zu einer Vesper in die Zeltkirche Kippekausen, Am Rittersteg 1, ein. Auf dem Programm steht konzertante Musik des 17. Und 18. Jahrhunderts für Solisten. Pfarrer Robert Dwornicki liest Texte zu Erntedank. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten. www.kirche-bensberg.de

Text: APK
Foto(s): Annika Bocks