Mohammad-Ali Behboudi

Der Schauspieler Mohammad-Ali Behboudi liest aus der Autobiografie des Arztes Dr. Izzeldin Abuelaish „Ich werde nicht hassen“



Wochenend-Tipps: Lesung in Altenberg: „Ich werde nicht hassen“, Texas Youth Orchestra in Bergisch Gladbach, Open-Air-Gottesdienst beim Hürther Stadtfest und Dämmerschoppen in Bickendorf

Der Schauspieler und Sprecher Mohammad-Ali Behboudi erzählt vom bewegenden Schicksal eines Arztes, dessen drei Töchter durch israelische Granaten getötet wurden, das Texas Youth Orchestra mit jungen Musikerinnen und Musikern im Alter von 15 bis 25 Jahren führt Beethoven und Dvorak auf, beim 40. Hürther Stadtjubiläum sind die Protestanten auf dem Rathausplatz mit dabei und die Evangelische Jugend Bickendorf lädt zum Dämmerschoppen ein – viele Möglichkeiten das zweite Juli-Wochenende zu gestalten!

Szenische Lesung: „Ich werde nicht hassen“
Schauspieler Mohammad-Ali Behboudi vertont Stationen eines Flüchtlings im Gaza-Streifen
Der Schauspieler Mohammad-Ali Behboudi liest aus der Autobiografie des Arztes Dr. Izzeldin Abuelaish „Ich werde nicht hassen“ am Samstag, 14. Juli, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr), im Martin-Luther-Haus Altenberg, Uferweg 1. Abuelaish wurde in einem Flüchtlingscamp im Gaza-Streifen geboren. 2009 wurden drei seiner Töchter durch israelische Granaten getötet. Mohammad-Ali Behboudi ist Regisseur, Hörfunk-Sprecher und Schauspieler. Durch seine Auftritte in der „Lindenstraße“ und im „Tatort“ ist er einem breiten Publikum bekannt geworden. Die szenische Lesung findet im Rahmen des Altenberger Kultursommers statt. Der Eintritt kostet 25 Euro. Karten sind unter Telefon 0221/2801 bei KölnTicket und unter www.altenbergerkultursommer.de erhältlich.
Kontakt: Evangelische Kirchengemeinde Altenberg/Schildgen, Telefon 02174/42 82, www.altenberg-dom.de

„Texas Youth Orchestra & Choir“ zu Gast in Bergisch Gladbach
Deborah Perkins leitet Orchester und Chor
Aus den USA kommen „Texas Youth Orchestra & Choir“ unter der Leitung von Deborah Perkins am Freitag, 13. Juli, 20 Uhr, nach Bergisch Gladbach. In der Kirche zum Frieden Gottes, Martin-Luther-Straße 13, spielen die Musikerinnen und Musiker im Alter von 15 bis 25 Jahren Werke für Chor und Orchester aus aller Welt. Musik von Ludwig van Beethoven und Antonin Dvorak gehört ebenso zu ihrem Repertoire wie Werke zeitgenössischer Komponisten. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Kontakt: Kantorin Susanne Rohland-Stahlke, Telefon 02202/389 67, www.gnadenkirche-gl.de

Ökumenischer Open-Air-Gottesdienst beim Hürther Stadtfest
Feier auf dem Rathausplatz zum 40. Stadtjubiläum
Einen ökumenischen Open-Air-Gottesdienst feiern die Hürther Christinnen und Christen am Samstag, 15. Juli, 11.15 Uhr, vor dem Hürther Rathaus, Friedrich-Ebert-Straße 40. Die Evangelische Kantorei und die Sängerinnen und Sänger der katholischen Kirchenchöre werden gemeinsam mit einer Bläsergruppe den Gottesdienst musikalisch mitgestalten. Der Gottesdienst ist Teil des Programms zum 40. Stadtjubiläum von Hürth. Aus diesem Anlass findet von Freitag, 13. Juli, bis Sonntag, 15. Juli, rund um das Rat- und Bürgerhaus das Hürther Stadtfest statt.
Kontakt: Pfarrerin Christiane Birgden, Telefon 02233/767 13, www.evangelisch-in-huerth.de

Evangelische Jugend lädt zum Dämmerschoppen ein
Gespräche von Jung und Alt an der Epiphaniaskirche Bickendorf
Gemeinsam die Sommerabende genießen – dazu lädt die Evangelische Jugend Bickendorf alle vier Wochen auf den Vorplatz der Epiphaniaskirche, Erlenweg 39, ein. Der nächste Dämmerschoppen findet am Freitag, 13. Juli, von 19 bis 22 Uhr statt. Jung und Alt sind zu Gesprächen und Begegnung bei kühlen Getränken und Gegrilltem eingeladen. Bei schlechtem Wetter findet das Treffen im Gemeindehaus statt.
Kontakt: Evangelische Kirchengemeinde Bickendorf, Telefon 0221/88 87 79 34, www.gemeinde-bickendorf.de

 

Text: APK
Foto(s): David Reisler