Johannes Quack, Kreiskantor des Kirchenkreises Köln-Mitte und Kantor der Antoniterkirche



Was läuft …. bei Kreiskantor Johannes Quack?

Welche musikalischen Höhepunkte erwarten Sie im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region in der zweiten Jahreshälfte 2018? Die Online-Redaktion hat nachgefragt bei Johannes Quack, Kreiskantor des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Mitte und Gemeindekantor der Kölner Antoniterkirche.

Internationale Konzertreisen führten Johannes Quack bereits nach England, Schweden, Dänemark, Italien, in die Niederlande und die USA. Seit 1990 ist er Kantor der Antoniterkirche, wo er den Chor und das Orchester der Antoniterkirche leitet und zwei große Konzertreihen mit über 20-jähriger Tradition kuratiert und koordiniert: die Reihe der Bachkantaten und die „KirchenTöne“.  Letztere präsentieren mit 35 bis 40 Konzerten pro Jahr fast jede Woche einen Musiker, eine Musikerin oder ein Ensemble mit stilistisch unterschiedlichem Programm.

Musikalischer Wettkampf
Jeweils am ersten Sonntag im Monat, beginnend ab September, werden in der Antoniterkirche die Kantaten von Johann Sebastian Bach von wechselnden Ensembles aufgeführt. Mit der Kantate „Jesu, der du meine Seele“ (BWV 78) macht Quack dieses Jahr Anfang September den Auftakt der Bachkantaten-Reihe. In der Reihe „KirchenTöne“ begleitet Quack Ende September die Klarinettistin Hedwig Swimberghe. Auf dem Programm stehen dann Stücke von Johann Sebastian Bach, Alexandre Guilmant und Hans Peter Graf.

Den musikalischen Wettkampf zwischen Maurice Ravel und Claude Debussy erweckt Anfang Oktober das Harfenduo Laura Oetzel und Daniel Mattelé zum Leben. Die beiden impressionistischen Komponisten hatten eine besondere Beziehung zur Harfe. Ravel schrieb Stücke für die Doppelpedal-Harfe, während Debussy die chromatische Harfe bevorzugte. Zu hören sind dann die „Deux Danses“ und die „Suite bergamasque“ mit dem berühmten „Clair de lune“ von Debussy sowie „Ma Mère l’Oye“ und das „Introduktion und Allegro“ von Ravel.

____________________________________

Was ist ein/e Kreiskantor/in?

Ein Kreiskantor/eine Kreiskantorin ist Ansprechpartner/in in allen kirchenmusikalischen Fragen für die Gemeinden eines Kirchenkreises. Das betrifft die Beratung und Unterstützung bei Besetzungen von kirchenmusikalischen Stellen, die Leitung des Kantorenkonvents eines Kirchenkreises sowie – je nach Kirchenkreis – auch Beratung und Unterstützung in Fragen des Orgelbaus und des Orgelunterrichts. Gleichzeitig vertritt ein/e Kreiskantor/in den Kirchenkreis in der Landeskirche, der Evangelischen Kirche im Rheinland.

____________________________________

Dem Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus‘ ist im November ein besonderes Konzert gewidmet. Mechthild Brand dirigiert das „Requiem für einen polnischen Jungen“ (1998) des Heidelberger Komponisten Dietrich Lohff. Textgrundlage bilden acht eindringliche Gedichte von Opfern des Faschismus.

Kurz vor Weihnachten begleiten die Jazzmusiker Matthew Halpin (Tenor und Sopransaxofon) und Florian Ross (Orgel) in „Changes“ einen Jazz-Gottesdienst. Weihnachtlich wird es dann mit dem „Musikalischen Adventskalender“ mit Stefan Horz, Theresa Nelles und Matthias Hörn.

 

_____________________________________________

S. Bach: „Jesu, der du meine Seele“ BWV 78
Bachkantatengottesdienst

Sonntag, 2. September | 18.00 Uhr
Antoniterkirche | Schildergasse 57

Ines Vinkelau, Sopran
Carola Günther, Alt
Ulrich Cordes, Tenor
Michael Terada, Bass
Instrumentalensemble
Chor der Antoniterkirche
Leitung: Johannes Quack
Eintritt frei


Musik für Klarinette und Orgel

Freitag, 28. September 2018 | 18.15 Uhr
Antoniterkirche | Schildergasse 57

Werke von Johann Sebastian Bach, Alexandre Guilmant, Hans Peter Graf u.a.

Hedwig Swimberghe, Klarinette
Johannes Quack, Orgel
Eintritt frei


„Ravel vs Debussy”
Musik für zwei Harfen

Freitag, 5. Oktober 2018 | 19.00 Uhr
Antoniterkirche | Schildergasse 57

Werke von Maurice Ravel und Claude Debussy

Laura Oetzel, Harfe
Daniel Mattelé, Harfe
Eintritt: 12 Euro / ermäßigt: 9 Euro


Dietrich Lohff: Requiem für einen polnischen Jungen

Freitag, 16. November 2018 | 19.30 Uhr
Antoniterkirche | Schildergasse 57

Niklas Sowade, Kindersopran
Orchester
Kantorei Coro Spirito
Leitung: Mechthild Brand
Eintritt: 12 Euro / ermäßigt: 8 Euro


Changes – Jazz trifft Liturgie
Jazz-Gottesdienst

Sonntag, 16. Dezember 2018 | 18.00 Uhr
Antoniterkirche | Schildergasse 57

Matthew Halpin, Tenor- und Sopransaxofon
Florian Ross, Orgel
Eintritt frei


Musikalischer Adventskalender
24 x Weihnachtliches vom Mittelalter bis „White Christmas”

Freitag, 21. Dezember 2018 | 19.00 Uhr
Antoniterkirche | Schildergasse 57

Theresa Nelles, Sopran
Stefan Horz, Orgel und Keyboards
Matthias Hörn, Dudelsack, Saxofon, Blockflöte und Melodica
Eintritt: 10 Euro / ermäßigt: 7 Euro

Text: Felix Eichert
Foto(s): Peter Schwöbel