14.08.2020, 18:00
Evangelische Gemeinde Köln
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln-Südstadt
Ausverkauft: Wilfried Schmickler mit seinem Programm „Kein zurück“
Hof-Kabarett in der Lutherkirche Südstadt

In seinem Programm "Kein Zurück" beschreibt Wilfried Schmickler Kämpfe, die die Gesellschaft beherrschen: Reich gegen Arm, Alt gegen Jung, Stadt gegen Land. Und er beschreibt einen Ausweg: Die Solidarität aller Menschen mit allen Menschen. Beim Hof-Kabarett im Atrium der Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, am Freitag, 14. August, 18 Uhr, richtet der Kabarettist in gewohnter Schärfe und mit Humor den Blick nach vorne. Der Eintritt kostet 20 Euro. Tickets gibt es im Vorverkauf unter https://lutherkirche.ticket.io/.


www.lutherkirche-koeln.de


15.08.2020, 15:00
AntoniterCityTours
Historisches Köln - Von der Römerzeit bis in die Neuzeit
Stadtführung mit Manfred Höffken

Eine historische Stadtführung der AntoniterCityTours am Samstag, 15. August, 15 Uhr, führt durch Teile der Kölner Altstadt, die im Mittelalter vom Rhein bis an die heutigen Ringe reichte. Manfred Höffken erläutert an markanten Stellen die Zeit der Römer über die Zeit des Mittelalters bis hin zur Neuzeit. Interessierte treffen sich am Café Reichard, Unter Fettenhennen 11. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro.


www.antonitercitytours.de


15.08.2020, 18:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Riehl
Petrikirche Niehl, Schlenderhaner Straße 32-34, 50735 Köln
„Rastplatz-Zeit“ in der Petrikirche in Köln-Niehl
Fortsetzung des offenen Angebots an jedem dritten Samstag im Monat

Die nächste Veranstaltung in der Reihe „Rastplatz-Zeit“ der Evangelischen Kirchengemeinden Köln-Niehl und Köln-Riehl findet am Samstag, 15. August, von 18 bis 19 Uhr, statt. Auf dem Programm stehen Texte und Musik, die zu einer Auseinandersetzung mit den Erfahrungen von Liebe und Verlust, Distanz und Nähe anregen sollen. Die Schauspielerin Katharina Schmalenberg, die Musikerin Joanna Becker sowie die Musiker Vincent Royer und Stephan Böhnlein interpretieren Gedichte von Bertold Brecht und Hermann Hesse sowie Werke von Johann Sebastian Bach, Charles Koechlin und Jean-Philippe Rameau. Der Eintritt ist frei.


www.ev-kirche-riehl.de


16.08.2020, 15:00
AntoniterCityTours
Mülheim - Ein Stadtteil im Wandel der Zeit
Veedel-Führung mit Asja Bölke

"Mülheim war ein so schönes Dorf, dass seit Menschengedenken kein ihm vergleichbares je gesehen noch von einem solchen je gehört wurde", so steht es in der Koelhoffschen Chronik von 1499. Seitdem hat sich einiges geändert in Mülheim. Auf die Spuren des Wandels begibt sich Stadtführerin Asja Bölke von den AntoniterCityTours bei einer Stadtteilführung durch Mülheim am Sonntag, 16. August, 15 Uhr. Teile des schönen Dorfes, von dem in der Chronik die Rede ist, sind noch zu sehen, aber auch die Folgen der Religionsfreiheit, die hier - ganz im Gegensatz zur Nachbarstadt Köln - bereits 1610 galt, sowie die Folgen der Industrialisierung des 19. Jahrhunderts sind zu entdecken. Die Führung beginnt an der Kirche St. Clemens, Mülheimer Ufer 3. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro.


www.antonitercitytours.de


18.08.2020, 19:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Leider bereits ausgebucht: Frauenpolitische Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2020
Podiumsdiskussion mit Kandidatinnen für den Rat der Stadt Köln

Zur Kommunalwahl 2020 hat der Arbeitskreis Kölner Frauenvereinigungen (AKF) Fragen zu konkreten Handlungsmöglichkeiten  der Stadt Köln auf dem Weg zu einer tatsächlichen Gleichstellung der Geschlechter gestellt. Gebündelt finden sie sich auf dessen Homepage unter www.kommunal.akf.koeln. In einer Podiumsdiskussion am Dienstag, 18. August, 19 Uhr, in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, diskutieren Kandidatinnen für den Stadtrat und das Amt der Oberbürgermeisterin unter der Moderation von Marita Alami mögliche Antworten auf die gestellten Fragen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.


Anmeldung nicht erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


19.08.2020, 17:00
Ev. Jugendpfarramt Köln
Für Jugendliche ab 16 Jahren: „Lauf-Exerzitien – beweg(t) dich“
Ziel ist der Halbmarathon in Köln

Mit einer Gruppe einmal in der Woche sportlich laufen und gleichzeitig den Geist ansprechen. Dazu lädt ein Projekt des Evangelischen Jugendpfarramts (Jupf) ein, das von Hannes Averbeck, Jugendkirche geistreich, und Daniel Phan, Theologischer Referent im Jupf, ab Dienstag, 19. August, 17 Uhr (Vorbereitungstreffen), geleitet wird. Mit einer Gruppe von bis zu 20 Jugendlichen ab einem Alter von 16 Jahren laufen die beiden einmal in der Woche, sechs Wochen lang, auf einer zuvor festgelegten Strecke. Ziel ist der Halbmarathon in Köln am Sonntag, 18. Oktober. Das Projekt der „Lauf-Exerzitien“ möchte neben dem Sport mit  Achtsamkeitsübungen helfen, den Fokus auf sich selbst und auf Gott zu richten. Jede Woche wird beim Laufen über ein anderes Thema geredet. Die Teilnahme kostet 25 Euro und kann beim Vorbereitungstreffen im Evangelischen Jugendpfarramt, Kartäuserwall 24b, in bar bezahlt werden. Eine Anmeldung unter https://www.jupf.de/lauf-exerzitien/ ist erforderlich.


www.jupf.de


19.08.2020, 19:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Pilgern in der Stadt als religionspädaogischer Ansatz
Das Seminar schafft Grundlagen für eigene Ideen

Eine Einführung in die Didaktik des Stadtpilgerns gibt Pfarrer Martin Horstmann, Studienleiter der Melanchthon-Akademie, am Mittwoch, 19. August, 19 Uhr, während eines Seminars in den Räumen der Akademie, Kartäuserwall 24b. Stadtpilgern ist eine neue Form, die Stadt als Erlebnisraum des Glaubens zu erschließen. Pilgern im urbanen Kontext unterscheidet sich in einigen wesentlichen Punkten vom Pilgern in der Natur. Als konkretes Beispiel dient dazu der neue Pilgerführer "Stadtpilgern in Köln". Teilnehmende bekommen diese Broschüre bereits vorher zugeschickt, um damit selbst Erfahrungen sammeln zu können. Die didaktischen Grundlagen sind davon unabhängig und auf eigene Projekte und Ideen übertragbar. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung unter E-Mail anmeldung@melanchthon-akademie.de wird gebeten.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


20.08.2020, 18:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Klettenberg
Vernissage im Café Lamerdin
Werke von Claudia Hary

Nach längerer Pause lädt das Seniorennetzwerk Klettenberg am Donnerstag, 20. August, 18 Uhr und 19.15 Uhr, in das Café Lamerdin, Wittekindstraße 20, zu einer Vernissage mit Bildern von Claudia Hary, ein. Die Werke der Kölner Künstlerin sind Gemälde, aber auch deren fotografische Multiplikationen, hervorgegangen aus Spiegelungen oder Drehungen. Aus einem gemalten Bild entstehen viele Abbildungen. Die daraus entstehenden Muster versinnbildlichen die Einzigartigkeit der einzelnen Menschen und deren gemeinsame Grundlage sowie die Weiterentwicklung der Gesellschaft in unserer Zeit und deren Ursprung. Wegen der coronabedingten Auflagen findet die Vernissage in zwei Gruppen statt (18 Uhr und 19.15 Uhr). Anmeldungen nimmt das Seniorennetzwerk unter Telefon 0221/94401388 entgegen.


www.kirche-klettenberg/senioren.de


21.08.2020, 09:15
Evangelische Kirchengemeinde Vingst-Neubrück-Höhenberg
Ev. Trinitatiskirche Neubrück, Europaring 31-35, 51109 Köln
Mit Anmeldung: „Willst du mit mir gehen?“
Frauentag mit Programm für Seele, Kopf, Herz und Hand

In seiner dritten Auflage lädt der Frauentag des Evangelischen Kirchenkreises Köln-Rechtsrheinisch in diesem Jahr am Samstag, 29. August, in die Trinitatiskirche Neubrück, Europaring 35, ein. Ein Kreis von engagierten Frauen hat das Programm vorbereitet: Mit verschiedenen Workshops, mit Musik und Andacht sollen Herz, Kopf und Seele der Teilnehmerinnen angeregt und verwöhnt werden. Dazu gehören Workshops zu biblischen Frauengestalten ebenso wie ein Trommelworkshop und die Herstellung von Kunstwerken aus Metall. Alle Angebote stehen unter dem Motto „Willst du mit mir gehen?“. Coronabedingt werden in diesem Jahr zwei „Halb-Frauentage“ angeboten. Interessierte Frauen können sich entweder für den Vormittag (9.15 Uhr bis 12.30 Uhr) oder für den Nachmittag (14.15 Uhr bis 17.30 Uhr) anmelden und die Teilnahme an einem der Workshops wählen. Die Teilnahme kostet fünf Euro. Darin enthalten sind das Programm und die Getränke. Um schriftliche Anmeldung per Fax 0221/278561-08 oder per E-Mail ute.verch@ekir.de bis Freitag, 21. August, wird gebeten.


www.kirche-rechtsrheinisch.de


23.08.2020, 14:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Dünnwald
Tersteegenkirche, Amselstraße 22, 51069 Köln
Neuer Assessor für den Kirchenkreis Köln-Rechtsrheinisch
Pfarrer Torsten Krall wird in sein Amt eingeführt

Den neu gewählten Assessor des Kreissynodalvorstands des Kirchenkreises Köln-Rechtsrheinisch, Pfarrer Torsten Krall, führt die Superintendentin des Kirchenkreises, Pfarrerin Andrea Vogel, am Sonntag, 23. August, 14 Uhr, in einem Gottesdienst in der Tersteegenkirche, Amselstraße 22, in sein Amt ein. Der Kreissynodalvorstand ist in der Evangelischen Kirche im Rheinland das Leitungsgremium eines Kirchenkreises und wird von der Kreissynode gewählt. Er besteht aus dem jeweiligen Superintendenten oder der Superintendentin, dem Assessor (Stellvertreter des Superintendenten), dem Skriba (Stellvertreter des Assessors) und vier Synodalältesten.


www.kirche-rechtsrheinisch.de


24.08.2020, 15:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
„Zoom“ ins seelische Immunsystem – Stark in der Krise (Webinar) ONLINE
Resilienzfaktoren kennenlernen und trainieren

In der Krise stark zu sein, das wünschen sich wohl die meisten Menschen. Wie das gelingen kann, wird in einem Webinar der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, am Montag, 24. August, 15 bis 18 Uhr, gezeigt. Hier geht es um die Stärkung der eigenen Widerstandskraft. Gerade die letzten Wochen und Monate haben gezeigt, wie unterschiedlich sich Menschen in Krisensituationen verhalten und wie sie aus der Krise hervorgehen. Resilienzforschung und Neurobiologie lieferten in den letzten Jahren spannende Ergebnisse zu der Frage, was Menschen brauchen, um in Lebenskrisen stark zu bleiben. Die gute Nachricht ist: Das seelische Immunsystem kann trainiert werden. Die Teilnehmenden erhalten grundlegende Informationen zu Resilienz und zu dem Zusammenhang zur Hirnforschung und haben Zeit für eigene Übungen. Zeiten von Online-Präsenz und Übungen zu Hause wechseln sich ab. Das Webinar findet über die Plattform Zoom statt. Mit der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden einen Link, der in die Veranstaltung führt. Die Teilnahme kostet 10 Euro.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


26.08.2020, 20:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Praktiken ökologischer Spiritualität ONLINE
Webinar der Melanchthon-Akademie

In der ökologischen Spiritualität geht es um die Verbundenheit mit allem, was lebt – mit menschlichem, tierischem und pflanzlichem Leben. Das Besondere der Ökologischen Spiritualität ist eine leidenschaftliche und lustvolle Beziehung zur Natur. Denn lange Zeit war das Naturverhältnis des Christentums äußerst ambivalent und oft sogar naturabwertend. Ökologische Spiritualität sucht daher nach Formen, die Verbundenheit mit der Natur spirituell auszudrücken. In diesem Webinar der Melanchthon-Akademie mit Dr. Martin Horstmann am Mittwoch, 26. August, 20 Uhr bis 21.30 Uhr, werden sieben einfache Praktiken vorgestellt, die zum Ausprobieren und Experimentieren einladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung per E-Mail anmeldung@melanchthon-koeln.de ist erforderlich.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


27.08.2020, 16:00
Evangelische Kirchengemeinde Köln-Dellbrück/Holweide
Spaziergang für Trauernde
Ablenkung und tröstliche Gespräche in der Natur

An jedem vierten Donnerstag im Monat bietet die Evangelische Kirchengemeinde Köln-Dellbrück/Holweide einen Spaziergang für Trauernde an. Der nächste Termin am Donnerstag, 27. August, 16 Uhr, gibt Menschen, die einen Verlust erlitten haben, wieder die Möglichkeit, im Gehen und in Gesellschaft über ein schweres Thema zu sprechen oder sich von der Schönheit der Natur ablenken zu lassen. Ehrenamtlich Mitarbeitende des Ökumenischen Hospizdienstes Köln-Dellbrück/Holweide e.V. begleiten die Teilnehmenden auf dem 60- bis 90-minütigen Spaziergang. Treffpunkt ist das Hauptportal der Katholischen Kindertagesstätte im Familienzentrum Dellbrück/Holweide, Maria-Himmelfahrt-Straße 1a. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


www.hospizdienst-koeln-dellbrueck-holweide.de


27.08.2020, 19:30
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Theologie trifft Gesellschaft
„Jung und naiv“ trifft „Alt und erfahren“

Tilo Jung, Journalist und Podcaster, ist Gründer und Moderator des Formats „Jung & Naiv“ auf youtube. Darin spielt er die Rolle des naiven, unbedarften Reportes, der Persönlichkeiten aus Politik und Wissenschaft über die Lage der Gesellschaft interviewt. Am Donnerstag, 27. August, 19.30 Uhr bis 21 Uhr, geht es in einer Veranstaltung in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, um sein Gespräch mit der Transformationswissenschaftlerin Maja Göpel. Politikerfahrene Theologinnen und Theologen der lebenserfahrenen Generation werden über diesen Videobeitrag sprechen. Daraus ergibt sich ein Diskussionsformat zwischen den Generationen; alle Interessierten sind zum Mit- und Weiterdenken in die Akademie eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung per E-Mail anmeldung@melanchthon-koeln.de ist erforderlich.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


27.08.2020, 19:30
Evangelische Philippus-Kirchengemeinde Köln-Raderthal
Ev. Philippuskirche, Albert-Schweitzer Straße 3, 50968 Köln
Gemeinsam für die Bienen
Themenabend in der Philippus-Kirchengemeinde Köln-Raderthal

„Wie kann ich einen bienenfreundlichen Garten anlegen?“, „Welche Pflanzen mögen die Wildbienen und welche die Honigbienen?“ und schließlich „Was braucht man eigentlich, um selbst Imker zu werden?“ Das Thema Bienen ist so populär wie nie und wirft dabei auch viele Fragen auf. Antworten und nützliche Tipps gibt es am Donnerstag, 27. August, 19.30 Uhr, in der Philippuskirche Raderthal, Albert-Schweitzer Straße 3. Dann sind Imker Stefan Kawohl und Garten-Expertin Ina Sperl zu Gast - und gehen gemeinsam mit dem Publikum auf eine spannende Reise in die Welt der Bienen. Im Anschluss an den Vortragsabend findet ein Honig-Verkauf statt. Die Teilnahme ist kostenlos.


www.kirche-raderthal.de


29.08.2020, 10:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
"Willkommenskultur in Köln"
Barcamp in der Melanchthon-Akademie

Das Erfahrungswissen der Engagierten für Flüchtlinge wächst gleichermaßen wie der Wunsch, sich mit anderen Ehren- und Hauptamtlichen auszutauschen. Hier bietet sich das Format Barcamp an, eine Veranstaltungsform mit viel Freiraum für die inhaltliche Gestaltung. Die Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, lädt am Samstag, 29. August, 10 bis 15 Uhr, Engagierte aus und Interessierte an der Flüchtlingsarbeit herzlich ein, miteinander zu diskutieren. Das Thema steht fest: „Willkommenskultur in Köln“. Was genau besprochen wird, bestimmen die Teilnehmenden anhand der Auswahl einzelner Sessions. Angeboten werden unter anderem die Themen „Verstehen, wie Presse tickt“ mit Dierk Himstedt, Redakteur bei der Kölnischen Rundschau; „Partizipation gestalten –Zusammenarbeit von Freiwilligen mit und ohne Fluchterfahrung“ mit Mona Leitmeier vom Integrationshaus e.V.; „Digitale Teilhabe jetzt“ mit dem Team „Schulcomputer für alle!“ des AWO-Mittelrhein e.V. Der Eintritt zu dieser Kooperationsveranstaltung mit dem „Forum für Willkommenskultur“ ist frei. Eine Anmeldung per E-Mail anmeldung@melanchthon-koeln.de ist erforderlich.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


30.08.2020, 16:00
Evangelische Kirchengemeinde Bickendorf
Epiphaniaskirche Bickendorf, Erlenweg 39, 50827 Köln
"Route Köln-Sofia-Kiew"
Musiklesung mit Anke Breuer und Axel Tillmann

Am Sonntag, 30. August, 16 Uhr, wird Anke Breuer einige ihrer Kurzgeschichten unter dem Motto "Route Köln-Sofia-Kiew" in der Epiphaniaskirche Bickendorf, Erlenweg 39, vorlesen. Axel Tillmann (Konzertpianist) begleitet sie dabei und interpretiert das Gelesene improvisatorisch auf dem Klavier. Axel Tillmann und Anke Breuer haben sich über ihre Mitarbeit bei "Spurwechsel" (www.spurwechsel-ms.de) kennengelernt, einem ehrenamtlichen Foto-Text-Projekt für die "Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft - OV Köln und Umgebung"(DMSG). Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


www.gemeinde-bickendorf.de


30.08.2020, 16:00
Evangelische Gemeinde Köln
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln-Südstadt
OB-Kandidatinnen und -Kandidaten für Köln
Gespräch in der Lutherkirche zur Kommunalwahl 2020

Martin Stankowski und Pfarrer Hans Mörtter laden am Sonntag, 30. August, 16 bis 18 Uhr, zu einem Gespräch mit drei der insgesamt 13 zugelassenen Kandidatinnen und Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl 2020 ein. Andreas Kossiski (SPD), Jörg Detjen (Die Linke) und Thor Zimmermann (Wähler- und Ratsgruppe GUT) sprechen über die Zukunft Kölns und stellen sich den Fragen der beiden Moderatoren. Bei der Kommunalwahl am 13. September werden neben den Vertreterinnen und Vertretern des Rates der Stadt Köln und den Mitgliedern der Bezirksvertretungen in den neun Stadtbezirken Kölns auch die Oberbürgermeisterin beziehungsweise der Oberbürgermeister gewählt.


www.lutherkirche-suedstadt.de


01.09.2020, 18:00
Melanchthon-Akademie
„Briefe aus den Gefängnissen dieser Welt“
Lesung zum Antikriegstag

Seit 1957 wird immer am 1. September in Deutschland der Antikriegstag begangen. Aus diesem Anlass lädt die Melanchthon-Akademie zu einer Lesung in die Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, ein. Unter dem Titel „Briefe aus den Gefängnissen dieser Welt“ werden am Dienstag, 1. September, 18 bis 20 Uhr, Auszüge aus Briefen von Dietrich Bonhoeffer bis Nasrin Sotudeh vorgelesen. Sie alle sind Zeugnisse von politischen Häftlingen aus verschiedenen Zeiten und von unterschiedlichen Orten, die von Mut und Verzweiflung, von Diktatur und Autokratie, von Einsamkeit und Verbundenheit zwischen aus- und eingeschlossenen Menschen erzählen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.


Anmeldung erwünscht, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


02.09.2020, 14:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Gemeinwohl-Orientierung
Praxis-Seminar für Unternehmen

Das Seminar am Mittwoch, 2. September, 14 bis 18 Uhr, in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, ist speziell für Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen konzipiert, die mehr über die Gemeinwohl-Ökonomie erfahren wollen und sich mit dem Gedanken tragen, selbst eine Gemeinwohl-Bilanz zu erstellen. Ziel soll sein, dass die Teilnehmenden durch fundierte Informationen aus der Praxis und in der Diskussion mit kompetenten Unternehmerinnen, die im Seminar anwesend sind, beurteilen können, welcher Weg für ihr Unternehmen der richtige ist. In konventionellen Handelsbilanzen werden ausschließlich ökonomische Aspekte berücksichtigt, wohingegen in Gemeinwohl-Bilanzen ökologische und soziale Aspekte bewertet werden. Die Teilnahme kostet 25 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


02.09.2020, 18:30
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Webinar: „Schrift.Gespür - Bibel – Thora – Koran. Hoch drei.“ ONLINE
Das Projekt geht im zweiten Lernjahr online weiter

Dem gegenseitigen Verstehen der Heiligen Schrift und den sie auslegenden Texten in der theologischen Tradition von Juden, Muslimen und Christen hat sich das Lehrhausprojekt „Schrift.Gespür - Bibel – Thora – Koran. Hoch drei.“ verschrieben. Pfarrerin Dorothee Schaper, Pfarrer Dr. Martin Bock (beide Melanchthon-Akademie), Imamin Rabeya Müller (Liberal-Islamischer Bund e.V.) sowie Rabbinerin Natalia Verzhbovska (Landesverband progressiv jüdischer Gemeinden in Nordrhein-Westfalen e.V.) leiten das Seminar am Mittwoch, 2. September, Montag, 26. Oktober, sowie Mittwoch, 2. Dezember, jeweils 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr. Aufgrund der coronabedingten beschränkten Raum-Möglichkeiten finden die Veranstaltungstermine in digitaler Seminarform (Webinar) statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


02.09.2020, 20:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Zukunftskunst „Die Große Transformation“ ONLINE
Lektüreseminar mit Online-Austausch

Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertaler Instituts für Klima, Umwelt, Energie, hat mit seinem Buch „Die Große Transformation“ eine inspirierende und umfassende Einführung in die Kunst des gesellschaftlichen Wandels geschrieben. Technologisch, politisch und ökonomisch hat unsere Gesellschaft bereits gute Voraussetzungen für solch eine sozial-ökologische Transformation, allerdings hapert es noch beim Umsetzungsbewusstsein. Dies zu erlangen ist für Uwe Schneidewind tatsächlich eine Kunst, eben „Zukunftskunst“. Zu Beginn des Lektüreseminars wird in zwei Webinaren am Mittwoch, 2.September, und Mittwoch, 7. Oktober, jeweils 20 Uhr bis 21.30 Uhr, in die Grundthesen des Buches eingeführt. Danach folgen im monatlichen Abstand drei Vorschläge, konkrete Passagen des Buches zu lesen und mit eigenen Erfahrungen zu verbinden. Der Kurs endet mit einer gemeinsamen Videokonferenz, in der die Teilnehmenden mit Uwe Schneidewind über das Gelesene diskutieren können. Der Termin für das Abschluss-Webinar wird noch bekannt gegeben. Die Teilnahme an dieser Kooperationsveranstaltung der Melanchthon-Akademie mit der Evangelischen Akademie im Rheinland ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


03.09.2020, 19:30
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Eine ehrenwerte Familie: Die Microphone Mafia
Buchvorstellung und musikalische Darstellung

Wenn Rossi Pennino und Kutlu Yurtseven auf Türkisch, Italienisch und Deutsch rappen, so blicken sie auf rund 30 Jahre Musikerfahrung mit ihrer Gruppe Microphone Mafia zurück. Vor allem prägen Songs über die Brandanschläge von Rechtsextremisten der 1990er Jahre das Repertoire der Band, die sich 1989 gründete. Auch jenseits der Musik positionieren sich die Rapper in Initiativen oder auf der Schauspielbühne. Nun ist eine Publikation über die Geschichte der Band Microphone Mafia erschienen. Kutlu Yurtseven stellt sein Buch am Donnerstag, 3. September, 19.30 Uhr bis 21 Uhr, in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, vor. Auf Einladung des Projekts “Rote Karte gegen Diskriminierung, Rassismus und Antisemitismus“ der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und der Melanchthon-Akademie wird der Musiker auch Songs aus seinem Repertoire auf der Gitarre spielen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.


Anmeldung erwünscht, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


05.09.2020, 11:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Pilgern vor den Haustüren Kölns
Ein Tag unterwegs auf dem Jakobsweg bei Altenberg

Die Natur bewusst erleben und sich dabei über die Aktualität und Geschichte des Pilgerns  zu informieren, können die Teilnehmenden bei einer Wanderung durch das Eifgental am Samstag, 5. September, 11 bis 17 Uhr.  Der Pilgertag beginnt am Altenberger Dom, Eugen-Heinen-Platz 2. Nach der Besichtigung des Doms, fährt die Gruppe mit dem Wanderbus nach Dabringhausen. Von dort aus geht es zu Fuß zurück nach Altenberg. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Einkehr im Küchenhof und dem Besuch der Markus-Kapelle.  Die Wanderstrecke mit einem steileren Abstieg ist etwa 11,5 km lang. Regenfeste Bekleidung, festes Schuhwerk und Proviant für unterwegs wird empfohlen. Die Teilnahme kostet 10 Euro.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


06.09.2020, 15:00
Evangelische Gemeinde Köln
Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln-Südstadt
Subtiler Rassismus im Alltag
Open-Air-Diskussion im Atrium der Lutherkirche

Die öffentliche Diskussion um das Thema Rassismus hat bei vielen Menschen zur Verunsicherung geführt und einen großen Informationsbedarf geweckt. Eine Podiumsdiskussion mit Performance, Ausstellung und Konzert am  Sonntag, 6. September, 15 Uhr, im Atrium der Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, soll helfen, im Alltag bewusster und kritischer mit dem latenten Rassismus umzugehen. Auf dem Podium diskutieren unter der Moderation von Oyindamola Alashe (Journalistin) Dr. Onur Suzan Nobrega (Soziologin, Goethe Universität Frankfurt), Lale Akgün (Autorin und Politikerin), Peter Pauls (Vorstand Kölner Presseclub und ehemaliger Chefredakteur des Kölner Stadtanzeigers), Eli Abeke (Kölner Integrationsrat) sowie Gianni Jovanovic (Colours of Change). Die Gäste erzählen von ihren Erfahrungen in Deutschland und sprechen über die Folgen deutscher Kolonialherrschaft, die sich in Sprache, Gebräuchen, Literatur, Liedgut, Kunst und Werbung niedergeschlagen haben und bis in die heutige Zeit reichen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Bei Regen findet die Veranstaltung in der Kirche statt.


www.lutherkirche-suedstadt.de


06.09.2020, 15:00
Melanchthon-Akademie
Be-Gehung zwischen Synagoge, Kirche und Moschee
Echte Begegnung statt „immer nur online“

Nachdem im ersten Halbjahr dieses Jahres jüdische, christliche und muslimische Gebetshäuser zu Pessach, Ostern und im Fastenmonat Ramadan geschlossen bleiben mussten, und Gebete nur online gesprochen werden konnten, sind sie heute geöffnet und laden unter Einhaltung der Hygieneverordnung wieder zu echter Begegnung und zum Gespräch ein. Die Melanchthon-Akademie lädt am Sonntag, 6. September, 15 bis 18 Uhr, zu einem Gang von der Synagoge in der Roonstraße, über die Christuskirche am Dorothee-Sölle-Platz, bis zur Moschee in der Venloerstraße ein. Gemeinsam mit Pfarrerin Dorothee Schaper, werden die Gebetshäuser und ihre „Zwischenräume“ erkundet. Die Teilnehmenden treffen sich an der Kirche Herz Jesu-Kirche, Zülpicher Platz. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


07.09.2020, 10:00
Evangelische Kirchengemeinde Bensberg
Kirche Kippekausen, Am Rittersteg 1, 51427 Bergisch Gladbach-Kippekausen
„Forum am Montag“ in Bensberg
Wie Ernährung zum Frieden beitragen kann

Zum ersten „Forum am Montag“ seit dem Lockdown lädt die Evangelische Kirchengemeinde Bensberg am Montag, 7. September, 10 Uhr bis 11.30 Uhr, in das Gemeindehaus Kippekausen, Am Rittersteg 1, ein. Der Naturwissenschaftler Dr. Michael Rückert spricht in seinem Vortrag „Peace Food statt War Food“ darüber, wie vegetarische und vegane Ernährung zum Frieden mit sich selbst, mit den Tieren und der Natur führen kann. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.


www.kirche-bensberg.de


07.09.2020, 15:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
“Weitergeben – Gutes tun“ oder „Erben und Vererben“
Vortrag von Rechtsanwalt Dr. Udo Völlings

Was es beim letzten Willen zu beachten gibt, darüber spricht Rechtsanwalt Dr. Udo Völlings am Montag, 7. September, 15 Uhr, in seinem Vortrag „Erben und Vererben“ in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b. An diesem Nachmittag dreht sich alles ums Erbrecht und die Testamentsgestaltung. Dabei beantwortet der Dozent Fragen wie etwa „Wie lässt sich verhindern, dass der Nachlass in die falschen Hände kommt?“ und „Wie kann ich meine Familie versorgen und außerdem noch Gutes bewirken?“. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Organisation „Brot für die Welt“, dem Diakonischem Werk Rheinland-Westfalen-Lippe, dem Diakonischen Werk Köln und Region sowie der Gemeinschaftsstiftung Diakonie statt. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter E-Mail anmeldung@melanchthon-koeln.de wird gebeten.


Anmeldung nicht erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de


11.09.2020, 18:00
Melanchthon-Akademie
Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
„Den Frieden ausrufen über die rasende Welt“ (Dietrich Bonhoeffer) ONLINE
Live oder online: Eine ökumenische Tagung zur Frage „Was kann Friedenstheologie?“

In seiner berühmten Rede auf Fanö anlässlich einer internationalen Konferenz 1934 formulierte Dietrich Bonhoeffer, die theologische Aufgabe bestehe allein darin, das (Friedens-)Gebot als bindend zu erkennen. Dann, so meinte Bonhoeffer, könne die Christenheit, „den Frieden Christi ausrufen über die rasende Welt". Die Teilnehmenden einer ökumenischen Friedenstagung in Köln von Freitag bis Sonntag, 11. bis 13. September, nehmen die heutigen Aufgaben einer Friedenstheologie genauer in den Blick. Gefragt werden soll insbesondere nach der biblischen Basis und nach Rolle und Aufgabe christlicher Gemeinden. Es fügt sich, dass beides hier in Köln zu verbinden ist mit einer notwendigen "gefährlichen" Erinnerung. Thomas von Imbroich, ein Märtyrer aus Köln, und die gewaltfreie Täuferbewegung am Niederrhein haben vor 500 Jahren bereits das (Friedens-)Gebot als bindend erkannt. Die Tagung beginnt am Freitag um 18 Uhr mit einem Werkstattgespräch mit Dr. Matthias-W. Engelke, Ökumenisches Institut für Friedenstheologie. Am Samstag stehen zwischen 10 und 18 Uhr unter anderem die Vorträge „Aktive Gewaltfreiheit als Gottes Traum vom Handeln des Menschen“ (Professor Dr. Thomas Nauerth) sowie „Gewaltfreie Kommunikation (Professor Dr. Gottfried Orth) zur Diskussion. Am Sonntag wird an kirchengeschichtliche Aspekte erinnert. Die Kooperationsveranstaltung des Institutes für Friedenstheologie e.V., des Katholischen Bildungswerkes Köln, der Melanchthon-Akademie und der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Köln endet gegen 13 Uhr mit einer kleinen Gedenkfeier an der Hinrichtungsstätte von Thomas von Imbroich. Die Tagung findet unter Corona-Bedingungen statt – live in den Räumen der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, und mit der Möglichkeit, sich per Videokonferenz dazuzuschalten. Die Teilnahme ist kostenlos. Um einen freiwilligen Solidarbeitrag wird gebeten. Eine Anmeldung bis Dienstag, 8. September, unter Telefon 0221/931803-0, oder per E-Mail anmeldung@melanchthon-koeln.de ist erforderlich.


Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de