Unsere Wochentipps: Diskussionsabend „WiederSprechen“ und „Beach and Heaven“

Unsere Wochentipps: Diskussionsabend „WiederSprechen“ und „Beach and Heaven“

Der Sommer ist da, die Inzidenz sinkt und immer mehr Veranstaltungen werden angeboten, auch bei uns in den Gemeinden in Köln und Region. Eine Wochenübersicht über Präsenz- und Online-Veranstaltungen haben wir hier zusammengestellt: vom Diskussionsabend „WiederSprechen“ über eine szenische Lesung, den spirituellen Wochenausklang „Beach and Heaven“, Open-Air-Konzerte, eine Orgelimprovisation bis zur Theaterrevue „Männer sind anders, Frauen aber auch“ – und noch einiges mehr:
 
17.06.2021, 19:30 Uhr, Melanchthon-Akademie Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln, Online-Diskussionsforum der Melanchthon-Akademie
Mit der Veranstaltungsreihe „WiederSprechen“ möchte die Melanchthon-Akademie für die unterschiedlichen persönlichen Erfahrungen mit der Pandemie einen öffentlichen Raum schaffen und Betroffene mit Verantwortlichen in der Stadtgesellschaft ins Gespräch bringen. Das nächste Online-Diskussionsforum findet am Donnerstag, 17. Juni, 19.30 Uhr bis 21 Uhr, zum Thema „Corona und die Kunst“ statt. Wolf-Rüdiger Spieler, Programm- und Organisationsleiter der Trinitatiskirche Köln, Barbara Förster, Kulturamt der Stadt Köln, Pit Hupperten, Sänger und Gitarrist bei den Bläck Föös, sowie Kutlu Yurtseven, Rapper bei Microphone Mafia, Lehrer und Sozialarbeiter, sprechen mit den Teilnehmenden über ihre Erfahrungen mit den Folgen der Pandemie für die Kultur und die Kulturschaffenden. Moderiert wird das Gespräch wieder von Arnd Henze, Journalist und Autor. Eine Anmeldung zum Online-Diskussionsforum ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de,
 
17.06.2021, 19:30 Uhr, Melanchthon-Akademie, Juden und Christen in der DDR und in der BRD
Am Donnerstag, 17 Juni, dem Gedenktag für den Volks-Aufstand in der DDR im Jahr 1953, lädt die Melanchthon-Akademie in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Köln und dem Verein „Bibliothek Germania Judaica Köln e.V.“ zu einem Zeitzeugengespräch mit Günther B. Ginzel ein. Die Online-Veranstaltung trägt den Titel „1700 Jahre Judentum in Deutschland. 32 Jahre nach dem Mauerfall – Juden und Christen in der DDR und in der BRD“. Von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, mit dem Autor ins Gespräch zu kommen. Dr. Ursula Reuter moderiert das Gespräch. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Anmeldung erforderlich, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de,
 
17.06.2021, 20:00 Uhr, Evangelische Gemeinde Köln, „Wegen Renovierung geöffnet“, Szenische Lesung im Garten der Kartäuserkirche
Das Stück „Wegen Renovierung geöffnet“ von Ephraim Kishon führt das Ensemble des Theaters Köln Süd e.V. als szenische Lesung am Donnerstag, Freitag und Samstag, 17., 18. und 19. Juni, jeweils 20 Uhr, auf. Die Inszenierung zeigt einen entlarvenden und schonungslosen Blick auf und hinter das Theater und seine Protagonisten. Bedingt durch die geltenden Corona-Bedingungen konnten die Schauspielerinnen und Schauspieler nicht so intensiv proben wie gewohnt. Aber es drängt sie auf die Bühne. Deshalb präsentieren sie das Stück als öffentliche Probe draußen auf der idyllischen Waldbühne Galiläa der Evangelischen Gemeinde Köln hinter der Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, und freuen sich auf neugierige Zuschauende. Die Aufführungen dauern mit Pause jeweils etwa zwei Stunden. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Eine vorherige Anmeldung unter und ein aktueller negativer Corona-Schnelltest sind erforderlich.
 
18.06.2021, 18:00 Uhr, Evangelisch Leben in Köln und Region, „Beach & Heaven – Body meets Soul“ zum Thema „Füße“, Spirituell und digital – für Körper und Seele
Zum Abschluss der Arbeitswoche dem Körper und der Seele etwas Gutes tun. Das bietet „Beach & Heaven – Body meets Soul“ und verbindet spirituelle Übungen mit körperlichen Elementen aus dem Yoga. Teilnehmen kann man bequem und kostenlos von Zuhause aus per Zoom. Am Freitag, 18. Juni, 18 Uhr, stehen die Füße im Mittelpunkt der Übungen. Das Angebot wird von Pfarrerinnen und Pfarrern sowie Mitarbeitenden aus dem Evangelischen Kirchenkreis Köln-Mitte gestaltet und aus der Sandkapelle der Evangelischen Studierendengemeinde (ESG) in Lindenthal gesendet. Es richtet sich besonders an Berufstätige, die hier ihre „Seele baumeln“ lassen und dabei neue Kraft tanken können. Das Angebot wird von Livemusik begleitet. Wer teilnehmen möchte, meldet sich per E-Mail unter beachandheaven@kirche-koeln.de an und bekommt dann den Teilnahmelink zugeschickt. Eine Aufzeichnung kann später noch auf dem Youtube-Kanal „beachandheaven“ angeschaut werden.
 
19.06.2021, 18:00 Uhr, Evangelische Kirchengemeinde Köln-Brück-Merheim, Kultur in der Johanneskirche „Lale – Colours of Eurasia“ – Ensemble Fisfüz
Das orientalische Jazz-Trio Ensemble Fisfüz gibt am Samstag, 19. Juni, 18 und 20 Uhr, zwei Open-Air-Konzerte im Atrium der Johanneskirche Brück, Am Schildchen 15. Annette Maye, (Klarinette, Bassklarinette), Andreas Heuser (Gitarre, Glissentar) und Jonas Völker (Rahmentrommeln, Percussion) präsentieren ihr Programm „Lale – Colours of Eurasia“, in dem sich pulsierende Rhythmen nomadischer Reitervölker mit orientalisch anmutenden Melodien und virtuosen Improvisationen und westlichen Harmonien verbinden. Die Musizierenden aus Köln, Freiburg und Dortmund begeben sich auf eine musikalische Reise auf den Spuren der Tulpe. Die Tulpe, auf Türkisch Lale, wuchs ursprünglich wild in den asiatischen Steppen, bevor sie nach Anatolien gebracht wurde und ihren Weg nach Europa fand. Es gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen mit begrenzter Teilnehmerzahl und zugeordneten Sitzplätzen. Eine Anmeldung mit Angabe von Namen, Adresse, Telefonnummer und der gewünschten Uhrzeit bis Freitag, 18. Juni, per E-Mail an ist erforderlich. Für den Einlass ist ein „3-g-Nachweis“ erforderlich (2x geimpft, genesen oder gestestet). Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
 
19.06.2021, 18:00 Uhr, Trinitatiskirche, Filzengraben 4, 50676 Köln, Orgelvesper mit Pfarrerin Ulrike Gebhardt und Laura Loers, Spirituelle Atempause in der Trinitatiskirche
Ein Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach (1685-1750), Camille Saint-Saëns (1835-1921), Dietrich Buxtehude (1637-1707) sowie Charles-Marie Widor (1844-1937) bringt Laura Loes, Studentin der evangelischen Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und Kirchenmusikerin der Evangelischen Kirchengemeinde Köln-Ehrenfeld, am Samstag, 19. Juni, 18 Uhr bis 18.50 Uhr, zu Gehör. Pfarrerin Ulrike Gebhardt von der Evangelischen Kirchengemeinde Köln-Lindenthal gestaltet die Liturgie der Orgelvesper in der Trinitatiskirche, Filzengraben 4. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
 
20.06.2021, 14:30 Uhr, Evangelische Kirchengemeinde Altenberg/Schildgen, Altenberger Dom, Altenberg, 51519 Odenthal-Altenberg, Orgelimprovisationen zur Sommerzeit, Musikalische Vesper im Altenberger Dom
Wolf-Rüdiger Spieler, Programm- und Organisationsleiter der Trinitatiskirche Köln, improvisiert am Sonntag 20. Juni, 14.30 Uhr, an der Orgel im Altenberger Dom, Eugen-Heinen-Platz 2, über Choräle zur Trinitatiszeit und spielt marianische Kirchenlieder. Das musikalische Programm ist Teil einer Vesper in der Reihe „Geistliche Musik mit Segensgebet“.
 
20.06.2021, 18:00 Uhr, Evangelische Gemeinde Köln Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln-Südstadt, Open-Air Hofkonzert mit „Kempes Feinest“, Nachholtermin im Atrium der Lutherkirche
Ihr erstes Konzert seit dem Lockdown gibt die Kölner Band „Kempest Feinest“ am Sonntag, 20. Juni, 18 Uhr (Einlass 17 Uhr), unter freiem Himmel im Atrium der Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4. Ihre Liebe zur kölschen Sprache zeigt die Band in einem frechen Mix aus verschiedensten Musikstilen wie Ska-, Latin-, Rock- und Schunkler-Musik und Balladen. Der Kölner Band gehören Sängerin Nici Kempermann sowie Phil Schöpe (Gitarre), Victor González (Drums) Vince Themba (Bass) und Tomek Gwosdz (Keys) an. Informationen zu den Zugangsmodalitäten erhalten Interessierte über die Homepage. Auf dem gesamten Gelände gelten die Abstandsregeln und Maskenpflicht. Bei wieder steigenden Inzidenzzahlen behalten sich die Veranstalter eine Absage vor. Tickets gibt es im Vorverkauf für 25 Euro (Abendkasse 30 Euro) unter lutherkirche.ticket.io.
 
20.06.2021, 20:00 Uhr, Evangelische Gemeinde Köln, Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln, „Männer sind anders, Frauen aber auch“, Theaterrevue in der Kartäuserkirche
Um Liebesgeflüster, Eifersucht und Streitigkeiten geht es bei der Theaterrevue „Männer sind anders, Frauen aber auch“ in der Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7. Präsentiert von Brigitte Oessling und Uwe Melchert tragen John Kander und Richard Fall an den Sonntagen, 20. und 27. Juni, jeweils 20 Uhr, Textbeiträge von Kurt Tucholsky, Erich Kästner und Mascha Kaleko, eine Szene aus der Komödie „Barfuß im Park“ von Neil Simon sowie Chansons und Schlager von Emmerich Kalman, Theo Mackeben und Cole Porter vor. Der Eintritt kostet 18 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich.
 
20.06.2021, 10:30 Uhr, Evangelische Kirchengemeinde Köln-Bayenthal, Reformationskirche, Mehlemer Straße 29/Ecke Goethestraße, 50968 Köln, Predigtgottesdienst mit Bachkantate „Jauchzet Gott in allen Landen“
Am Sonntag, 20. Juni, 10.30 Uhr, erklingt im Gottesdienst in der Reformationskirche, Mehlemer Straße 29, die Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ von Johann Sebastian Bach. Die bekannte Kantate ist eine der virtuosesten Bachs und einmalig in ihrer Besetzung für Sopran und Trompete solo sowie Streicher und Continuo. Es musizieren Anna Herbst (Sopran), Tobias Fehse (Barocktrompete), sowie ein Ensemble auf historischen Instrumenten unter Leitung des Organisten Felix Schönherr.
Text: APK
Foto(s): APK