Stadtsuperintendent des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region
Kartäusergasse 9 – 11
50678 Köln
Tel. 0221/33 82 101
Fax: 0221/33 82 103

Dr. Bernhard Seiger, Stadtsuperintendent des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region

 

Zur Person
Geb. am 26.9.1963 in Vorst/ Krefeld
verheiratet mit Christine Seiger, eine Tochter

1982 Abitur (Leverkusen)
1982 – 1984 Theologiestudium an der Universität Bonn
1984 – 1985 Studium an der Universität Thübingen
1985 – 1986 Studium an der Duke-University in Durham (USA)
1989 1. Theologisches Examen bei der Ev. Kirche im Rheinland
1991 2. Theologisches Examen bei der Ev. Kirche im Rheinland

 

Beruflicher Werdegang
1989 – 1991 Vikariat in Bad Godesberg
1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Systematisch-Theologischen Seminar der Ev. – Theol. Fakultät der Universität Bonn
1994 Abschluss der Dissertationsschrift an der Universität Göttingen
Thema: „Versöhnung – Gabe und Aufgabe“
1995 Promotion an der Universität Bonn
1994 – 1996 Pastor im Hilfsdienst in der Ev. Kirchengemeinde Köln-Bayenthal
1996 Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Köln-Bayenthal
1996 – 2008 Synodalbeauftragter für den Konfirmandenunterricht im Kirchenkreis Köln-Süd
seit 2008 Superintendenten des Kirchenkreises Köln-Süd
seit 2008 Mitglied im Vorstand des Ev. Kirchenverbandes Köln und Region
seit 2008 Mitglied im Fach-Ausschuss der Melanchthon-Akademie EKV
seit 2008 Mitglied im Fach-Ausschuss für die übersynodale Jugendarbeit
seit 2013 Mitglied des Ständigen Innerkirchlichen Ausschusses der EKiR
2017 Vorsitzender des AK Kartäuserwall-Bebauung im EKV, seit 5/2018 Neubauplanungsausschuss

 

Arbeitsschwerpunkte im Gemeindepfarramt und als Stadtsuperintendent
Zusammenhalt der Gemeinde und ihrer Menschen zu stärken
Kirchenmusik
Die Kirche in ihrem Umstrukturierungsprozess langfristig und nahhaltig zu unterstützen
Digitale Präsenz im Netz

 

Veröffentlichungen
1994 Dissertation mit dem Thema: „Versöhnung – Gabe und Aufgabe“
2005 Veröffentlichung der Festschrift „Reformationskirche der Gemeinde Köln-Bayenthal 1905-2005“