Ökumenisch denken und handeln: Der Evangelische Kirchenverband Köln und Region hat einen Arbeitskreis für Ökumene eingerichtet, der Katholikenausschuss in der Stadt Köln eine Ständige Arbeitsgruppe. Beide zusammen bilden den „Evangelisch-Katholischen Arbeitskreis für Ökumene im Stadtbereich Köln“.

Logo evangelisch-katholischer Arbeitskreis

Der Evangelisch-Katholische Arbeitskreis setzt sich für die ökumenische Sache ein

Der Arbeitskreis ist ein Laiengremium, in dem sich Vertreterinnen und Vertreter der beiden großen Konfessionen regelmäßig treffen. Dieser Arbeitskreis beobachtet die Fortschritte des ökumenischen Dialogs und wertet sie aus. Ein Ziel dabei ist, das ökumenische Denken und Handeln im Bereich der Stadt Köln zu fördern und zu vertiefen.

Im Arbeitskreis werden auch Ökumenetage und weitere übergemeindliche Veranstaltungen geplant und durchgeführt. Den Vorsitz hat je ein von seiner Glaubensgemeinschaft gewählter evangelischer und ein katholischer Vertreter – oder eine Vertreterin -, die je abwechselnd den Vorsitz übernehmen.

Evangelisch-Katholischer Arbeitskreis für Ökumene im Stadtbereich Köln
c/o Anne Geburtig
Telefon: 0221/87 83 60
E-Mail: annegeburtig@gmail.com