Read more about the article „Jeder Name zählt“: Vorstellung der Arbeit der „Arolsen Archives“ – das internationale Zentrum über NS-Verfolgung
Die Arolsen Archives bewahren noch immer den letzten Besitz von rund 2.500 KZ-Häftlingen auf. Ob Uhren, Eheringe, Brieftaschen, Modeschmuck, Brillen oder Fotos mit Widmungen, die Nationalsozialisten nahmen Häftlingen bei ihrer Einlieferung in die Konzentrationslager jede persönliche Habe ab.

„Jeder Name zählt“: Vorstellung der Arbeit der „Arolsen Archives“ – das internationale Zentrum über NS-Verfolgung

"Jeder Name zählt": Am Mittwoch, 5. Juni, 19 Uhr, wird Henning Borggräfe, neuer Leiter des NS-Dokumentationszentrums in der Melanchthon-Akademie, Sachsenring 6, in die Arbeit der „Arolsen Archives“ einführen – das…

Weiterlesen„Jeder Name zählt“: Vorstellung der Arbeit der „Arolsen Archives“ – das internationale Zentrum über NS-Verfolgung
Read more about the article #15vor12FürMenschenwürde: „Wir stellen uns quer – Kein Rassismus bei uns in Köln“
Witich Roßmann, Claudia Wörmann-Adam, Jörg Detjen, Brigitta von Bülow und Rainer Hammelrath (v.l.).

#15vor12FürMenschenwürde: „Wir stellen uns quer – Kein Rassismus bei uns in Köln“

Beschlossen am 21. Januar, verkündet vor ein paar Tagen, umgesetzt am 21. März. Unter dem Titel  "#15vor12FürMenschenwürde" ruft die Initiative "Wir stellen uns quer – Kein Rassismus bei uns in…

Weiterlesen#15vor12FürMenschenwürde: „Wir stellen uns quer – Kein Rassismus bei uns in Köln“
Read more about the article „Eine große Kölner Bürgerin“: Soirée zu Ehren von Freya von Moltke im Domforum
Walter Ludwigs, Dr. Annemone Christians-Bernsee, Norbert Michels und Joachim Ziefle (v.l.).

„Eine große Kölner Bürgerin“: Soirée zu Ehren von Freya von Moltke im Domforum

„Eine große Kölner Bürgerin“ nennt Norbert Michels, Geschäftsführer des Diözesanrates der Katholiken im Erzbistum Köln, Freya von Moltke. Sie war Mitarbeiterin im Kreisauer Kreis, einer Widerstandgruppe gegen das nationalsozialistische Terror-…

Weiterlesen„Eine große Kölner Bürgerin“: Soirée zu Ehren von Freya von Moltke im Domforum