You are currently viewing Tag der offenen Tür im Evangelischen Krankenhaus Köln-Weyertal

Tag der offenen Tür im Evangelischen Krankenhaus Köln-Weyertal

Sich mit Muße und ohne Hintergedanken mal in einem Operationsaal umschauen, den Kreissaal inspizieren ohne werdende Mutter zu sein oder sich für die neueste Technik medizinischer Geräte zu begeistern – das alles können Interessierte ganz unbefangen am Tag der offenen Tür im Evangelischen Krankenhaus Köln-Weyertal.

Am Samstag, 26. August, lädt das Haus von 11 Uhr bis 17 Uhr dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen eines Krankenhauses zu werfen. Neben vielen Mitmachaktionen, Vorträgen und Hightech-Präsentationen für Jung und Alt gibt es ein Kinderprogramm mit Gipskursen und Hüpfburg. Zur Stärkung wird der Grill angeworfen…

Nicht nur für Technikfreaks
Die Ärztinnen und Ärzte des Evangelischen Krankenhauses Köln-Weyertal stehen den ganzen Tag zur Verfügung. Sie erklären den Gästen hochmoderne Geräte wie zum Beispiel die neueste Generation hochauflösender Video-Endoskope. Diese ermöglichen einen bisher nicht gekannten Einblick in das menschliche Verdauungssystem. Darüber hinaus erfahren Interessierte wie die zahlreichen Mess- und Überwachungsgeräte auf der Intensivstation funktionieren. Besonders spannend auch für Kinder: Es besteht die Möglichkeit, einen Rettungswagen ganz in Ruhe zu begutachten.

Mitmachen gefragt
Wer selber Hand anlegen möchte, kann dies beispielsweise bei einem menschlichen Dummy machen. Bei vielen liegt der Erste-Hilfe-Kurs sicher weit zurück und so kann man lernen, wie die Herzdruckmassage funktioniert, um bei bewusstlosen Menschen die Überlebenschancen zu verbessern. Außerdem können sich die Besucherinnen und Besucher einem Screening unterziehen, das schnell und schmerzfrei Auskunft über den Zustand der eigenen Aorta gibt.
Wie macht man eine Herzdruckmassage richtig? Das erfahren Interessierte unter anderem am Tag der offenen Tür im EVK.
Stippvisite auf der Komfortstation
Natürlich wird der Tag der offenen Tür auch zur Eigenwerbung genutzt. Die klimatisierte Komforstation ist ein Vorzeigeprojekt des Evangelischen Krankenhauses. Alle Zimmer dort haben große Bäder mit Radio und das Essen in Buffetform lässt auch keine Wünsche offen. Eine eigene Servicekraft kümmert sich ausschließlich um die Patienten auf der Wahlleistungsstation.

Informationsbörse für Jung und Alt
Außder den Führungen durch Komfortstation und Operationssaal bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter medizinische Vorträge an, die über Vorsorge- und Behandlungsmöglichkeiten bei verschiedenen Leiden aufklären. Themen sind besipielsweise die Implantation eines maßgeschneiderten künstlichen Kniegelenkes oder die Behandlungsmöglichkeiten bei Adipositas.Viele Selbsthilfegruppen (Schlaganfall, Polyneuropathie, Parkinson, Diabetes Typ 1, Endometriose, Abnehmen/Adipositas) stellen sich zudem auf dem Gelände vor und verteilen Informationen aus erster Hand. Für junge Eltern gibt es nützliche Tipps rund um das Thema Geburt und Kleinkindzeit. Ein weiteres Highlight sind die Führungen über den Geusenfriedhof vom Zentrum für Sport und Medizin (ZSM), die jeweils um 11 Uhr, 13 Uhr und um 15 Uhr angeboten werden.

Text: APK/SK
Foto(s): EVK Köln-Weyertal