Infoabend zum Weltgebetstags-Land Simbabwe

Hoffnung auf Zukunft in einem armen Land

Meldung vom 20.01.2020 - bitte beachten Sie, dass terminbezogene Informationen und Hyperlinks veraltet sein können.


20.01.2020, Köln-Klettenberg (epk). 2020 wird die Liturgie der Weltgebetstagsgottesdienste unter dem Motto "Steh auf und geh!" von Frauen aus Simbabwe in Afrika vorbereitet. In Simbabwe leben die Menschen in schwierigen Verhältnissen: 90 Prozent der Menschen sind ohne feste Arbeit, das Land hat keine eigene Währung und verkauft weltweit den teuersten Sprit. Am Montag, 20. Januar, 19.30 Uhr, erzählt Pfarrerin Susanne Beuth, Superintendentin des Kirchenkreises Köln-Mitte, im Kryptavorraum von St. Bruno, Klettenberggürtel 71 (Zugang über Ölbergstraße), von den starken Frauen in Simbabwe, die trotz der schwierigen Umstände die Hoffnung auf Zukunft nicht verlieren.


Kontakt:
www.kirche-klettenberg.de