Haus der Evangelischen Kirche als Station auf dem Kölner Krippenweg

Krippe aus Ebenholz aus Tansania


04.12.2019, Köln (epk). Aus einem großen Ebenholzstamm geschnitzt wurde die Krippendarstellung im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region, Kartäusergasse 9-11, die von Mittwoch, 4. Dezember, bis Sonntag, 5. Januar, zu sehen ist. Der Künstler stammt aus dem Volk der Makonde in Tansania. Die Skulptur ist christozentrisch aufgebaut: Der Sohn Gottes bildet den Mittelpunkt und wird von Maria, Josef und vielen anderen anbetend umgeben. Wer die Darstellung aus nächster Nähe betrachten möchte, hat dazu montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr Gelegenheit. Vom 23. Dezember bis zum 1. Januar bleibt das Haus geschlossen.


Kontakt:
www.kirche-koeln.de