Kirche2go: was ist die Bibel?

Was ist die Bibel? Was steht da drin und wie lese ich dieses Buch eigentlich? Für einige ist es ein Werk mit sieben Siegeln – also ein Buch, das uns in vielen Bereichen verschlossen bleibt. Aber ist das wirklich so? Ist das, was in der Bibel steht alles wörtlich zu verstehen? Welche Interpretationsspielräume habe ich beim lesen? Pfarrer Nico Ballmann begibt sich auf eine kleine Reise durch sein Bibelverständnis. Auf die Frage, ob die Bibel zeitgemäss oder alles wörtlich zu verstehen ist, hat er Antworten gefunden, die persönlich sind und dazu einladen, die Bibel mal wieder in die Hand zu nehmen und auf Entdeckungsreise zu gehen. Welchen Zugang er persönlich zur Bibel hat erklärt uns Nico Ballmann bei #Kirche2go

Weitere Videos? Dann abonnieren Sie unseren Youtubekanal: www.youtube.com/kirchekoeln

Den ganzen Beitrag zum Nachlesen:

Was ist die Bibel? Erst mal ein Buch, über das sich ganz ganz viele Menschen schon Gedanken gemacht haben und das ganz ganz ganz vielen Menschen sehr wichtig ist. Und wenn man über die Bibel nachdenkt, dann stellt man sich früher oder später die Frage, wie man die eigentlich liest. Ist das verbal inspiriertes Wort Gottes, also hat Gott Menschen diese Texte eingegeben und die haben die aufgeschrieben? Oder ist es so, dass die Bibel über einen längeren Zeitraum entstanden ist? Darüber streiten sich ganz ganz viele Menschen. Ich persönlich glaube, dass wir es da mit einem Buch zu tun haben, das eine ganz lange und berührende und bewegte Geschichte hinter sich hat. In dem viele verschiedene Menschen ihre Beziehung mit Gott, das, was sie mit Gott erlebt haben, niedergeschrieben haben. Ich persönlich glaube, dass es dabei gar nicht so sehr darum geht, ob das, was da geschrieben steht, so eins zu eins passiert ist. Für mich ist es gar nicht so wichtig zu fragen, ob Moses jetzt wirklich am Meer stand und dann tatsächlich irgendwie sich das Meer geteilt hat, sondern mir geht es eher darum, was das transportiert, was da für ein Gefühl, was für ein Vertrauen da transportiert wird. Und ich glaube, wenn man die Bibel so liest als ein Buch voller Geschichten von Menschen mit Gott, dann scheint durch dieses Buch auch immer wieder etwas durch. Damals, heute, für uns und zwar etwas von dem was dieser Gott sein kann. Für mich für Dich. Und was er eventuell mit uns vor hat. Was ist die Bibel? Ein großes Buch, ein Buch voller Geschichten. Glauben, mit dem man nie wirklich fertig ist, mit dem man nie zu Ende ist. Ein Buch das man ja auch jeden Tag immer wieder aufschlagen kann, immer wieder neue Dinge findet, weil da etwas mitschwingt von den Geschichten von damals heute in unsere Welt. Bibel ein spannendes Buch.kir