Kirche2go: was ist das Abendmahl?

Auf Grund der Covid19 Pandemie ist in diesem Jahr alles etwas anders. Das betrifft leider auch die Konfirmationen. Im Frühjahr 2020 wurden wegen Corona in vielen Gemeinden die Konfirmationsfeiern in den Spätsommer verschoben.

Ab Ende August wird vielerorts jetzt das nachgeholt, was bisher nicht ging. Viele Feierlichkeiten und Gottesdienste werden zudem im Freien stattfinden.  Das bedeutet auch, dass die Konfirmanden als neue Gemeindeglieder zum ersten mal eigenverantwortlich am Abendmahl teilnehmen dürfen. Das Abendmahl hat für uns Christen eine zentrale Bedeutung, welche genau, wissen viele oftmals nicht, obwohl die Konfirmanden ab jetzt sehr genau im Bilde sein müssten… Warum wir Abendmahl feiern? Zur Erinnerungsstütze widmet sich diesmal Kirche2go der Erklärung des Abendmahls, damit auch alle Eltern, Großeltern, Onkeln und Tanten und alle anderen auch, bestens informiert sind.

Weitere Videos? Dann abonnieren Sie einfach unseren Youtubekanal: www.youtube.com/kirchekoeln

Der Beitrag zum Nachlesen:

In den Kirchen feiern Christinnen und Christen Abendmahl. Brot und Wein erinnern an das letzte Abendmahl von Jesus Christus. Wofür steht das Abendmahl? Was bedeutet das Teilen von Brot und Wein? Die Bibel erzählt es so. Am Abend vor seiner Kreuzigung aß Jesus gemeinsam mit seinen Jüngern. Als er das Brot brach sagte er.,, Das ist mein Leib der für Euch hingegeben wird. Tut dies zu meinem Gedächtnis.“ Und dann nahm er den Kelch und sagte:,, Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für Euch vergossen wird.“ Und genau das machen Christen beim Abendmahl. Sie erinnern sich an die Kreuzigung von Jesus. Vor allem aber feiern sie seine Auferstehung von den Toten und Hoffnung auf das ewige Leben. Das Teilen von Brot und Weih hat für Christinnen und Christen eine zweifache Bedeutung. Auf der einen Seite erinnert es an die Gemeinschaft mit Jesus. Auf der anderen Seite feiern sie die Gemeinschaft untereinander.