Jubiläumsfeier: 40 Jahre Grüne Damen am EVK Köln Weyertal

Jubiläumsfeier: 40 Jahre Grüne Damen am EVK Köln Weyertal

Ein besonderes Jubiläum feiern die Grünen Damen am EVK Köln Weyertal: Seit bereits 40 Jahren (1980 – 2020) gibt es diesen Krankenhausservice im Haus. Pandemiebedingt musste die für das Jubiläumsjahr 2020 geplante Feier auf dieses Jahr verschoben werden und wurde jetzt nachgeholt. Im Jahr 2021 besteht das Team aus neun Frauen im Alter von 51 bis 80 Jahren. Grundsätzlich sind selbstverständlich auch Männer als Grüne Herren willkommen. Die Bezeichnung „Grüne Damen“ stammt von den hellgrünen Kitteln, welche als Erkennungsmerkmal fungieren.

Voraussetzung für dieses Ehrenamt sind freie Zeit und ein ausgeglichener Charakter. Pro Woche sollte man mindestens ca. drei bis vier Stunden zur Verfügung stehen können. Bevor jemand im Klinikum mit Patientinnen und Patienten in Kontakt tritt, gibt es eine Vorbereitungsphase. In dieser begleitet man über einen Zeitraum von einigen Wochen erfahrene Grüne Damen ans Krankenbett, lernt den Umgang mit Erkrankten und ihre individuellen Anliegen kennen.

Je nach Situation und Verfassung der einzelnen Personen können die Aufgaben ganz unterschiedlich sein. Mal braucht jemand einfach einen Menschen, der zuhört, mal sind Dinge zu besorgen wie frische Wäsche aus der Kleiderkammer, Hygieneartikel oder ein Buch. Falls jemand aber keinerlei Zuwendung möchte, muss man auch das wahrnehmen und respektieren können. Des Weiteren vermitteln die Grünen Damen Gespräche mit Mitgliedern des Seelsorgeteams.

Begleitung, Unterstützung und das Gespräch mit kranken und alten Menschen

In einem zweiten Schritt nehmen angehende Grüne Damen oder Herren an Kursen teil, welche die Krankenhausseelsorge anbietet. Pfarrer Karsten Leverenz bildet die Interessierten in 50 Stunden aus, in es denen u.a. um persönliche Fähigkeiten wie das Zuhören und den Umgang mit menschlichen Schicksalen geht.

Im Jahr 1980 gründete Ulrike Andreae die Grünen Damen am EVK Köln Weyertal. In dieser Zeit gab es mehr als 30 Mitglieder. Sie verstarb im Alter von 88 Jahren am 05.08.2021.

Die Idee stammt aus den USA. Dort gibt es den Volunteer Service. 1969 gründete Brigitte Schröder in Düsseldorf den ersten Dienst. Im Jahr 1976 schlossen sich die in der Bundesrepublik Deutschland bestehenden Gruppen zur Arbeitsgemeinschaft Evangelische Krankenhaus-Hilfe zusammen. Diese wurde 2004 in einen eingetragenen, gemeinnützigen Verein (eKH e.V.) überführt. Die Grünen Damen gehören heute zur Evangelischen Krankenhaus- und Altenheim-Hilfe.

Zu den Aufgaben der Grünen Damen und Herren gehören auch außerhalb von Krankenhäusern die Begleitung, Unterstützung und das Gespräch mit kranken und alten Menschen.

Text: EVK Köln Weyertal/APK
Foto(s): EVK Köln Weyertal/APK