Jetzt anmelden beim Bildungstag „Auf der Suche nach Frieden“ am 26. September



Jetzt anmelden beim Bildungstag „Auf der Suche nach Frieden“ am 26. September

Welche Spuren nehmen Jugendliche heute noch von den Folgen des Ersten Weltkrieges wahr? Wie gehen sie damit um? Welche Schlüsse ziehen sie daraus? Diesen Fragen geht der Kölner Bildungstag „Auf der Suche nach Frieden“ am Mittwoch, 26. September 2018, von 14.30 Uhr bis ca. 18 Uhr nach. Noch bis zum 19. September können sich Interessierte für den Bildungstag auf der Internetseite www.jupf.de anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Diskussionen und Workshops liefern Impulse für ein Friedensengagement, der Einsatz moderner Medien hilft, Jugendliche für das Geschehen des Ersten Weltkriegs zu sensibilisieren. Die Teilnehmenden treffen sich um 14.30 Uhr an der „Gedenktafel“ in der Kapelle der Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln. Dort wird mit der szenischen Lesung „“4 Szenen an 4 Orten““ der Erste Weltkrieg aus verschiedenen Perspektiven von Männern und Frauen, Tätern und Opfern erzählt.

Ab 15.30 Uhr schließen sich vier Workshops an: 1. „Der multimediale Erste Weltkrieg“: Die App „“Lost generation““ hat als „Hauptdarsteller“ fünf junge „Avatare“, die den Ersten Weltkrieg hautnah erlebt haben. Sie erzählen ihre Lebensgeschichte anhand von Bildern und Originaldokumenten. Im Computerspiel “Valiant Hearts“ finden sich die Spieler unter anderem bei der Schlacht an der Marne und beim Gasangriff in Ypres wieder. 2. Führung durch den Friedenspark: Kriegerdenkmal und Abenteuerspielplatz für Kinder. 3. „Auf der Suche nach Dokumenten“: Rundgang durch das Archiv des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region. Der Archivar öffnet Türen, die sonst verschlossen bleiben. 4. Peacemaker-Friedensbildung: Friedensbildung in Schule und Jugendarbeit.

Um 17 Uhr treffen sich die Teilnehmenden zum „Get together“ im Evangelischen Jugendpfarramt, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln.

An dem Bildungstag werden Methoden und Ideen dargestellt, wie das Thema „Erster Weltkrieg“ in der schulischen und außerschulischen Jugendarbeit, aber auch in anderen Zusammenhängen aufgegriffen und bearbeitet werden kann. Angesprochen sind sowohl Multiplikatoren in der Bildungsarbeit mit Jugendlichen (Konfirmandenunterricht, Religionsunterricht, Jugendarbeit), als auch alle anderen an diesem Thema Interessierten. Das Evangelische Jugendpfarramt, die Melanchthon-Akademie, das Schulreferat des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region und das Jugendreferat im Kirchenkreis Köln-Süd haben den Bildungstag konzipiert unter der Fragestellung, wie jungen Menschen die Ereignisse des Ersten Weltkriegs nahe gebracht werden können, und wie die Erinnerung an diese Geschichte dafür sensibilisieren kann, welch hohes Gut der Frieden und der respektvolle Umgang der Völker miteinander ist.

 

Jetzt online anmelden unter: www.jupf.de

Weitere Videos zu diesem oder einem anderen Thema? Klicken Sie rein und abonnieren Sie unseren Videokanal auf YouTube: https://bit.ly/2JDf32o

 

Text: APK
Foto(s): APK