„Feuer und Flamme“: Digitale Kinderkirche erzählt vom Busch, der nicht verbrennt

„Feuer und Flamme“: Digitale Kinderkirche erzählt vom Busch, der nicht verbrennt

„In einer Feuersäule hat Gott Mose und seinem Volk den Weg gezeigt“, erklärt Maike Pungs, Pfarrerin im Bezirk Friedenskirche Sinnersdorf. Schnitt. Dramatische Musik ertönt. Die Feuerwehr macht sich bereit, das Horn ertönt und der große Feuerwehrwagen setzt sich in Bewegung und braust um die Ecke. „Das ist zum Glück nur eine Übung, denn wir sind heute zu Gast bei der Feuerwehr“, sagt Maike Pungs. In der Kinderkirche-Folge geht es um „Feuer und Flamme – von einem Busch, der brennt, aber nicht verbrennt“.

„Wir besuchen die Jugendfeuerwehr in Pulheim“, sagt Maike Pungs. „Außerdem basteln wir einen Teelichthalter.“ Passend dazu werden die Lieder gesungen „Du bist da, wo Menschen leben“ und „Feuer und Flamme“, die Kinder zeigen dazu passende Gesten und haben eine Choreografie gestaltet.

Der Kindergottesdienst „Feuer und Flamme“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Evangelischen Gemeinde Pulheim mit der Jugendfeuerwehr Pulheim für die EKD-Kindergottesdienstreihe „kirchemitkindern-digital.de“.

„Schon beim ersten Lockdown im März 2020 hatte mein Sohn Johannes die Idee, jede Woche einen Schulgottesdienst für die ortsansässige Grundschule zu drehen. Er hat dann dieses Jahr daraus ein Format FriKiOnline gemacht, das bislang drei Folgen hat, bei dem wir Szenen und Interviews von einer Baustelle – Bagger, Betonmischer – mit einer biblischen Geschichte verknüpft haben“, sagt Maike Pungs. „Daraus entstand dann die Anfrage, ob wir in dieser Art auch eine Kinderkirche machen, diesmal statt Baustelle mit der Feuerwehr.“

Der Film „Feuer und Flamme“ ist hier zu sehen:

Hier gibt es den Film „Was macht Mose auf dem Berg?“:

Text: APK
Foto(s): Evangelische Kirchengemeinde Pulheim/APK