„Der rheinische Missionar Ernst Faber und die Mission in China“ – Ein Vortrag von Rev. Kin Pan Wu
Rev Kin Pan Wu

„Der rheinische Missionar Ernst Faber und die Mission in China“ – Ein Vortrag von Rev. Kin Pan Wu

Im Rahmen der Partnerschaft zur Chinesisch-Rheinischen-Kirche Hongkong lädt der Kirchenkreis Köln-Mitte lädt zu einem Vortrag ein. Der Titel des Vortrags lautet:

„Der rheinische Missionar Ernst Faber und die Mission in China“

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 5. Februar 2020, um 20 Uhr im Chorraum der Paul-Gerhard-Kirche, Lindenthalgürtel 29, 50935 Köln, statt.

Im Anschluss an den Vortrag von Rev. Kin Pan Wu, gibt es Gelegenheit zum Austausch über die aktuelle Situation in Hongkong.

Über den Referenten

Kin Pan Wu ist Pastor der CRC Hongkong. Der Evangelische Kirchenkreis Köln-Mitte kennt den Pastor aus den letzten zwölf Jahren der Partnerschaft. Kin Pan Wu war schon häufiger zu Gast im Kirchenkreis und beherrscht die Deutsche Sprache inzwischen gut. Auch gegenwärtig ist er wieder für einige Wochen in Köln-Mitte zu Gast.

Im Auftrag seiner Kirche arbeitet Kin Pan Wu seit einigen Jahren an der Uni-Bonn an einer wissenschaftlichen Promotionsarbeit über die Bedeutung des Missionars Ernst Faber für die lutherische Mission in China.

Über den Missionar

Der 1899 verstorbene Ernst Faber war insbesondere ein deutscher Sinologe und Missionar. Er arbeitete für die Rheinische Missionsgesellschaft und stand seit 1885 in Diensten des Allgemeinen evangelisch-protestantischen Missionsvereins in Shanghai.

Als ein hervorragender Kenner der chinesischen Sprache und Literatur, veröffentlichte er mehrere Werke in chinesischer Sprache und übersetzte das Markus-Evangelium ins Chinesische. Sein Werk ist bis heute grundlegend für die Inkulturation lutherischer Glaubensbilder in den asiatischen Sprachraum.

Text: Bettina Kurbjeweit/APK
Foto(s): Bettina Kurbjeweit