Beherzt gegen Hass – Online-Veranstaltung mit Theresa Brückner, Dr. Michael Blume und Dr. Karamba Diaby am 24. Juni 2020
Scheibe des Wahlkreisbüros von Dr. Karamba Diaby MdB in Halle nach dem Angriff im Januar 2020

Beherzt gegen Hass – Online-Veranstaltung mit Theresa Brückner, Dr. Michael Blume und Dr. Karamba Diaby am 24. Juni 2020

Kommunikation im Netz verroht zunehmend, eine Trendwende ist nicht zu erkennen. Hassbotschaften, in denen verleumdet, beleidigt und bedroht wird, sind für viele Menschen zur alltäglichen Gefahr geworden. Die Verfasserinnen und Verfasser dieser Hassbotschaften vertreten oft rassistische, sexistische, antisemitische oder antimuslimische Positionen. Viele verspotten Opfer rechter Gewalt oder drohen Frauen mit Vergewaltigung. Sie heißen Gewalt gut oder rufen dazu auf und organisieren sich, um einzelne Personen zu Zielscheiben zu machen. Das hat Folgen für die Betroffenen und für das gesellschaftliche Zusammenleben, denn „Hatespeech“ trifft insbesondere Menschen, die sich online für eine moderne und vielfältige Gesellschaft einsetzen wie z.B. in Politik, Gesellschaft oder Kirche.

Wie erleben Menschen, die das Ziel von Hatespeech werden, diese Situation? Welche Folgen hat Hatespeech für sie, für ihre Tätigkeit, für ihr privates Umfeld? Wie reagieren sie selbst als Betroffene*r auf Hassrede?

Die Online-Diskussion am 24. Juni 2020 ab 19 Uhr gibt Einblick in die persönlichen Erfahrungen Betroffener mit Hatespeech in verschiedenen gesellschaftspolitischen Feldern und bietet die Chance, mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Es berichten und diskutieren:

  • Theresa Brückner, Social-Media-Pfarrerin aus Berlin
  • Karamba Diaby, Integrationsbeauftragter der SPD-Bundestagsfraktion, MdB
  • Michael Blume, Beauftragter der Landesregierung Baden-Württemberg gegen Antisemitismus

Moderiert wird die Online-Veranstaltung von Anja Backhaus, Radio- und Fernsehmoderatorin. Der Abend ist eine Kooperation der Melanchthon-Akademie des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region und der Evangelischen Akademie im Rheinland.

Eine anschließende Workshop-Tagung am 25. Juni 2020 lädt zur praktischen Vertiefung ein und gibt Gelegenheit, Handlungsstrategien zu entwickeln. Das Podiumsgespräch und die Workshop-Tagung sind Teil des Projekts „#2komma42 – VerNETZt im Glauben“, das im Jahr 2020 von März bis November die Akademiearbeit begleitet. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung per Mail unter Angabe Ihres vollen Namens für die Online-Veranstaltung bis Dienstag, 23. Juni 2020, 16:00 Uhr per E-Mail an: anna.veerahoo@akademie.ekir.de.

Den Flyer der Veranstaltung finden Sie hier.

Weitere Informationen unter: www.melanchthon-akademie.de oder www.ev-akademie-rheinland.de

Text: Evangelische Akademie im Rheinland
Foto(s): Büro Diaby