AntoniterCityTours: Das neue Halbjahres-Programm ist da

AntoniterCityTours: Das neue Halbjahres-Programm ist da

Das neue der AntoniterCityTours ist online und ab sofort buchbar. Eine Printausgabe liegt auch im bereit. Soweit es möglich war, werden alle Führungen, die im ersten Halbjahr ausfallen mussten, in diesem Programm noch einmal angeboten. Heute Abend führt Günter Leitner durch das grüne und idyllische Riehl und am Sonntag geht in einer Dialogischen Führung mit Klaus Jansen durch die Göttersiedlung in Köln-Rath. Das Wochenendprogramm schließt mit Jürgen Hollstein, der die Kölner Brücken und Ihre Aussicht und Bedeutung vorstellen möchte.

Bis voraussichtlich Ende des Jahres 2021 wird eine schriftliche Anmeldung oder der direkte Kauf eines Tickets über KölnTicket verpflichtend sein. Einige Veranstaltungen sind ausschließlich über KölnTicket buchbar. Ebenso sind die Teilnehmerzahlen noch limitiert und auch der Verkauf von Jahreskarten ist noch nicht wieder möglich.

„Mit anderen Augen“ gibt es von den Stadtführerinnen und Stadtführern seit 30 Jahren Stadtführungen durch Köln und seine Veedel. Die AntoniterCityTours bieten öffentliche und private Kirchenführungen und Friedhofsführungen, aber auch thematische Stadtführungen etwa zu Oasen der Stille an. Mehrmals im Jahr werden öffentliche Stadtführungen im Dialog mit Prominenten wie beispielsweise dem Architekten Peter Busmann, den WDR-Journalisten Gerd Krebber und Armin Maiwald, dem Unternehmer Johann Maria Farina oder dem Intendanten der Kölner Philharmonie Louwrens Langevoort angeboten.

Nächste Termine:

Veedelabend: Riehl – Zwischen St. Engelbert, Flora und Zoo

Veedel-Führung mit Günter Leitner, Samstag, 26.06.2021, 18 Uhr
Schon im Mittelalter wird Riehl als Ort vor Köln genannt. Der Zoo und die Flora sowie die preußischen Kasernen haben Riehl bedeutsam gemacht. Mit der Stammheimer Straße entsteht zum Ende des 19. Jahrhunderts eine repräsentative Allee vom Zoo bis zur Boltenstern-Kaserne. Nach dem 1. Weltkrieg wird Riehl, das seit 1888 zu Köln eingemeindet wurde, ein begehrter Wohnraum für englische Offiziere aber auch für den sozialen Wohnungsbau (Naumann-Siedlung). Mit dem Bau der Engelbertkirche (1932) durch Dominikus Böhm erreicht Köln-Riehl höchsten Rang in der Geschichte des Modernen Kirchenbaus. Der Spaziergang mit Günter Leitner wird viele Facetten dieses besonderen Vorortes aufzeigen. Treffpunkt: St. Engelbert, Riehler Gürtel 33 Preis: 10,- Euro / 8,- Euro

Dialog vor Ort: Die Göttersiedlung in Rath

Stadtführung mit Günter Leitner und Klaus Jansen, Sonntag, 27.06.2021, 14 Uhr
Dialog vor Ort ist ein neues Format mit Günter Leitner. In dieser dialogischen Führung trifft Günter Leitner Persönlichkeiten, die ihr jeweiliges Veedel oder einen besonderen Ort in Köln vorstellen. Am Rand des Königsforstes erstreckt sich eine Wohnsiedlung mit Gestaltungselementen der Gartenstadtidee und des Heimatstils. „Göttersiedlung“ wird sie genannt, da diese aus Straßennamen mit Benennungen der germanischen Götterwelt besteht. Die günstige Anbindung an die Straßenbahn, die Waldrandlage und die besondere Gestaltung kennzeichnen die Göttersiedlung als attraktives Wohngebiet. Die eineinhalb- bis zweigeschossigen Wohnhäuser waren für den gehobenen Mittelstand ausgelegt. Die Siedlung besitzt charakteristische Elemente einer Gartenstadt mit Torbogenhaus, Hausgärten, Grünflächen und Plätzen. Hier wurde bergischer Heimatstil mit städtischer Architektur verknüpft. Treffpunkt: KVB-Haltestelle Königsforst (Endhaltestelle der Linie 9), Heumarer Mauspfad Preis: 12,-Euro/ 10,- Euro

Kölner Brücke

Historische Führung mit Jürgen Hollstein, Sonntag, 27.06.2021, 15 Uhr
Diese Führung startet am Heinrich-Böll-Platz, führt dann weiter über die Hohenzollernbrücke nach Deutz. Über den Rheinboulevard zur Deutzer Brücke, zurück auf die linke Rheinseite und weiter über die Drehbrücke, entlang Schoko- und Olympamuseum zur Severerinsbrücke. Danach gibt es einen Wechsel zur rechten Rheinseite und schließlich endet die Tour an der Deutzer Drehbrücke. Entlang der vier Kilometer langen Strecke gibt es jede Menge Historisches und Stadtentwicklerisches zu entdecken und berichten. Treffpunkt: Heinrich-Böll-Platz, Ma’alot Skulptur Preis: 10,- Euro / 8,- Euro

www.antonitercitytours.de

Text: APK
Foto(s): APK