Im Gebiet des Evangelischen Kirchenverbands Köln und Region gibt es zahlreiche Wege und Angebote, sich im Beruf zu qualifizieren – sei es in Umschulungs- oder beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen, in Fachseminaren oder speziellen Fortbildungen, vorwiegend im sozialen Bereich. Doch auch die Beratung von Frauen oder Studierenden mit Migrationshintergrund sowie Vermittlungsangebote für Langzeitarbeitslose fallen in diese Kategorie. Ein für Köln unverzichtbares Angebot ist mittlerweile das Arbeitslosenzentrum (KALZ) – heute eine Verein, bei seiner Gründung ein Angebot des damaligen Sozialwerks im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region. Das KALZ ist unabhängiger Treffpunkt für Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger sowie davon bedrohte Menschen, das ihnen eine breit gefächerte Palette an Hilfsangeboten bietet.

 

Nettes Klischee: Eher selten arbeitet es sich so lässig am Notebook auf der Wiese, zumal wenn die Sonne scheint!

Andere Angebote im Bereich der beruflichen Qualifizierung und Beratung richten sich speziell an junge oder ältere Frauen oder an Jugendliche, wie beispielsweise des Jugendwerk Köln, das sich gezielt mit Bildungs- und Lehrwerkstätten an „schulmüde“ Jugendliche richtet, also an Schul- oder Ausbildungsabbrecher und Jugendliche, die Arbeitslosengeld II empfangen.

Der Weiterbildung, ob haupt- oder ehrenamtlich, ist eine eigene Rubrik gewidmet, die finden Sie hier. Ebenso allen Fragen rund um die Familienbildung.