Evangelischer Kirchenverband Köln und Region

Konzerte

Das musikalische Angebot in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region ist reichhaltig und abwechslungsreich. Die Termine auf dieser Seite werden deshalb ständig aktualisiert.


Samstag, 21. Januar 2017
Chorkonzert in Brühl
Die Maxim Kowalew Don Kosaken geben am Samstag, 21. Januar, ein Chorkonzert in der evangelischen Christuskirche in Brühl, Mayersweg 10. Im ersten Teil des Programms, das um 15 Uhr beginnt, erklingen sakrale Gesänge der russisch-orthodoxen Liturgie, im zweiten Teil werden russische Volkslieder zu hören sein. Der Eintritt kostet im Vorverkauf (KölnTicket) 19 Euro, an der Tageskasse 21 Euro.
Kontakt: Kantorin Marion Köhler, Telefon: 02232/760517, , www.kirche-bruehl.de


Samstag, 21. Januar 2017
WDR-Rundfunkchor konzertiert in der Trinitatiskirche
Der WDR-Rundfunkchor gibt am Samstag, 21. Januar, ein Konzert in der Trinitatiskirche, Filzengraben 4. Unter Leitung von Stefan Parkman singt der professionelle Chor unter dem Titel "Polarlichter" Werke nordischer Komponisten. Das Konzert beginnt um 20 Uhr; Eintrittskarten zum Preis zwischen 5,50 Euro und 16 Euro gibt es bei KölnTicket.
Kontakt: Wolf-Rüdiger Spieler, Telefon: 0152/568 23 660, , www.trinitatiskirche-koeln.de


Sonntag, 22. Januar 2017
Perlen der klassischen Musik
Der neue Kawai-Flügel des Gemeindesaales der Erlöserkirche Rodenkirchen, Sürther Straße 34, wird am Sonntag, 22. Januar, erneut im Konzert zu hören sein. In Kooperation mit dem Lions-Hilfswerk Köln-Caligula veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Rodenkirchen das Konzert, in dem Professor Ilja Scheps Klavierkompositionen von Fredrik Chopin und Franz Liszt erläutert und spielt. Das Konzert beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro, die Familienkarte für zwei Erwachsene mit Kindern 25 Euro.
Kontakt: Barbara Mulack, Telefon: 0221/34 48 82, , www.erloeserkirche-rodenkirchen.de


Sonntag, 22. Januar 2017
Klavierkonzert mit Jakob Valder
Klavierstücke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Sergei Prokofjev werden zusammen mit Klarinettenmusik am Sonntag, 22. Januar, in der evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Junkersdorf, Birkenallee 20, aufgeführt. Das Konzert mit Jakob Valder beginnt um 17 Uhr.
Kontakt: Pfarrerin Regina Doffing, Telefon: 0221/48 76 31, , www.ekir.de/junkersdorf


Sonntag, 22. Januar 2017
Orgelkonzert in Rondorf
Orgelmusik von Johann Sebastian Bach, Olivier Messiaen und Felix Mendelssohn Bartholdy erklingt am Sonntag, 22. Januar, in der Emmanuelkirche in Rondorf, Carl-Jatho-Straße 1, wenn der junge Organist Cornelius Weissert konzertiert. Das Konzert beginnt um 18 Uhr - der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Kontakt: Organist Boleslav Martfeld, Telefon: 0221/36 96 25, www.rondorf.de


Donnerstag, 26. Januar 2017
Orgelabend in der Trinitatiskirche
Der Evangelische Kirchenverband Köln und Region lädt am Donnerstag, 26. Januar, ab 20 Uhr zu einem Orgelabend in die Trinitatiskirche, Filzengraben 4, in der Innenstadt ein. Solist des Abends ist der Düsseldorfer Kirchenmusiker Wolfgang Abendroth, der ein Orgelprogramm mit Werken von Johann Sebastian Bach, Johann Gottfried Walther, Louis Vierne und Sigrid Karg-Elert an der großen Klais-Orgel spielt. Das Publikum hat die Möglichkeit, das Spiel des Organisten mit Hilfe einer Video-Übertragung im Altarraum zu sehen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird am Ausgang gebeten.
Kontakt: Wolf-Rüdiger Spieler, Telefon: 0152/568 23 660, , www.trinitatiskirche-koeln.de


Samstag, 28. Januar 2017
Orgelvesper in der Trinitatiskirche
Der Evangelische Kirchenverband Köln und Region lädt am Samstag, 28. Januar, 18 Uhr, zu einer Orgelvesper in die Trinitatiskirche, Filzengraben 4, ein. Die Orgelvespern beinhalten das Angebot zu einer spirituellen Atempause am Wochenende, in der auf das Kirchenjahr bezogene Orgelwerke in eine sparsame liturgische Gestaltung mit biblischer Lesung und Gebet eingebunden werden. Solist an der Orgel ist Samuel Dobernecker. Für die Liturgie ist Pfarrerin Kathinka Brunotte aus Rodenkirchen und Sürth-Weiß verantwortlich. Am Ausgang wird um eine Spende für die Kirchenmusik an der Trinitatiskirche gebeten.
Kontakt: Wolf-Rüdiger Spieler, Telefon: 0152/568 23 660, , www.trinitatiskirche-koeln.de


Samstag, 28. Januar 2017
"Trezmorim"
Das Kölner Klezmer-Ensemble "Tresmorim" lädt am Samstag, 28. Januar, ab 19 Uhr, in die Pauluskirche, Thurnerstraße 105, ein. Das Ensemble besteht aus Christine Hellweg (Gesang), Katharina Ait Haddi (Violine), Carola Jeschke (Klarinette) Jürgen Ostmann (Akkordeon) und Michael Meier-Etienne (Kontrabass). Sie spielen traditionelle Klezmer-Musik und jiddische Lieder.
Kontakt: Pfarrer Klaus Völkl, Telefon: 0221/680 48 68, , www.dellbrueck-holweide.kirche-koeln.de


Sonntag, 29. Januar 2017
"Harmonisches Gotteslob"
Gemeinsam mit WDR 3 veranstaltet der Verein musik+konzept am Sonntag, 29. Januar, ein Konzert mit Werken von Georg Philipp Telemann in der Trinitatiskirche, Filzengraben 4. Ab 17 Uhr musizieren Klaus Mertens, Thomas Fritsch, Stefan Dass und Michael Schönheit in der Besetzung Bariton, Viola da gamba, Laute und Orgel. Der Eintritt kostet 12 Euro bis 20 Euro; Karten gibt es an der Abendkasse und bei KölnTicket.
Kontakt: Wolf-Rüdiger Spieler, Telefon: 0152/568 23 660, , www.trinitatiskirche-koeln.de


Sonntag, 5. Februar 2017
Memories - eine musikalische Zeitreise
Die evangelische Gemeinde Frechen feiert das Reformationsjubiläum 2017 mit 17 Veranstaltung, unter denen auch einige Konzerte sind. Am Sonntag, 5. Februar, findet in der Evangelischen Kirche Frechen, Hauptstraße 209, ein Konzert mit dem Chor "The Voices" statt. Der Chor lädt ab 17 Uhr zu einer musikalischen Zeitreise unter em Titel "Memories" ein.
Kontakt: Konstanze Pfeiffer, Telefon: 0160/ 92353108, , http://www.kirche-frechen.de


Sonntag, 5. Februar 2017
"The Peacemakers" von Karl Jenkins
Mit den Worten „Selig sind die Friedensstifter (Peacemakers), denn sie werden Gottes Kinder heißen” aus der Bergpredigt beginnt das Chorkonzert „The Peacemakers” des englischen Komponisten Karl Jenkins, das am Sonntag, 5. Februar, ab 18 Uhr in der evangelischen Kirche zum Frieden Gottes, Martin-Luther-Straße 13 in Bergisch Gladbach stattfindet. Knapp einhundert Sängerinnen und Sänger aller Altersstufen (Mitglieder der Ev. Kantorei, der QuirlSingers, der Quirlspatzen) und das Orchester Concertino werden das Werk zum Kirchweihfest im Reformationsjubiläum unter der Leitung von Kantorin Susanne Rohland-Stahlke aufführen. Lesungen und eine stimmungsvolle Lichtshow werden die Musik ergänzen. Karten für 15 Euro (Kinder 7,50 Euro) gibt es bei Gerlinde Höller, E-Mail haennes.hoeller@t-online.de, Tel.: 02202-38683 und an der Abendkasse.
Kontakt: , Telefon: Susanne Rohland-Stahlke, www.zumfriedengottes.de


Sonntag, 5. Februar 2017
Kantatengottesdienst in der Antoniterkirche
"Mit Fried und Freud ich fahr dahin" heißt die Kantate BWV 125 von Johann Sebastian Bach, die im Rahmen eines Kantatengottesdienstes am Sonntag, 5. Februar, ab 18 Uhr in der evangelischen Antoniterkirche, Schildergasse 57, aufgeführt wird. Es musiziert die Kantorei Weiden/Junkersdorf zusammen mit Solisten und einem Instrumentalensemble unter Leitung von Annerose Rademann.
Kontakt: Kreiskantor Johannes Quack, Telefon: 02228/91 17 85, , www.antonitercitykirche.de


Sonntag, 5. Februar 2017
Winterkonzert in der Clarenbachkirche
Das Streicher-Ensemble "Archi di Colonia" lädt am Sonntag, 5. Februar, zu seinem Winterkonzert in die evangelische Clarenbachkirche Braunsfeld, Aachener Straße 458, ein. Unter Leitung von Reinmar Neuner werden Werke für Kammerorchester zum Thema "Schweden" gespielt. Das Konzert beginnt um 18 Uhr.
Kontakt: Kantor Matthias Roeseler, Telefon: 0173-8358014, , http://www.clarenbachgemeinde.de


Sonntag, 12. Februar 2017
Orgelklang und Flötenzauber
Die Flötistin Andrea Will und Organist Hans-André Stamm geben am Sonntag, 12. Februar, ein Konzert in der evangelische Christuskirche in Brühl, Mayersweg 10. Ab 15 Uhr stehen klassische Werke und Kompositionen von Hans-André Stamm für Piccolo-Flöte, Querflöte und Orgel auf dem Programm.
Kontakt: Kantorin Marion Köhler, Telefon: 02232/760517, , www.kirche-bruehl.de


Sonntag, 12. Februar 2017
Musik der Reformation und der Gegenreformation
Als musikalischen Beitrag zum 500. Reformationsjubiläum lädt die evangelische Gemeinde Rodenkirchen am Sonntag, 12. Februar, ab 16.30 Uhr zu einem Konzert mit dem Sidonia-Ensemble in die evangelische Erlöserkirche, Sürther Straße 34, ein. Das Programm trägt den Titel "Musik der Reformation und der Gegenreformation" und präsentiert Werke den 16. bis 18. Jahrhunderts. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Kirchenmusik wird gebeten.
Kontakt: Barbara Mulack, Telefon: 0221/34 48 82, , www.erloeserkirche-rodenkirchen.de


Sonntag, 12. Februar 2017
"Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens"
Zu einem Konzert mit dem Titel "Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens" lädt die evangelische Gemeinde in ihre Pauluskirche, Thurnerstr. 105 in Dellbrück, am Sonntag, 12. Februar, 18 Uhr ein. Zu dem Stummfilm von Friedrich Wilhelm Murnau aus dem Jahr 1922 erklingt Musik des Intuitive Music Orchestra Cologne unter der Leitung von Thomas Becker. Der Stummfilmklassiker wird auf großer Leinwand mit Live-Musik gezeigt.
Kontakt: , Telefon: Thomas Becker


Sonntag, 12. Februar 2017
Doppelkonzert in Rondorf
Konzerte, Duette und Sonaten für zwei Tasteninstrumente stehen am Sonntag, 12. Februar, in der evangelischen Emmanuelkirche Rondorf, Carl-Jatho-Straße 1, auf dem Programm. Ab 18 Uhr musizieren Gerald Hambitzer und Frank Stanzl Musik des 18. Jahrhunderts für Cembalo und Orgel. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Kontakt: Organist Boleslav Martfeld, Telefon: 0221/36 96 25, http://www.rondorf.de/