Evangelischer Kirchenverband Köln und Region

Die neue Verbandsvertretung des Evangelischen Verwaltungsverbandes Köln-Süd/Mitte

Konstituierende Sitzung in der Andreaskirche in Brühl-Vochem

15.02.2017

Am 2. Februar 2017 versammelten sich die Delegierten der 18 Kirchengemeinden und der Kreissynodalvorstände aus Köln-Süd und Köln-Mitte zur ihrer konstituierenden Sitzung der Verbandsvertretung in der Andreaskirche in Brühl-Vochem.

Der Vorstand des Evangelischen Verwaltungsverbandes Köln-Süd/Mitte: Stadtsuperintendent Rolf Domning, Superintendent Dr. Bernhard Seiger, Klaus Selinger, Lothar Ebert, Barbara Niedeggen, Joachim Morawietz, Alexandra Löwer-Sihorsch, Pfarrer Michael Miehe (v.l.n.r.).
Der Verwaltungsverband wird von den beiden Kirchenkreisen, den Kirchengemeinden Köln-Klettenberg und Köln-Lindenthal sowie den Gemeinden aus dem Kirchenkreis Köln-Süd getragen. Nach der Begrüßung und einem geistlichen Impuls durch den Superintendenten Dr. Bernhard Seiger standen neben Berichten der Abteilungsleiter des neu gebildeten Amtes die Wahlen zum Verbandsvorstand auf der Tagesordnung.

Arbeit Anfang Januar aufgenommen
Mitte Dezember 2016 hat der neue Evangelische Verwaltungsverband Köln-Süd/Mitte seine Arbeit in dem von der Antoniter-Siedlungsgesellschaft als Investor und Bauträger errichteten neuen Verwaltungsgebäude am Andreaskirchplatz in Brühl-Vochem aufgenommen. Der kommissarische Geschäftsführer Rolf Hintsch gab einen kurzen Bericht von den Umzugsanstrengungen der beiden Superintendenturen und ehemaligen Gemeindeämter KölnErft und Köln-West sowie den Kirchengemeinden Brühl und Lechenich an den einen Standort Brühl-Vochem. „Für die Mitarbeitenden fand der Umzug in das neue Gebäude im Dezember des vergangenen Jahres statt. Innerhalb von zwei Wochen waren wir wieder arbeitsfähig,“ so Rolf Hintsch, der das große Engagement seines nun dreißigköpfigen Verwaltungsteams hervorhob.

Wahlen
Zum Vorsitzenden der Verbandsvertretung ist Dr. Bernhard Seiger, Superintendent des Kirchenkreises Köln-Süd, gewählt worden. Er wird vertreten von Rolf Domning, Superintendent des Kirchenkreises Köln-Mitte.
Anschließend wurden fünf Vorstandsmitglieder samt deren Stellvertretern aus den Reihen der Gemeindevertreter gewählt: Joachim Morawietz (Stellvertretung: Julia Koenig), Lothar Ebert (Stellvertretung: Manfred Kröger), Alexandra Löwer-Sihorsch (Stellvertretung: Reinhard Pachaly); Barbara Niedeggen und Klaus Selinger.
Aus dem Kreissynodalvorstand Köln-Süd wurde Pfarrer Michael Miehe gewählt. Er wird vertreten von Susanne Walter.
Der neue gewählte Vorstand, unter dem Vorsitz des Superintendenten Seiger, nimmt seine Arbeit in der ersten Sitzung am 2. März 2017 auf. Superintendent Seiger: „Wir sind froh, dass die vielen Sitzungen und Absprachen der letzten Jahre zur Vorbereitung des Verbandes nun erfolgreich hinter uns liegen. Wir sind zuversichtlich, dass nach und nach die Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen und mit den Kirchengemeinden gut gelingen wird.“



Text: Rüdiger Penczek
Foto(s): Rolf Hintsch