Evangelischer Kirchenverband Köln und Region

"Großes Herz! Sieben Wochen ohne Enge"

Die Fastenaktion der Evangelischen Kirche beginnt am Aschermittwoch, 10. Februar

18.01.2016

Was macht unser Herz weit? Antworten auf diese Frage zu finden, dazu lädt die Fastenaktion der Evangelischen Kirche „7 Wochen ohne“ in diesem Jahr von Aschermittwoch, 10. Februar, bis Ostersonntag, 27. März, ein.

Titelbild und Motto der diesjährigen Fastenaktion, ausgewählt vom 7-Wochen-Ohne-Team
Im Zentrum der Aktion steht der Fastenkalender mit dem gleichlautenden Titel „Großes Herz! Sieben Wochen ohne Enge“, der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an jedem Tag mit Texten aus Kirche, Kultur und Alltagsleben dazu anregen will, aus den alltäglichen Routinen auszusteigen und neue Perspektiven einzunehmen. Das Projektbüro in Frankfurt entwickelt dafür jährlich ein neues Thema, bei dem es nicht um den Verzicht auf Nahrung oder Materielles geht, sondern um das „Fasten im Kopf“.

Jede Woche folgt einem Andachtsimpuls
„Mein Herz wird weit“ (Psalm 57,812), „Ich lad euch ein“ (Mt 9,912), „Es reicht für alle“ (Mt 14,1321), „Ist verziehen“ (Gen 33,110), „Hier ist noch Platz“ (Lev 19,3334), „Ich gönn dir das“ (Lk 15,2532) und „Gottes großes Herz“ (1. Joh 3,1620). In sieben Schritten kann man sich mit Hilfe von Bibeltexten an das Motto herantasten, sein Herz öffnen, neue Erfahrungen machen und erleben, wie groß der Gewinn für sich und andere sein kann. „Einfach mal jemanden einladen, den wir noch nicht kennen. Und einander mit Neugier und ohne Vorbehalte begegnen. Teilen, was da ist, und erleben, dass es für alle reicht“, so empfiehlt es im Vorwort des Kalenders Arnd Brummer, Geschäftsführender Herausgeber von Chrismon.

Einstimmung auf das Thema
Drei Beispiele stimmen auf das Thema „Großes Herz“ ein: „Eine deutsche Familie bürgt für eine syrische Familie“, „Feindesliebe auch für die Feinde der Flüchtlinge“ und „Mit Kuchen in den Knast“ – nachzulesen hier.

Zentraler Eröffnungsgottesdienst
Eröffnet wird die Fastenaktion mit einem zentralen Gottesdienst, am Sonntag, 14. Februar, 9.30 Uhr, in der Auferstehungskirche Nassig in Wertheim. Der Gottesdienst wird live im ZDF übertragen.

Einzeln oder in der Gruppe
Egal ob allein, in der Familie oder in der Kirchengemeinde: Jede und Jeder ist dazu eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen und die Fastenzeit bewusst zu erleben, zu gestalten und seine Gewohnheiten sieben Wochen lang zu überprüfen.

Kontakt und Materialien
Zahlreiche Informationen zur Aktion und zum diesjährigen Thema bietet die Website www.7-Wochen-Ohne.de an. Hier können auch Materialen, etwa der Fastenkalender in verschiedenen Ausführungen und das Themenheft „Zutaten“ bestellt werden. Den Tagestischkalender für 8,90 gibt es ab sofort auch in der Evangelischen Informationsstelle Köln , CityPavillon, Schildergasse 57, 50667 Köln, Telefon 0221/660 57-20, geöffnet montags bis samstags von 12 bis 16 Uhr.



Text: Susanne Maroldt
Foto(s): 7-Wochen-Ohne