Ankündigung: „Kinder abreisen 17 Uhr 13“

Erinnerung an Kindertransporte 1938/1939. Eine Ausstellung im Haus der Evangelischen Kirche

Dieser Artikel wurde am 11.01.2014 veröffentlicht.
Bitte beachten Sie, dass terminbezogene Informationen und Links veraltet sein können.


11.01.2014

Nach den Novemberpogromen 1938 erklärte sich Großbritannien bereit, 10.000 jüdische Kinder aufzunehmen. Mit den sogenannten Kindertransporten wurden auch hunderte Kinder und Jugendliche aus dem heutigen Nordrhein-Westfalen gerettet. Aus Köln wurden durch den Einsatz des Schulleiters der Jüdischen Schule Jawne rund 130 nach England gebracht. Die Ausstellung "Kinder abreisen 17 Uhr 13", des Lern- und Gedenkortes Jawne, wird mit einer Vernissage am Donnertsag, 23. Januar, um 17 Uhr im Haus der Evangelischen Kirche eröffnet.

Kölner Jawne-Schüler 1939 in England

Ein neuer historischer Blick
Der Ausstellungstitel zitiert das Telegramm, mit dem Erich Klibansky im Januar 1939 die bevorstehende Abfahrt der ersten Schülergruppe der Jawne ankündigte: „Kinder abreisen Dienstag 17 Uhr 13 Abschied in der Schule". Die Lebensgeschichten von Menschen aus dem heutigen NRW, die mit einem Kindertransport gerettet wurden, werden mit biografischen Texten, historischen Fotos, Filmausschnitten und ausgewählten Objekten vorgestellt. Die Ausstellung wirft einen neuen historischen Blick auf die Ereignisse und die Lebensgeschichten der Menschen vor, während und nach der Shoah.

Führungen für Schulklassen oder Gemeindegruppen
Die Ausstellung ist bis zum 28. März immer montags bis donnerstags von 9 Uhr bis 18 Uhr und freitags von 9 Uhr bis 15 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei. Führungen sind nach Vereinbarung unter barbara.hartmann@kirche-koeln.de oder 0221/3382 274 möglich.



Text: APK

Beiträge zu ähnlichen Themen:

Gedenkveranstaltung zum Novemberpogrom am „Lern- und Gedenkort Jawne“,
veröffentlicht am: 14.11.2013

"Erinnerung ist unsere Aufgabe",
veröffentlicht am: 29.01.2011

"27. Januar 1945 - 27. Januar 2010. Erinnern, eine Brücke in die Zukunft" und Gedenkstunde für die aus Köln deportierten jüdischen Kinder,
veröffentlicht am: 29.01.2010

Wenn "Steine schreien“: Gedenkstunde am 27. Januar für die aus Köln deportierten jüdischen Kinder an der Gedenkstätte Löwenbrunnen,
veröffentlicht am: 28.01.2009